mikrocontroller.net

Forum: Platinen Multiphase-Buckwandler-Layout, bitte ma bewerten


Autor: Steffen (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

geplant ist der Bau eines Multiphase-Buckwandlers mit folgenden 
Leistungsdaten:

5Vin (kommen aus nem dicken Industrienetzteil)
2 - 2,5V out, einstellbar, max 100A bei 2,5V
8 Phasen
Frequenz: 250kHz

Ich benötige das Netzteil zum Betrieb einer Elektrolysezelle.

Ich wollte die Schaltung auf 3 Platinen (a 150*200mm) aufteilen, 2 
Platinen für jeweils 4 Phasen und eine IC-Stromversorgungsplatine und 
bissl kleinere andere Elektronik. Die Power-Leiterbahnen sind recht dünn 
und werden mit Cu-Draht verstärkt (allein schon wegen der besseren 
Effizienz gegenüber 35 oder 70µ Kupfer).

Da ich zum ersten mal mit Eagle arbeite und noch keine Layouts für 
Schaltregler entworfen habe bitte ich darum mal über die Schaltung zu 
schauen um mir noch vorhandene Mängel aufzuzeigen oder Verbesserungen 
einzufügen.

Der Multiphase-Regler-IC ist ein LTC3729 (Datenblatt im Anhang).
Es sind momentan keine Strombrücken eingezeichnet, diese gehen isoliert 
über die Masse-Leiterbahn von der linken vertikalen 
Hauptversorgungsleiterbahn zum SMD-Elko.
Als Kondis werden Low-ESR SMD-Elkos von reichelt eingesetzt, ESR: 106mR 
35V 1,5mF. Die anderen Kondis wie C28: 10µF X7R 16V (hab davon noch 1000 
stück und kann sie für niedrigeren Gesamt-ESR auch aufeinander gestapelt 
löten). Die Induktivitäten sind 2,2µH PISR von Reichelt, 2 Stück 
parallel wegen dem Stromripple. Die Freilaufdiode ist eine MBRS340 
parallel zu einem eventuell zu verbauenden Snubber-Glied (bitte 
Erklärung ob notwendig oder nicht).
Die Gateleitungen, Rsense-Messleitungen, sowie die Switchnode-Leitungen 
wollte ich auf der Rückseite langführen zum Steuer-IC. Ausgangsseitig 
kommt noch ein dicker bedrahteter Low-ESR-Elko parallel zu den X7Rs der 
momentan nicht eingezeichnet ist. Die 8-Beiner sind Platinenverbinder: 
Bestellnummer SVA 10-M3 bei Reichelt. Über diese werden die beiden 
dicken Schraubkondensatoren angeschlossen als Ein- und 
Ausgangskapazität.

Keine Ahnung ob ich noch was vergessen habe zu erwähnen. Wenn noch 
Fragen bestehen beantworte ich sie gerne;)

LTC3729-Datenblatt: http://cds.linear.com/docs/Datasheet/3729fas.pdf 
(auf Seite 1 befindet sich der Schaltplan)


MfG Steffen

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.