mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik PWM als Treppe?


Autor: Reality (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

das Thema µC Programmierung ist recht neu für mich.
Daher habe ich eine Frage zum aussehen einer PWM.

Ist es möglich eine PWM Treppenförmig aussehen zu lassen?
Ich möchte ein Signal das erst 8V für 25 ms und direkt danach
nur noch 5V für 25ms. das ganze Wiederholt sich dann nach 500ms
wieder.

Kann man sowas mit einem PWM Signal machen oder müsste ich dazu zwei 
machen?
(einmal für die 8V und einmal für die 5V)

THX 4 Help

Autor: Reality (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sollte vielleicht noch dazu sagen, das ich da oben quasi die Hüllkurve 
beschreiben habe.

8V für 25ms danach 5V für 25ms (hüllkurve) soll von einer PWM Erzeugt 
werden die eine höhere Frequenz hat.

Aber allgemein ist die Frage ist es überhaupt möglich aus einem PWM 
SIgnal verschiedne Amplituden zu bekommen?

Autor: Jörn Paschedag (jonnyp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann dein µC denn 8V ausgeben?

Autor: Thomas S. (tsalzer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
..und was hat das dann mit pwm zu tun?

da-wandler mit verstärker.....


ich gebe mir jetzt auch keine muehe mehr lesbar zu schreiben!

ts

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du meinst PWM als Frequenzgenerator? Was soll im Bereich 50ms - 500ms 
passieren (Skizze)?
Man könnte einfach die Versorgungssspannung der Ausgangsstufe schaltbar 
machen z. B. mit zwei Mosfets. Die Umschaltung könnte man in einem 
Match-Interrupt machen damit das zum richtigen Zeitpunkt geschieht.
Die 8V schafft der µC natürlich nicht direkt. Da muß etwas externes her. 
Mosfet Treiber würden sich da anbieten.

Autor: Reality (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also jetzt mal die Amplituden und Zeitwerte außen vorlassen:
SO wie im Anhang möchte ich ein PWM Signal haben. Es soll von 0 bis t2 
so aussehen wie auf dem Bild und dann bei t3 wiederholt sich das ganze.

Ist es möglich so ein Signal mit zwei Amplituden aus einem PWM Signal zu 
erzeugen oder muss ich dafür zwei PWM Signale hernehmen?

Danke.

Autor: André H. (andrekr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und welche Pulsweite soll sich ändern?

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Pulsweitenmodulator in deinem µC weiß nichts über Amplituden. Der 
erzeugt ein Rechtecksignal im Bereich seiner Betriebsspannung. Falls das 
nicht zu deiner Anwendung paßt, mußt du das Signal extern anpassen. Für 
die genannten Werten (5V/8V) würde ich wie gesagt wahrscheinlich Mosfet 
Treiber nehmen. Die sind schnell, arbeiten am Eingang mit Logikpegeln 
und machen keine Probleme bei der Beschaltung. Microchip hat 
schnuckelige Treiber im SO8 Gehäuse. Die vertragen Versorgungsspannungen 
bis zu 14V.

Ablauf:
1. Versorgungsspannung Treiber -> 5V
2. PWM ein
3. 25ms warten
4. Versorgungsspannung Treiber -> 8V
5. 25ms warten
6. PWM aus

Etwas fummelig könnte es werden wenn die Amplitude genau zwischen zwei 
High-Pegeln umgeschaltet werden soll. Das sollte mit Interrupts gehen 
wenn die PWM Frequenz nicht zu hoch ist.

Das kann man mit einem PWM Kanal machen. Zwei gehen auch, dann mußt du 
aber zusehen das du die beiden Signale irgendwie verodert bekommst. 
Spart natürlich die Umschaltung der Versorgungsspannung ein.

Es könnte hilfreich sein wenn du etwas genauer erklären würdest was du 
eigentlich tun willst. Vielleicht geht es auch einfacher/eleganter.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.