mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Türsprechanlage


Autor: Florian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt es eine einfache und kostengünstige Möglichkeit die Türsprechanlage 
mit dem Telefon zu verbinden? Also Türklingel und Sprechen an ein 
(Schnurlos-) Telefon "umleiten". Irgendwie finde ich die dafür 
aufgerufenen Preise (z. B. 
http://www.elv.de/T%C3%BCrsprechstellen/x.aspx/cid...) 
zu hoch. Und ein kleines Bastelprojekt würde mich auch reizen.

Autor: Florian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schieb.
Keinerlei Ansätze?

Autor: Wechselsprecher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich schließe mich mal an und konkretisiere:

An einer hausinternen Telefonanlage soll eine bereits existierende 
Wechselsprechanlage nach folgendem Prinzip an einem freien 
Analog-Telefonanschluss angeschlossen werden:

Wechselsprechanlage<----/4-Draht-Leitung/---->Umsetzer<----/2-Drahtleitu 
ng---->Telefonanlage

Der Türöffner kann über die Telefonanlage separat angesteuert werden.

Ansatz für die 4-/2-Draht-Umsetzer ist die klassische Gabelschaltung 
(http://de.wikipedia.org/wiki/Gabelschaltung). Problem ist die 
Verständlichkeit (Leistungsverlust durch Leitungsnachbildung) und die 
nicht-adaptive Echokompensation.
Fertige Schaltungen á la "Telefonhybrid" für Bastler (Bezahlbarkeit) 
sind sehr dünn gestreut.
Vielleicht hilft das hier weiter 
(http://www.krankenhausradio-elmshorn.de/intern/tec...). 
Dort ist von einer integrierten Hybridschaltung namens AFM97F002X1 die 
Rede welche auch zu einem günstigen Preis bei den Seitenbetreibern in 
Elmshorn zu beziehen ist.
Ich habs mit den spärlich verfügbaren Unterlagen nicht geschafft, die 
Schaltung schwingt ungeheuer.
Leider kann ich die Unterlagen (Schaltplan, Datenblatt) hier nicht 
veröffentlichen da dies der Urheber nicht gestattet. Aber eine nette 
Nachfrage beim Kauf des Bauteils hilft bestimmt.

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist ein heikles Thema  :-/
Dazu müsste man erst mal wissen, welche Türsprechanlage du hast.
Ob du der einzige Teilnehmer bist (EFH) und ann alle Anschlüsse 
rankommst.


Als Denkanstoss:
Meine Türsprechanlage ist derzeit eine Doorline mit einem 
ISTEC-Türmanager http://www.hamares.de/?Istec_Türmanager. Damit wird ein 
ein "Telefon" mit eigener (ISDN-)Rufnummer nachgebildet. Der Türmanager 
ruft die gespeicherte Nummer (über das Ortsnetz) an (das kostet dank 
Flatrate nichts). Mit der Rufnummererkennung kommt dann am Telefon ein 
besonderer Klingelton. Ich kann bei Bedarf über das Telefon den 
Türöffner ansteuern. Wenn keiner rangeht übernimmt der Anrufbeantworter 
oder es erfolgt Weiterleitung aufs Handy. Insgesamt gefällt mir die 
Lösung so recht gut, weil sie unabhängig von der Telefonanlage ist.

Autor: tex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Gibt es eine einfache und kostengünstige Möglichkeit die Türsprechanlage
>mit dem Telefon zu verbinden?

jain


>Also Türklingel und Sprechen an ein
>(Schnurlos-) Telefon "umleiten". Irgendwie finde ich die dafür
>aufgerufenen Preise (z. B.
>http://www.elv.de/T%C3%BCrsprechstellen/x.aspx/cid...)
>zu hoch.


Dann überleg doch mal kurz


Du musst ein Telefon emulieren,
Du musst eine Sprechstelle an der Klingelanlage emulieren

>Und ein kleines Bastelprojekt würde mich auch reizen.

Das ist immer iein guter Ansatzpunkt, allerdings solle die Sprechanlage 
dir gehören. Tut sie das nicht kann es schnell ein kleiner Fall für die 
Versicherung werden

Autor: Florian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die vorhandene Türanlage kenne ich nicht. Aber da es das EFH eines 
Freundes ist, gibt's keine Probleme mit der Installation. Es sind auch 
mehr als genügend Leitungen zwischen Gartentor und Haus vorhanden. Ich 
dachte daran, ggf. die Klingel ganz primitiv als Taster zu verwenden und 
dann halt ein Mikro und ein Lautsprecher + Öffner. Sind 8 also Leitungen 
bis zum Haus.

Die Frage ist halt, wie man damit dann ein Telefon steuert und vom 
Telefon auch den Türöffner. Dabei soll natürlich das Telefon auch weiter 
für dem Festnetzanschluß genutzt werden. Also am besten die Türanlage 
simuliert ein Telefon an einer (zusätzlichen) Telefonanlage und ruft das 
andere Telefon über einen internen Anruf an.

Die Istec ist mit 85,- ja schon mal eine echte Alternative zu den sonst 
üblichen ~250,- 
http://www.pc-print.de/shop/Bigware_Shop_2_0/main_...

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde mir eine passende gebrauchte ISDN-Telefonanlage besorgen und 
mich dann um die Schnittstelle zwischen Türsprechanlage und 
Telefonanlage kümmern. Das ist bastelmäßig noch vertretbar und notfalls 
könnte man auch ein altes Telefon umfunktionieren. Man muss ja nicht 
immer das Rad neu erfinden.

@Lothar:
"Der Türmanager ruft die gespeicherte Nummer (über das Ortsnetz) an (das 
kostet dank Flatrate nichts)."

Und wenn mal telefoniert wird wenn jemand klingelt(soll ja 
vorkommen...)?
Der abgehende Anruf des Türmanagers belegt eine der beiden Leitungen, 
der eingehende Anruf die Zweite.

Gruß,
Hans

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Der abgehende Anruf des Türmanagers belegt eine der beiden Leitungen,
> der eingehende Anruf die Zweite.
Richtig. Aber in der Realität habe ich keine Probleme damit...
Aber: bei "Belegt" wird auf das Handy weitergeleitet.
Evtl. geht das auch bei Verwendung des internen SO-Busses.

> Und wenn mal telefoniert wird wenn jemand klingelt?
Dann kannst du es eigentlich sowieso vergessen, denn auf dem Telefon das 
angerufen werden soll, sprichst du ja gerade...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.