mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Audio-Chips für Mp3


Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ich habe gerade 2 Boards gesehen, wo ich die Audio-chips gerne 
ablöten und damit experimentieren will, aber wie bekomme ich sie 
unbeschädigt runter? Oder lieber drauflassen/kennt jemand diese Boards?

Ebay, Art.Nr 180474360507

Autor: Magnetus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum willst du die Dinger denn von den Platinen rupfen? Auf den 
Pfostenleisten sind doch alle wichtigen Pins herausgeführt!?

Gruß,
Magnetus

Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja schon, aber manche brauch ich nicht und ich hätte es gerne kleiner..

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also, ohne jemandem zu nahe zu treten zu wollen, aber wer fragen muß, 
wie man diese Chips ablötet, sollte sie vielleicht besser doch 
drauflassen. Die Boards sind, so wie sie sind, ganz praktisch. Wer die 
Chips einzeln braucht, ist besser beraten, sie z.B. bei egnite.de zu 
kaufen.

Ich möchte jetzt nicht behaupten, daß es übermäßig schwer wäre, 
QFP-Gehäuse mit Heißluft zu entlöten, das mache ich in der Firma oft 
genug. Ob aber jemand, der noch nie damit gearbeitet hat, tatsächlich 
einen wertvollen Chip abpflücken kann, ohne ihn zu brutzeln, kann ich 
nicht versprechen. Daher obenstehende Empfehlung.

Autor: Jobst M. (jobstens-de)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chips zum basteln vom Demoboard runterrupfen?

-kopfschüttel-

Dazu sind die Boards da!


Gruß

Jobst

Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also ich habe solche Chips schon mit Erfolg gelötet.. nur eben noch nie 
abgelötet. ich will sie halt auf eigene Boards bekommen.. Aber wie es 
aussieht,lohnt es sich nicht mehr.. Heißluftanlage hat man ja nicht eben 
so zu Hause.

Autor: Jobst M. (jobstens-de)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mit dem Teil hältst Du drauf, und die Chips überleben das?

Autor: Nik Bamert (nikbamert)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Je nachdem wie die Platine bestueckt ist, wuerde ich da nun eher auf der 
Rueckseite heizen, dann klappt das schon. Rein fuer experimentelle 
Zwecke als ich grad nichts anderes zur Hand hatte, brutzelte ich einen 
VS1001k im SOIC28 mit nem Jetfeuerzeug raus, der hat das ueberlebt.
Ist natuerlich ein Wagnis, aber wenns nur fuers Basteln ist, dann ist 
einiges moeglich.

Autor: Thomas Burkhart (escamoteur)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry, aber je nachdem e teuer die boards sind bekommst Du für das Geld 
die Chips auch einzeln neu.

Halte die Idee auch nicht für sonderlich genial.

Tom

Autor: Jobst M. (jobstens-de)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas schrieb:
> mit dem Teil hältst Du drauf, und die Chips überleben das?

Im Reflow-Ofen überleben sie ja auch ...

Damit kannst Du eine schön große Fläche aufheizen, es entstehen keine 
mechanischen Spannungen und die Temperatur liegt unter der einer 
Lötkolbenspitze ... (wenn man es korrekt einstellt)


Und wenn man die Chips nur herunter haben möchte, einem der Rest egal 
ist, dann ist es sowieso erste Wahl ...


Gruß

Jobst

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.