mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik OSD: VGA-Signale mischen


Autor: Florian H. (hucky20)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Morgen!

Ich hätte n paar Fragen zu einem Problem. Vielleicht kann mir ja wer 
weiterhelfen:

Problem:
Ein Controller erzeugt mir ein VGA-Bild, welches auf ein in ein 
bestehendes VGA-Signal so reingespeist wird, dass ein Overlay-Bild 
ensteht (OnScreenDisplay).

Frage1: Gibts für sowas MischerICs und welche? Oder kann mann hierfür 
OPVs verwenden und in welcher Form (Addierer, Subtrahierer,...)?

Frage2: Wie kann man eine Transparenz erzeugen? Also das überlagerte 
Bild soll leicht transparent sein, d.h Orginalbild wird mit so nem 
Grauschleier an beaufschlagt wo das Overlaybild ist!

Vielen Dank!
Grüße Hucky

Autor: Raimund Rabe (corvuscorax)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Soweit mir bekannt ist, wird das Videosignal dann bei den Pixeln 
umgeschaltet, wo man den Text einblenden möchte.
Bei Transparenteffekten wird man das wohl mit einer (entsprechenden, 
d.h. additiven, subtraktiven, ...) Signalmischung hinbekommen.
Kannst ja auch mal nach dem Begriff "Genlock" suchen, was eine 
Voraussetzung ist, um von einem PC/AMIGA/µC ein Overlay in ein Video 
einzublenden.
Für den AMIGA gibt's sicherlich fix und fertige Genlock-Interfaces, da 
er dafür prädestiniert war, weil er diese Funktionalität in seiner 
Hardware unterstütze - damit meine ich die Synchronisation der Grafik 
auf eine externe Videoquelle.

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt von LTC einen Videomischer fürs analoge Mischen zweier Quellen. 
Damit kannst du deine gewünschte Überblendung realisieren. Maxim wird 
vermutlich auch was haben.
Fürs digitale oder gestufte Mischen gehen natürlich auch schnelle 
Analogschalter.

Autor: Florian H. (hucky20)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
Danke für eure antworten erstmal! Ein Traum wäre naturlich MAX7456 für 
VGA! Hab aber nix gefunden!

Würde eine Schaltung wie im Bild dargestellt funzen? Der µC gibt an der 
richtigen Stelle (da wo ein Overlay-Bild angezeigt werden soll) einen 
Spannungswert aus und wird dann auf das Originalsignal draufaddiert.

Gruß
Hucky

P.S.: Zwischen µC und OPV muss man sich noch nen DAC vorstellen. Hab ich 
vergessen.

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist eine reine Addition, kein Blenden! Wenn das dir so reicht, dann 
geht es mit deiner Schaltung prinzipiell. Müssen halt schnelle OpAmps 
sein!

Da du offensichtlich wenig Ahnung hast, würde ich mir an deiner Stelle 
die LTC-Chips ansehen und du bist mehr oder wenig sofort fertig.

Autor: Florian H. (hucky20)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sowas?

PWM wird nur an der Position des Overlay-Bildes erzeugt, ansonsten ist 
der MUX auf die Quelle eingestellt, die das primäre Bild zeigt. Je nach 
Teilungsverhältnis kann der Grad der Überblendung eingestellt werden.

Gruß Flo

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Florian H. schrieb:
> Würde eine Schaltung wie im Bild dargestellt funzen?

Du musst das Signal noch mal invertieren, und keinen Spannungsfolger 
verwenden.

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das mit der PWM wird bei diesen Frequenzverhältnissen nicht funzen!

Ich meinte diesen Baustein:
http://www.linear.com/pc/productDetail.jsp?navId=H...

gefunden übrigens per:
http://www.google.de/search?hl=de&source=hp&q=line...


Man kann sich natürlich diverse Trickschaltungen aus 
Standardbauelementen überlegen, aber du klingt nicht gerade nach Profi. 
Da ist was fertiges sicher angebrachter.

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
VGA-Signale sind sehr wählerisch, da analog und schnell.
Schon ein längeres kabel macht oft Ärger. Da würde ich alle Experimente 
vermeiden und lieber eine Lösung mittels PC suchen.

Autor: Florian H. (hucky20)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für die Hilfe!

@Abdul K.:
naja wusste ja nicht, dass das "fader" heißt hab immer nach overlay 
gesucht!  Danke dir vielmals für den Link!

@oszi40.:
Naja Framegrabber-Lösung mit PC geht ned wegen Größe. Das hieße eigener 
PC mit Framgrabber.

Bevor ich lange hier thoeretisches Trockenschwimmen veranstalte mcgyvere 
ich da mal was zusammen mit dem LT1251. Wenn was rauskommt stell ichs 
hier rein.

Bis denne!
Flo

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.