mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Gute FETs für uC Schaltungen und vergleichbares


Autor: Maxx (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

was wären gute bzw. brauchbare FETs für allgemeine und im normalfall 
nicht allzu spezifische Elektronikbasteleien?

Ich dachte an die für Homebrew bzw. uC üblichen 3.3V und 5V zur 
Ansteuerung. Strom und Spannungsbelastbarkeit müssten meist nicht allzu 
hoch sein - 15V spitze sollte in den meisten Fällen wohl reichen und 
Ströme je nach Anwendung wohl meist eher im niederen Bereich.

Ich habe mit FETs eigentlich bisher wenig Erfahrung und muss gestehen, 
Transistoren waren neben Trafos auch zu Zeiten meiner Ausbildung immer 
mit das schlimmste, aber das will ich ändern ^^

Daher wären Tipps, wie man Transistoren und FETs möglichst einfach und 
unkompliziert für etwaige Projekte auswählt und anhand welcher Kriterien 
man bei allgemeinen Schaltungen auf wenige Standart-Typen zurückgreifen 
kann (damit man nicht für jede einzelne Schaltung ohne besondere 
Notwendigkeit einen anderen Typ verwendet und sich Kistenweise 
Transistoren zulegen muss ;) ) sehr hilfreich...

Ciao...

Autor: Robert L. (manateemoo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für kleine Ströme setzen wir oft den BSS138 ein. (200mA 50V)
Der geht mit einem Ugs von 3V prima.

Autor: Maxx (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

danke für die schnelle Antwort.
BSS138 klingt ja schonmal nett, gute Bauform für eigene Platinen und 
deckt vermutlich alles "normale" ab.
Welche Parameter (und in welchem Zusammenhang zueinander) sollte ich für 
die spätere Auswahl beachten, falls mal Mindestanforderungen an Strom 
oder Schaltfrequenz aufkommen sollten?

Autor: Robert L. (manateemoo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kleine Mosfets wie der BSS138 lassen sich direkt vom uC ansteuern. 
Wichtig dabei ist das der Mosfet mit der Spannung die der uC liefern 
kann durchsteuert (Ugs). Mit PWM lässt sich dieser auch problemlos vom 
uC ansteuern.
Es gibt auch stärkere Mosfets die direkt mit dem uC angesteuert werden 
können (Ugs). Bei PWM ist aber der Gate-Strom relativ hoch und kann 
meist nicht mehr direkt am uC betrieben werden. (Gate Driver)
Man etwas tricksen indem man mit einem Vorwiderstand diesen Strom 
begrenzt, was aber den Schaltvorgang verlangsamt und Verlustwärme 
produziert. Statisch (z.B. Relais schalten) kann dies eine Lösung sein 
aber mit PWM würde ich davon abraten.

Autor: Εrnst B✶ (ernst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich mag den IRLU2905 recht gerne.
Logic-Level, Im "I-PAk" Gehäuse sowohl im Steckbrett als auch als SMD 
verlötbar, dank niedriger Gate-Charge auch mit >100kHz PWM-Frequenz ohne 
Treiber direkt am AVR-Portpin benutzbar, bei Reichelt zu haben, und mit 
55V/42A für eigentlich alles ausreichend, was im "Hausgebrauch" so an 
Schaltaufgabgen anfällt.

Klar gibts für jeden einzelnen Anwendungsfall billigere und/oder bessere 
FETs, der hier ist halt eher ein Allrounder für die Bastelkiste.

Autor: Maxx (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, in der Hoffnung, wenigstens eine Sorte beim lokalen großen C 
vorzufinden, hab ich mir mal neben den BSS138 noch zwei rausgesucht.

Wären

IRFL110
und
IRFL014N

für diese Art Anwendung, also
- uC betrieben
- Kleinspannung
- überwiegend kleine Ströme kleiner gleich 1A (wohl eher 0.5A) und
- Schaltfrequenzen von "Schalterersatz" bis wenige kHz

ebenfalls geeignet?

Ciao...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.