mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik LED Driver TLC5904


Autor: Lassy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Zusammen..

Hab da ne Frage zu dem LED Treiber TLC5904

Irgendwie sind mir die Angaben im Datenblatt etwas knapp und vielleicht 
hat jemand von euch das Teil bereits eingesetzt.

2 Wesentliche Punkte sind mir Unklar

1. Lässt sich die Lichtstärke für jeden einzelnen Output einzeln 
einstellen..? Mit der brightness control lässt sich ja nur der 
Konstantstrom für alle Output's gleichzeitig nachstellen. So wie ich das 
aber verstehe kann ich den PWM jedes einzelnen Out's via dem Grayscale 
Latch anpassen und somit jeden Out einzeln steuern. (so zusagen die 
dotcorrection missbrauchen) Seht ihr das auch so?


2. Bis auf welche Spannung kann das Ding rauf regeln? Ich stelle mir 
vor, ich schliesse die LED an meine vorhandene  12V Speisung an und 
lasse den geregelten Strom via LED direkt durch den Out Pin des TLC5904 
fliessen (sehe das ding als sink nicht source falls ich auch das richtig 
interpretiere mit den output schemas). Der TLC ist jedoch nur mit 5 Volt 
gespiesen. Schafft der das wirklich bis auf 12 Volt rauf um den Strom 
komplett zu deaktivieren? Ich habe die Angabe "Voltage applied to 
constant current output" im Datasheet gesehen, und da steht, max. 17V. 
Heisst dass auch das was ich denke und er kann auf max. 17V rauf um den 
Stromfluss zu unterbrechen??

Sorry für diese Frage, normalerweise würde ich das einfach testen. Kann 
ich aber aus diversen Gründen grad nicht und es muss direkt korrekt 
kommen mit dem Schema... Besten Dank im Voraus

Gruss
Lassy

Autor: Harald (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1. Müsste gehen, nur fraglich ob die Grayscale-Correction den 
gewünschten Strombereich abdecken kann --> genau nachlesen!

2. Das sind ja quasi open-collector Ausgänge, die können bis 17V 
verkraften (diese Spannung würde sich ja worst-case bei abgeschalteten 
Ausgängen an einer entsprechenden Quelle einstellen). Die 5V versorgen 
nur die Logik. Sehr viel Gedanken muss man sich bei diesen Treibern über 
die Verlustleistung machen. Es handelt sich um einen linearen(!) 
Stromregler. Wenn z.B. nur eine LED am Ausgang hängt mit z.B. max. 50mA 
dann würden bei 12V ca. (12-1.5)*0.05)=525mW Verlust pro Ausgang 
entstehen, bei 16 Ausgängen also 8.4W Verlust - der definitive Tod 
dieser Schaltung. Mann muss also die Versorgung und Kettenspannung der 
LEDs so wählen, das eine möglichst geringe Spannung am IC hängen bleibt 
(ca. < 1V).

Autor: Lassy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wau... Du bist schnell! Dank dir schon mal..

Auch für den Hinweis für die Verlustleistung. Ich merke schon, zu lange 
nichts mehr entwickelt. Liegt ja auf der Hand, aber voll vergessen.. ;-)

Nochmals zu 1.

Im Kapitel shift register latch steht der GSCLK wird in 255 teile 
gesplittet. (Natürlich das 1 Byte des Latch's) Und weiter seht die PWM 
Länge entspricht dem Wert im Latch. Bei Latch = 00 LED Off, Latch = FF 
LED On. Also Ton / Toff wird anhand des Wertes unterteilt. Somit kann 
ich doch die Lichtstärke in 255 Teile variieren und von komplett bis 
komplett eingeschaltet setzen.. Korrekt?

Gruss
Lassy

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.