mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Ansteuerung der "Fly Cam One Eco" ohne Empfänger


Autor: Daniel Braig (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
da ich in diesem Forum schon oft hilfreiche Antworten gefunden habe 
möchte ich nun meine Frage auch stellen und hoffe, dass mir jemand 
helfen kann.

Für eine Arbeit in meinem Studium soll ich eine "FlyCamOne eco" unter 
anderem ansteuern. Dies ist eine Kamera, die auf Modellflugzeuge gebaut 
werden kann und dann dort Fotos macht.
Laut der Beschreibung dieser Kamera kann man sie "ausschließlich über 
ein Empfangsmodul" betreiben und auch extern Fotos auslösen können.
Aus der Kamera heraus führt ein Futaba-Anschluss (3 Leitungen 
schwarz,rot,weiß).

Ich würde gerne diesen "Empfänger" mit einem Mikrocontroller immitieren. 
Dazu jetzt meine Frage: Funktioniert so ein "Empfänger" (2,4Ghz) so, 
dass er einfach an der Signalleitung eine PWM, ähnlich wie bei der 
Servomotoransteuerung, erzeugt? (das mit 1-2ms bei Periode von 20ms)
Dieses Verhalten wäre ja mit einem Mikrocontroller sehr leicht 
durchführbar.

Vielen Dank schonmal!!

Gruß
Daniel

Autor: Michael B. (planlessmichi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
die angesprochenen 2,4GHz sind ja nur die Freuquenz zwischen Sender und 
Empfänger ("damals" eben 27, 35 und 40Mhz). Zwischen Empfänger und 
Servos (oder hier Kamera) hat sich da nichts verändert (wenn man mal von 
den Digitalservos absieht). D.h. also kurz: Ja, Du kannst die Kamera 
ganz normal mit den Impulsen steuern. Deine angegebenen Werte stimmen 
auch soweit. Also viel Spaß dabei.
Übrigens: Das Teil macht tatsächlich brauchbare Bilder im Flug :-) Nur 
das Micro ist bisschen überflüssig... Immer nur dieses Brummmmmmmmmmm 
:-)

Viel Spaß dabei,
Michael

Autor: Daniel Braig (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für die freundliche Antwort!
Hast du das denn schon ausprobiert die so anzusteuern?

Noch eine kurze Frage:
in der Beschreibung der Kamera steht noch:
"Um die Aufnahme im jeweiligen Mode zu starten oder zu stoppen drücken 
sie kurz den
Taster des freien Kanals an Ihrer Fernbedienung. (bzw. schalten mit 
einem Schalter den Kanal
ein und sofort wieder aus)
Um in den nächsten Mode zu gelangen drücken Sie den Taster für 3 
Sekunden.
Um das Bild um 180° zu drehen drücken Sie den Taster für 10 Sekunden"

Denkt ihr, diese Sekundenzahl, wie lange man den Taster drückt wird dann 
einfach in eine entsprechende PWM-Länge umgewandelt? Mich würde die 
Funktion eines solchen RC-Empfängers selbst auch interessieren. Hat 
jemand dazu eine gute Seite, wo dies beschrieben ist?

Autor: Gast123 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael Brockhaus schrieb:
> Übrigens: Das Teil macht tatsächlich brauchbare Bilder im Flug :-) Nur
> das Micro ist bisschen überflüssig... Immer nur dieses Brummmmmmmmmmm
> :-)

Das Mikro wäre dann wahrscheinlich nur für ein Stuka-Modell interessant 
;-)

Autor: MWS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf dem Kanal liegt einfach ein Puls mit einer Länge zwischen 1 und 2 ms 
an, die 1ms Differenz ist der Verfahrweg z.B. eines Servos. Ein Druck 
auf den Sender erzeugt also einen Wechsel von bspw. 1.5ms auf 2ms, beim 
Loslassen wieder zurück. Wenn der Wechsel über eine bestimmte Zeit 
bestehen bleibt, weis die Kamera, daß sie etwas tun soll, also Modus 
wechseln oder Bild drehen.

Autor: Michael B. (planlessmichi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Daniel Braig schrieb:
> Hast du das denn schon ausprobiert die so anzusteuern?

Nein, bei mir hängt das Teil tatsächlich ganz "normal" im Flugzeug an 
einem freien Empfänerkanal.

Was die Sekundenanzahl angeht: Die Kamera liegt bei mir auf einem Kanal, 
der per Schalter gesteuert wird (also kein analog, wie bei den 
Steuerknüppeln). Die Ruhestellung ist Position 1 (es werden dann Signale 
mit 1ms Impuls erzeugt), die "aktive" Stellung ist Position 2 (dann 
Signale mit 2ms).
Wenn ich die Kamera also einschalte (bei mir läuft die nur als 
Videokamera), dann lege ich kurz den Schalter auf Position 2 und direkt 
danach wieder zurück auf Position 1. Die Kamera bekommt also folgende 
Signale: "Stundenlang" 1ms-Impulse, dann plötzlich ein paar Impulse mit 
2ms Länge; dann wieder 1ms-Impulse. Da die Dauer, in der die 2ms-Impulse 
empfangen wurden kürzer als 3 Sekunden war, schaltet die Kamera im 
aktuell eingeschalteten Modus ein oder wieder aus (bzw. macht jeweils 
ein Foto). Wenn jetzt aber insgesamt für 3 Sekunden die 2ms-Impulse 
anlagen, dann wechselt sie Ihren Modus.
Das mit dem Drehen um 180 Grad habe ich noch nicht ausprobiert; ich 
hätte jetzt sogar gedacht, dass die dafür einen extra Schalter direkt 
auf der Platine hat, aber wenn man das auch per Fernbedienung machen 
kann,... Auch schön :-)

Autor: Daniel Braig (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die schnelle Hilfe von allen!
Werde es probieren und dann nochmal schreiben ob es geklappt hat!

Autor: Michael Pölzl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
Bin interessiert an der "flycam one eco" für mein Flugmodell. Ich würde 
sie an einen freien Servo- Anschluss anschließen.
Hab aber wo anders gelesen, dass bei ihm der empfänger durchgebrannt 
ist, weil die "flycam one eco" zu viel Strom gezogen hat. Ich hab einen 
Futaba R617FS Empfänger mit FASST, 2.4Ghz. Hat jemand Erfahrungen mit 
ähnlichen Beispielen oder weiß jemand, was passiert wenn ich die Flycam 
an meinem Empfänger anschließe?
Danke im schon einmal im Voraus!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.