mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Analoge Entfernungsmessung Infrarot


Autor: Andrej (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey

ich habe ein kleines Problem, ich möchte per Infrarot die Entfernung
von der Wand messen (in einem kleineren Bereich 1cm bis 10cm).

Das Ausgangssignal sollte eine Analoge Spannung sein, den ich möchte
über Komperatoren es "digitalisieren" damit man leichter programmieren
kann.

Hab die obere Schaltung mal aufgebaut vorerst ging nix.

Habe dann die Sende Diode und Empfangsdiode gegeneinander gerichtet
konnte ich eine Spannung zwischen Transistor und Widerstand messen.
Aber ich bräuchte dieses Verhalten über Reflektion eine Gegenstandes.

lg Andrej

Danke schon mal im voraus

Autor: F. Reiling (freiling)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

wie willst du das machen? Willst du die Intensität des reflektierten 
Lichts über die Fotodiode messen? Denn dann wird das nix, beachte 
Winkelabhängigkeit von Sender/Empfänger, Reflexionsgrad des Gegenstands, 
etc. Wenn du eine von beiden nur geringfügig verdrehst, erhälst du eine 
Änderung des Messwerts. Achja, Schwankungen der Betriebsspannung hab ich 
ganz vergessen. Zudem nimmt die Intensität der IRED nach dem Einschalten 
etwas ab. Wenn du allerdings nur wissen willst ob Wand da ist oder 
nicht, dann funktioniert der Aufbau.
Im Prinzip funktionieren alle Entfernungsmesser, ob Laser oder 
Ultraschall nach dem Laufzeitverfahren. Aber damit wirst du mit einer 
IRED bei diesen kurzen Abständen Probleme bekommen. Denn bei 10cm 
Abstand müsstest du Zeitunterschiede von weniger als 1e-9 s messen 
können!
mfg

Autor: Andrej (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die schnelle Antwort

hast du eine Idee wie ich das erreichen kann?

Ich bin im 3ten Lehrjahr und mache mein Abschluss leider hatten wenig 
mit Infrarot zu tun.

Mein Gesellenstück soll ein RC-Fahrzeug sein von alleine seitlich in 
eine Parklücke rein fährt, habe also nicht sehr viel Platz im Auto.

mfg Andrej

Autor: Uwe ... (uwegw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm einen Sharp GP2D120 (bzw dessen bleifreie Nachfolgertypen). Der 
gibt dir direkt eine analoge Spannung aus. Du müsstest ihn allerdings 
etwa 4cm nach hinten versetzt montieren, da er erst ab dieser Entfernung 
arbeiten kann. Und seine Kennlinie ist nichtlinear, aber das stört bei 
Komparator-Auswertung ja nicht.

Autor: Andrej (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte schon den Sensor im Blick, leider ist er zu breit, gibt es 
auch einen kleineren Sensor? Weil sonst würde er ja von den Daten passen

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andrej schrieb:
> Mein Gesellenstück soll ein RC-Fahrzeug sein von alleine seitlich in
> eine Parklücke rein fährt, habe also nicht sehr viel Platz im Auto.
Nicht schlecht, das probieren KFZ-Hersteller auch schon länger. Die 
haben aber mehr Platz... :-o

Und andere brauchen da noch ganze Teams dafür:
http://www.carolo-cup.de/oeffentlichkeitsarbeit/ne...

> Mein Gesellenstück soll ein RC-Fahrzeug sein von alleine seitlich in
> eine Parklücke rein fährt
Kann es sein, dass du dich mit dem Thema übernimmst?

Autor: Andrej (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Werkstattlehrer haben es kontrolliert,

bin eigentlich ein 1er Schüler aber was mir nicht beigebracht wird kann 
ich auch nicht wissen

Hätte ich die richtigen Sensoren wäre das kein Problem,

mein Bruder hat damals in der Schule ein Roboter gebaut der auch sowas 
ähnliches verbaut hatte leider hat er nicht mehr die Schaltpläne

mfg Andrej

Autor: MarioT (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo  Andrej
Vieleicht kannst Du damit was anfangen, so als Idee.
http://www.pollin.de/shop/dt/NTk1OTc4OTk-/Baueleme...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.