mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Gerät soll noch Alarm geben, bevor es defekt ist


Autor: Sascha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
wie kann ich es schaltungstechnisch realisieren, dass mein Gerät wenn es 
zu einem undefinierbaren Hardware/Softwaredefekt kommen sollte, noch ein 
letzten Alarm (akkustischen Ton für ca 1. Minute) von sich gibt. Dieser 
Alarm sollte unabhängig von der Netzversorgung sein.

Autor: Mathias Fendl (minglifu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Sascha,

mh das hört sich irgendwie komisch an! ^^
Du hast ein "Gerät" (weis keiner was für eins - egal), dass einen Alarm 
abgeben soll KURZ BEVOR es defekt werden sollte?!?!?!

Heißt das jetzt der Alarm soll eine Minute vor dem Tod des Gerätes 
einschalten?
-> keine Ahnung

Soll der Alarm in dem Moment einschalten, wenn es gerade stirbt?
-> evtl. die Spannung (den Strom) überwachen?

Oder soll der Alarm angehen wenn es schon tot ist?
-> naja da gäbs schon was!

Aber wie, und jetzt kommt die interresante Frage: "WIE SIEHT DENN DEINE 
SCHALTUNG bzw. DEIN GERÄT AUS?"

MfG
MingliFu

Autor: Andreas Ferber (aferber)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sascha schrieb:
> wie kann ich es schaltungstechnisch realisieren, dass mein Gerät wenn es
> zu einem undefinierbaren Hardware/Softwaredefekt kommen sollte, noch ein
> letzten Alarm (akkustischen Ton für ca 1. Minute) von sich gibt. Dieser
> Alarm sollte unabhängig von der Netzversorgung sein.

Über Bimetallschalter einen Piepser mit Batterie einschalten. Gerät 
fackelt ab, der Schalter erwärmt sich und schaltet den Piepser ein. Nach 
'ner Minute oder so ist das Gerät irgendwann abgebrannt, der Schalter 
kühlt sich wieder ab, und der Piepser geht aus.

Andreas

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Indem die Sirene eigentlich dauernd heult.
Sie tut es nur deshalb nicht, weil dein Programm sie die ganze Zeit 
daran hindert. Fällt das Programm aus oder fällt der µC hardwaremässig 
aus, dann hindert nichts und niemand mehr die Sirene am heulen und sie 
legt los.


Du könntest zb die Sirene ganz normal in einen Stromkreis hängen, nur 
mit einem Relais dazwischen.

  +  ---  Relais ---- Sirene ---- -

Das Relais ist von der Sorte, dass seine stromlose Grundstellung 
"geschlossen" lautet.

Wird das Relais daher nicht aktiv angesteuert, dann heult die Sirene.

Das Relais wird von einem 555 angesteuert, der als retriggerbares 
Monoflop verschaltet ist. Solange an seinem Eingang Pulse daherkommen, 
ist auch der Ausgang des Monoflops high und dieses high öffnet das 
Relais. Bleiben die Pulse aus, fällt das Monoflop auf 0 zurück, das 
Relais schliesst und ...

Der µC muss jetzt nur noch regelmässige Pulse erzeugen, mit denen das 
Monoflop laufend getriggert wird. Solange die Pulse kommen, triggert das 
Monoflop, sein Ausgang ist high ... eh schon wissen.

Fällt der µC aus, erzeugt er auch keine Pulse mehr ....


Point of Failures sind der 555 und das Relais. Fällt eine der beiden 
Komponenten aus, kann es sein, dass die Sirene nicht heult. Aber das 
Problem hast du immer. Schliesslich kann ja auch die Sirene ausfallen.

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Batterie (lange haltbar, ausreichend um deinen SUmmer zu versorgen, z.B. 
eine CD2032 Lithium-Batterie), und ein Summer, geschaltet durch einen 
Transistor, der nur deswegen nicht durchschlatet, weil ihn din Gerät 
daran hindert. Diese Kopplung muss dynamisch erfolgen, dein Gerät muss 
also immer wieder aktiv den Transistor ausschalten, das kann man durch 
einen Kondensator machen. Die Funktion deines Geräts nennt man WatchDog, 
es sollte halt so sein: Wenn das Gerät richtig funktioniert (und das 
heisst: WENN es Takt bekommt, WENN das Programm einmal durchläuft, WENN 
die Anzeige oder wasauchimmer daraufhin reagiert, nur DANN gebe ich 
einem Impuls aus, der sagt "ich lebe").

Autor: Micha H. (mlh) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl heinz Buchegger schrieb:
> [...]

Schöne Umschreibung für Watchdog :-)

Autor: Michael M. (technikus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit den knappen Infos ist es nur schlecht möglich, eine sinnvolle 
Antwort zu geben. Bitte mehr Infos über das Gerät!
Mal so ins blaue hinein:
Goldcap oder kleinen Akku ins Gerät einbauen und über Dioden von der 
regulären Stromversorgung entkoppeln. Damit die Warnschaltung betreiben.
Ein Power good Signal vom Netzteil auf die Warnschaltung legen. Gegen 
Softwarefehler (wohl von einem µC): Einen Watchdog einen µC-Output 
schalten lassen, der anzeigt, daß das Programm hängt.
Wichtig: Eine Shutdown-Sequenz überlegen, damit der Alarm nicht bei 
jedem Ausschalten losgeht.

Ansonsten würde ich eine der Kristallkugeln, die hier im Forum rege 
genutzt werden, ins Gerät einbauen. ;-)

Servus
Michael

Edit: Mist, zu langsam.

Autor: David (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmmm der Humer Simpson hat doch in der letzen Folge einen alles OK 
Alarmgeber entwickelt lach

Prinzipiell würde ich über einen Hardware Timer ein Akustischen Ton 
aktivieren, analog einem WDT, sprich der Timer müsste alle x-ms 
geresetet werden, sonst kommt dann der alarm. Wenn du den Timer dann 
über ein Realais mit Öffnerkontakt führst, wirst du sowohl bei einem 
Hardwarefehler (z.b. Sicherung raus) als auch bei einem Softwarefehler 
(Timer wird nicht mehr geresetet) deinen alarm geniessen können...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.