mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik lasershow selbst bauen


Autor: Sascha Biesel (drumpapa01)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn ein starker laser umgelenkt wird.Zb auf spiegeln ist er dann auch 
noch gefährlich.Oder verliert er durch Rotation seine Stärke?Und was ist 
mit Nebel?

Autor: Di Pi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn du dir diese fragen stellst, rate ich dir davon ab, mit 
laserstrahlung zu experimentieren.

Autor: drumpapa01 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich bin 36 und mir wohl über die gefahr bewusst ,würde 
selbstverständlich gegen die unsichtbare strahlung  eine brille 
tragen.Aber das thema laser interessiert und faszieniert mich.ich möcht 
eine lasershow selbst bauen unter allen sicherheitsaspekten,habe kinder
bauanleitung wäre toll

Autor: drumpapa01 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich stelle die fragen bevor ich was zusammen bastle ;-))

Autor: Klaus2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"gegen die unsichtbare strahlung  eine brille tragen."

Das ist das 2te Fettnäppfchen. Lass lieber die Finger davon, sonst muss 
ich für dich auch noch Sozialhilfe bezahlen.

Klaus.

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ist ein maschienengewehr was sich dreht weniger gefährlich?

Autor: Tim T. (tim_taylor)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter schrieb:
> ist ein maschienengewehr was sich dreht weniger gefährlich?

Deine Frage ist falsch formuliert, sie müsste lauten:

Ist ein Maschinengewehr was sich dreht weniger gefährlich als eines das 
genau auf dich zielt? Und dann lautet die Antwort schlicht und 
ergreifend: JA!

Nimmt die Strahlungsintensität auf dem entsprechenden Raumwinkelelement 
zu oder ab wenn es nicht mehr kontinuierlich beleuchtet wird sondern nur 
noch sporadisch?


Was aber nicht bedeutet das ich dem OP trotzdem davon abrate eine 
"Lasershow" zu basteln; kann schon bei den "legalen" Dingern in der 
Disco nicht verstehen warum die zulässig sind...

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tim T. schrieb:
> Nimmt die Strahlungsintensität auf dem entsprechenden Raumwinkelelement
> zu oder ab wenn es nicht mehr kontinuierlich beleuchtet wird sondern nur
> noch sporadisch?

das ist schon klar, aber wenn wenn es sich langsam dreht, oder das laser 
stark genug ist spielt es keine Rolle mehr. Dann halb tot gibt es nicht.

Autor: Tim T. (tim_taylor)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter schrieb:
> das ist schon klar, aber wenn wenn es sich langsam dreht, oder das laser
> stark genug ist spielt es keine Rolle mehr. Dann halb tot gibt es nicht.

Stimmt schon, aber es ging hier ja auch nur um die relative Feststellung 
das ein bewegter Strahl weniger Energie pro Fläche abgibt als ein 
gezielter auf diese Fläche; das es bei genügend langsamer 
Geschwindigkeit oder genügend hoher Laserleistung trotzdem Schaden 
anrichtet, ist davon unberührt.

Btw. bei meinem letzten Satz fehlt ein "nicht" zwischen OP und trotzdem.

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Über die Sicherheit solltest Du dir Gedanken machen und die Richtlinien 
bzw. Gesetze durchlesen.

Es gibt genug Leute die Showanlagen selber bauen, das Netz bietet genug 
Info!

hier ein paar Links:
http://www.laserfreak.net
http://elm-chan.org/works/vlp/report_e.html
http://www.repairfaq.org/sam/lasersam.htm

Autor: drumpapa01 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hab jetzt mal nach geschaut ein gekaufter laser von dem ich ausgehen 
würde ,das er sicher ist hat zwischen 80 und 100 mw.das hat eine dvd 
laser diode auch.Jetzt werft mich nicht mit fach begriffen zu .mir ging 
es darum, wenn der laserpunkt durch die schnelle drehung auf dem spiegel 
kein punkt mehr ist sondern meinetwegen ein ein meter grosser kreis an 
der Wand.Ob es dann noch gefährlich ist,bzw durch meherer spiegelungen 
sich das ganze so veringert das es ungefährlich wird .Wie schon 
geschrieben erkundige ich mich erst bevor ich was baue.Kaufen kann jeder 
.Ich liebe die herausforderung.
Um den ganzen noch eins drauf zusetzen damit auch die letzten einen 
herzinfarkt bekommen .Habe einen alten voll funktionsfähigen 
dampfreiniger .da könnte man doch eigenlich nebelfluid hinein tun 
oder?Ausdehnen kann sich das ganze ,kontrollierte abgabe durch 
knopfdruck,temperaturkontrolle,druckkontrolle,kann also eigentlich 
nichts passieren oder;-))

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach so, zur eigentlichen Frage:

in den Richtlinien steht z.B. daß der Strahl nie stehenbleiben darf, 
also wenn ein Ablenkungsaktor ausfällt, muß der Strahl abgeschaltet 
werden.

Autor: Christian H. (netzwanze) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
drumpapa01 schrieb:
> das er sicher ist hat zwischen 80 und 100 mw

Es ist sicher, dass Du dir damit Deine Augen ausbrennen wirst.

Lediglich Anlagen mit kleiner als 1mW werden als Sicher erachtet, wenn 
der Strahl die Augen nur streift. Direktes Einstrahlen führt aber 
trotzdem zu einer Erblindung.

Siehe: 
http://de.wikipedia.org/wiki/Laser#Klassifizierung...

Der Laserstrahl darf bei den von dir genannten Leistungen unter keinen 
Umständen die Augen streifen. Ob direkt, oder gespiegelt ist egal. 
Trifft der Laser jedoch auf eine diffuse Fläche auf (Projektionswand) 
ist das diffuse Licht nicht mehr gefährlich.

Aus diesem Grund werden professionelle Laseranlagen so konstruiert, dass 
sie in einer Höhe von minial 2,5m (das ist nur geschätzt, da die 
wenigsten Leute ihre Augen in dieser Höhe haben). Ob sie danach auch so 
betrieben werden, ist aber fraglich. Ich habe schon öfter gesehen, dass 
Showlaser direkt ins Publikum gerichtet wurden (das ist aber mehr als 
fahrlässig und auch verboten).

Autor: Sascha Biesel (drumpapa01)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also danke erst mal,habe eigentlich verstanden.Gerade diese ganzen 
argumente.
Müssten doch anreiz genug sein.Einen Laser zu bauen der sicher ist.Warum 
setzt sich niemand der so viel Ahnung hat sich mal hin,
und macht einen sicheren Bauplan.Zb Leistung runter  setzen (energie 
,Knopfzelle oder ähnlich es soll ja auch ums basteln und den spass 
gehen.

<<zum stehenden laser<< einfache klappe solange Spannung offen bei 
spannungsabfall geschlossen

Autor: Flo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bis deine Klappe fällt ist es schon passiert @@
Das Argument mit "ich brauch nur nen Schaltplan" ist mist, der Umgang 
und Betrieb grad eines Lasers erfordert, das du dich mit der Materie 
auseinandergesetzt hast und dich auskennst.

Autor: Sascha Biesel (drumpapa01)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab das grad gelesen klasse 1 in geschlossenen gehäuse cd dvd 
ungefährlich.
dann häng ich das ding halt an die decke.Deckenhöhe 2,40 und alle müssen 
nach oben schauen

Es muss doch möglich sein ,eine ungefährliche lasershow zu bauen!!
Oder seit ihr generelle Gegner von laser selbstbau?

Mannnnnnn ich will löten grins schaltkreise und so weiter
Ihr könnt mir auch gerne ein buch über laser empfehlen werds mir dann 
kaufen

Autor: Andreas Ferber (aferber)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
drumpapa01 schrieb:
> hab jetzt mal nach geschaut ein gekaufter laser von dem ich ausgehen
> würde ,das er sicher ist hat zwischen 80 und 100 mw.das hat eine dvd
> laser diode auch.

Das ist dann Laserklasse 3B, das ist hochgefährlich für das Auge, und 
kann u.U. sogar bereits Verbrennungen auf der Haut erzeugen. Dass 
DVD-Brenner in dem gleichen Leistungsbereich liegen ist kein Argument, 
da die Laserstrahlung beim DVD-Laufwerk nicht zugänglich ist. Deshalb 
ist das Gerät als /Ganzes/ dann auch Laserklasse 1, während die 
Laserdiode alleine Klasse 3B wäre.

> Jetzt werft mich nicht mit fach begriffen zu .mir ging
> es darum, wenn der laserpunkt durch die schnelle drehung auf dem spiegel
> kein punkt mehr ist sondern meinetwegen ein ein meter grosser kreis an
> der Wand.

Wenn der Strahl weit genug aufgeweitet wird, oder schnell genug 
abgelenkt wird, besteht keine unmittelbare Gefahr mehr, richtig. Aber 
was ist, wenn die Ablenkeinrichtung mal ausfällt? In kommerziellen 
Showlasern sind Vorrichtungen drin, die in dem Fall den Strahl innerhalb 
kürzester Zeit unterbrechen. Ich bezweifle, dass du das hinbekommst.

Ausserdem wird bei professionellen Lasershows, wenn in das Publikum 
reingeleuchtet wird, auch eine Analyse gemacht, wieviel Laserstrahlung 
ein einzelner Zuschauer abbekommt, unter Berücksichtigung der jeweiligen 
Showsequenzen etc. Bekommst du das hin?

> Ob es dann noch gefährlich ist,bzw durch meherer spiegelungen
> sich das ganze so veringert das es ungefährlich wird .

Lass es einfach, oder nimm einen guten Laserpointer (wobei man selbst in 
die nicht mit ungeschütztem Auge reinschauen sollte, aber zumindest ist 
schonmal das Risiko erheblich geringer).

> .Ich liebe die herausforderung.

Wenn du so weitermachst, ist die nächste Herausforderung, den Umgang mit 
einem Blindenstock zu erlernen.

> Um den ganzen noch eins drauf zusetzen damit auch die letzten einen
> herzinfarkt bekommen .Habe einen alten voll funktionsfähigen
> dampfreiniger .da könnte man doch eigenlich nebelfluid hinein tun
> oder?

In Nebelfluid ist Propylenglykol drin, Siedepunkt ca. 188℃. Schafft dein 
Dampfreiniger das? Vermutlich eher nicht. Und selbst wenn, ohne wiederum 
Kühlung am Austritt, damit das Glykol kondensiert, wird das auch nichts, 
zumal du nicht wirklich in 188℃ heissem Dampf wirst stehen wollen.

Andreas

Autor: Sascha Biesel (drumpapa01)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ist jetzt eigentlich mit meinem Dampfreiniger ,kann da was 
passieren?
Werd mich ausführlich mit dem Thema Laser befassen.(interessiert mich )
Solange lass ich die Finger von irgenwelchen Experimenten.Aber ich lass 
nicht locker ;-)) ich will ich will ich will einen Laser bauen lach.
Vielleicht fällt euch ja bis dahin eine vernünftige Lösung ein.

Hab ja nur zwei Augen HMM ,hab grad gelesen Tesla spule aus Ferseher 
bauen^^

Spass beiseite danke für eure Antworten.

Autor: Sascha Biesel (drumpapa01)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du so weitermachst, ist die nächste Herausforderung, den Umgang mit
einem Blindenstock zu erlernen.



Ich habe doch noch gar nichts gemacht,dafür seit ihr doch da,damit man 
vorher fragen kann.

Autor: Bastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, noch hast du nichts gemacht, aber wenn du so nebenbei bemerkst dass 
du dir nen 100mW-Laser holen willst um damit ne Lasershow zu "löten", 
naja. Das Forum hier ist leider bekannt dafür dass Anfänger 
niedergebrüllt werden.

Aber im Ernst: Das Thema Laser ist nicht ganz untrivial. Mensch kennt ja 
die Sprüche:
- Do not stare into the laser beam with your remaining eye
- There is no Ctrl Z for your eyes
... etc.

Die Sprüche haben wahren Ursprung. Wenn du vorsichtig bist, und 
hartnäckig, dann wirst du es schaffen. Es gibt zum Beispiel von KEMO 
einen Lasershow-Bausatz, oder von C*nrad gibt es ein Lasershow-Modul. 
Die funktionieren alle mit zwei Motoren und gedrehten Spiegeln, schau 
dir dir mal an.

Im Übrigen: Du schreibst hier oft, du willst "einen laser bauen". Meinst 
du das ernst?

Autor: Sascha W. (arno_nyhm)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lass' die Finger von den Lasern - wenn Du unbedingt eine Herausforderung 
brauchst, versuch' es doch mal mit Rechtschreibung und halbwegs 
verständlicher Ausdrucksweise, sollte für Dich erstmal Herausforderung 
genug sein.
Und was soll der Blödsinn mit 'habt Ihr einen Bauplan für mich???' - es 
geht wenn, dann darum sich Wissen anzueignen, mit welchem man in der 
Lage ist selbstständig etwas zu entwickeln, Du willst und kannst 
anscheinend nur gedankenlos nachbauen was andere entworfen haben - wenn 
es an gefährliche Geräte geht, ist das keinesfalls angebracht; dazu 
zählt z.B. alles mit Netzspannung und erstrecht soetwas wie die Laserei.

Nimm als Basis für deine Spielereien einen roten 5EUR-Laserpointer aus 
dem Kaugummiautomaten, ohne Strahlenschutzausbildung gehört nichts 
anderes in Deine Hände!

Autor: Andreas Ferber (aferber)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bastler schrieb:
> Im Übrigen: Du schreibst hier oft, du willst "einen laser bauen". Meinst
> du das ernst?

Grundsätzlich ist das schon möglich, sogar mit verhältnismässig 
einfachen Mitteln: http://www.experimentalchemie.de/versuch-047.htm

Da kommt dann aber auch noch Hochspannung und die damit verbundenen 
Gefahren hinzu.

Andreas

Autor: David ... (volatile)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
/me schmeisst Popcorn auf sein Ablenkspiegelarray, welches die 
Leckereien direkt an die Empfangswuerdigen leitet.

Autor: Klaus2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also, du kannst aus einem 16x dvd brenner die diode nehmen. eine 
kollimationslinse von einem normalen billigpointer geht fürs erste. die 
diode versorgst du mit der im netz erhältlichen stromquelle mit lm317 
erstmal mit 60mA. dann hast du schon richtig licht. wenn du die diode 
aber auch nur einma schief anschaust, ist sie sofort defekt.
und nun hoffe ich einfach mal, dass du erblindest, denn dann haben wir 
hier unsere ruhe.

viel erfolg und immer schön "die augen offen halten"!

Klaus.

Autor: Bastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jaja, so drastisch muss man das hier aber auch nicht ausdrücken. 
Jemanden das Erblinden zu wünschen ist schon traurig und sagt viel aus.

Ohne Mist, schau dir die Conrad- und KEMO-Sachen an, dann hast du was zu 
basteln, und wenn du dazu nen kleinen 1mW Laserpointer nimmst und das 
Leuchtbild an eine Wand richtest kannst du viel Spaß haben. Dann kannst 
du auch nen dritten Motor oder so einbauen, und sehen was du damit 
bekommst. Ist allerdings einfarbig und sind alles "nur" 
Lissajous-Figuren, d.h. irgendwelche Arten von ineinander geschachtelten 
Kreisen. Links:

Schau mal bei Ebay, Art.-Nr 370339951817 oder gib "Lasershow kemo" (aber 
ohne anführungszeichen) ein in die Ebay-Suche

Und dieses Teil gab's mal bei Conrad, kA ob sie es immer noch haben: 
http://www.thinkgeek.com/interests/giftsunder20/97ab/

Autor: dave (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Jaja, so drastisch muss man das hier aber auch nicht ausdrücken.

Doch, sollte man ganz unbedingt!
Man kann gar nicht oft genug sagen wie gefährlich solche Spielereien 
sein können.
Mit den vom TE angesprochenen Lasern kann man viel Schaden anrichten, 
und dazu muss man nichtmal direkt hineingucken.
Einmal auf ein ungünstiges Objekt im Raum geleuchtet, und das Streulicht 
kann schon irreparablen Schaden angerichtet haben.
(im schlimmsten Fall auch noch bei jemand Anders.)

Wenn es schon sein muss, dann ist ein <1mW Laserpointer erstmal völlig 
ausreichend.

Autor: David ... (volatile)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe einen 100mW-Laser. Der verbrennt problemlos dunklere Sachen wie 
meinen roten Holztisch, schwarzen Kunststoff usw. Also, BITTE keine 
Lasershow mit sowas bauen, 1mW reicht doch dicke ;)

Autor: Bastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dave schrieb:
> Doch, sollte man ganz unbedingt!
> Man kann gar nicht oft genug sagen wie gefährlich solche Spielereien
> sein können.

Ja, das stimmt. Aber das hat ihm bis jetzt jeder hier in diesem Thread 
gesagt. Und zu schreiben "Ich hoffe du erblindest" ist einfach nicht 
sachlich sondern nur beleidigend und hat daher hier nichts verloren. 
Punkt.

Autor: Sascha W. (arno_nyhm)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist mehr als angemessen, da der Depp keinerlei Einsicht zeigt, obwohl 
- wie Du ja schon richtig festgestellt hast - ihm jeder seine Fehler 
aufzeigt!
Wer auf diese Art dummdreist handelt, hat nichts anderes verdient als 
diese objektive Bewertung.
Angenommen er wäre dazu in der Lage dies umzusetzen, besteht die 
Wahrscheinlichkeit, dass er anderen damit schadet! Ihn vor seiner 
eigenen Dummheit zu schützen sollte nicht das Ziel sein, ich spreche 
jedem das absolute Recht zu, sich durch eigene Dummheit schwer zu 
verletzen - doch müssen andere geschützt werden!
Und leider sind hier technische Ansprüche kein Hindernis was Unwissende 
ansich abhält, da es ja (absolut fahrlässiger Weise!) zig-100mW 
Laserpointer überall zu kaufen gibt!

Autor: drumpapa01 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Sascha W
! Erstens ,Wenn ich keine Einsicht zeigen würde,würe ich das Ding 
bereits bauen und wohl schon Blind sein.
 Zweitens,nur weil ich mir durch das chatten angewöhnt habe schnell zu
 schreiben .Und nicht auf Gross und KLeinschreibung zu achten.Steht es 
Dir Vollpfosten noch lange nicht zu über mich zu urteilen.Ich vergreife 
mich normaler Weise nicht im Ton habe eine gute Erziehung und 
Schulbildung genossen.Und wenn du irgendwelche Fehler findest ,kannst du 
Sie behalten.
Objektive Bewertung !?! Nur weil ich was gefragt habe .Und Wissen will 
wie man einen Laser baut.
So Typen wie Dich kenn, ich hier die riesengrosse Fresse,Wenn ich dann 
vor Dir stehe pisst du Dich ein.Ich denke ,das du das jetzt lesen 
kannst.

Autor: drumpapa01 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@bastler,......Danke das werd ich tun...hab jetzt einen laserpointer 
genommen .Mit batterie glaube der hat 1mw C-nrad hat gesagt 
ungefährlich.
Zum Glück gibts noch Menschen die sich nicht selbst hochschaukeln.Aber 
na ja
wenn man zu Hause nichts zu melden hat........muss man halt hier Dampf 
ablassen

Autor: Bastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es stimmt leider, dass in diesem Forum, was ja sehr sehr aktiv ist, 
leider auch immer wieder Anfänger gnadenlos fertig gemacht werden. Ich 
selber kenne das auch aus unzähligen Beispielen, obwohl ich mich selbst 
eher nicht als grob inkompetent bezeichnen würde, aber naja.

Der Ton macht die Musik, das gilt für alle Seiten.

Autor: Schrotty (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Mit batterie glaube der hat 1mw C-nrad hat gesagt
>ungefährlich.

Trotzdem nicht direkt in den Strahl schauen! Das hat sicher der C-rad 
auch gesagt.

Weiterhin muss ich Sascha beipfichten:
Klar, man vertippt sich hier leicht und man sollte nicht jeden Schreib- 
oder Tippfehler auf die Goldwaage legen, aber dennoch bin ich der 
Meinung, dass gerade ein 36-jähriger durchaus imstande sein sollte, 
einen vollständigen Satz zu formulieren und nicht nur zu lallen. 
Vorallem, wenn er hier "öffentlich" um Hilfe bittet. Denn ich kann mir 
gut vorstellen, dass ein Großteil der Leute keine Lust hat, diese 
zusammenhanglosen Wortfetzen erst in die richtige Reihnefolge zu 
sortieren, um überhaupt zu verstehen, was der Fragesteller denn 
eventuell meinen könnte.

Autor: drumpapa01 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich werde mich in Zukunft bemühen.
Danke für den Hinweis.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.