mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Audioverstärker gesucht


Autor: Hans M. (fuxdancer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich bin auf der Suche nach einem Audioverstärker, welcher folgende 
Anforderungen erfüllt:
- min. 5W Leistung
- min. 200kHz Bandbreite
- Versorgungsspannung größer +24V oder +-12V

Ich habe schon einiges herumgesucht und bin auf den LM384 von National 
Semiconductor gestoßen, kennt ihr vielleicht noch vergleichbare 
Bauelemente?

Hoffe auf Hilfe!

mfg Fux

Autor: Gast8 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
200 kHz?

Autor: Gast8 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: gats gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Hans M. (fuxdancer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gats gast schrieb:
> http://www.passdiy.com/pdf/zenlite.pdf

Was soll mir bitteschön dieser Bauteil bringen, der erreicht nur maximal 
100kHz und ist nicht das, was ich suche.

Autor: evtl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
da sollte sich doch was finden lassen:

http://www.national.com/cat/index.cgi?i=i//14

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau mal bei APEX vorbei oder vielleicht ein diskretes Design?
Wenn du mit der Versorgungsspannung toleranter wirst, geht der TDA7056B 
und ähnliche bis 300KHz.
TDA205x schafft ca. 80KHz und deine gewünschte Spannung.

Wie du siehst, begrenzt das GBW die Sache.

Hm. Burr-Brown könnte auch noch was passendes bei den OpAmps haben.

Autor: Michael X. (Firma: vyuxc) (der-michl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
200kHz ist Langwelle. Brauchst du einen Sender?
Audioamps sind nicht umsonst Bandbegrenzt.

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sender sind aber auch durchweg bandbreitenbegrenzt.

Autor: ansi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
eventuell könnte man einen TDA2030 nehmen, der kann mit einfacher und 
doppelter Spannungsversorgung und Spannungen bis 30V, glaube ich. Die 5W 
sollte er auch schaffen. Ist halt schon ein bisschen älter, der 
Baustein...
Glaube, die 200KHz schafft er auch bei entsprechender Beschaltung...

ps: bitte nicht so muffig, der h.!
;)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.