mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik T6963 Adresspointer auslesen?


Autor: pacer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe jetzt dazu nichts im Datenblatt gefunden, aber gibt es die 
Möglichkeit den Adresspointer vom GLCD auszulesen oder muss ich beim 
Autoinkrement selbst mitzählen?

Gruß,
Jürgen

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>ich habe jetzt dazu nichts im Datenblatt gefunden, aber gibt es die
>Möglichkeit den Adresspointer vom GLCD auszulesen

Nein.

>oder muss ich beim Autoinkrement selbst mitzählen?

Ja. Ist auch schneller als mögliches Auslesen.

MG Spess

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt es denn einen Fall, bei dem man mitzählen muss? Nur 
interessehalber, ich kann mir grad keinen Fall vorstellen...

Ralf

Autor: pacer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt vielleicht noch ne andere Möglichkeit das zu lösen,
aber ich versuche eine Grafik auf das LCD zu bekommen, die kleiner ist 
als der Anzeigenbereich des Displays.
Wenn im Datensatz des Bildes ein bestimmter Wert(kennzeichnet Ende der 
Zeile) vorkommt, muss ich den Adresspointer ja erhöhen um in die nächste 
Zeile zu kommen. Der Offset ist konstant, aber ich muss ja wissen wo der 
Zeiger steht, damit ich den Offset aufaddieren und die neue Adresse 
setzen kann.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
pacer schrieb:
> Es gibt vielleicht noch ne andere Möglichkeit das zu lösen,
> aber ich versuche eine Grafik auf das LCD zu bekommen, die kleiner ist
> als der Anzeigenbereich des Displays.
> Wenn im Datensatz des Bildes ein bestimmter Wert(kennzeichnet Ende der
> Zeile) vorkommt, muss ich den Adresspointer ja erhöhen um in die nächste
> Zeile zu kommen. Der Offset ist konstant, aber ich muss ja wissen wo der
> Zeiger steht, damit ich den Offset aufaddieren und die neue Adresse
> setzen kann.

Kann man bei diesem Display nur relativ positionieren?
Normal ist doch, dass man beim Anfang einer neuen Zeile, einfach die 
Adresslage ausrechnet und dem Display mitteilt: Hier gehts los!

Was machst du denn, wenn Pixel auf dem Display in wilder Reihenfolge 
quer durch die Bank gesetzt werden müssen?

Genauso auch hier.
Beim Ausgeben zählst du mit, in welcher Zeile du gerade bist und daraus 
errechnet sich die Anfangsadresse. Da du sowieso irgendein 
Schleifenkonstrct zur Ausgabe habenb wirst, welches über die Zeilen 
geht, ist das meist noch nicht mal besonderer Aufwand.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.