mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik LED Laufschrift mit Tastatur


Autor: Rusty (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich habe vor eine Led Matrix 5*7 und das ganze 3 mal mit einerm
Mikrocontroller anzusteuern! Wie hab ich schon raus mit Schieberegister
bla bla bla!!
Nun will ich den Text den ich dann später ausgeben will mit der
Tastatur direkt eingeben und mit enter bestätigen -> Ausgabe auf der
Matrix!
Die Konfiguration der Tastatur in Bascom habe ich schon mein Problem
ist gerade nur noch wie ich es anstelle das ich z.b maximal einen Text
aus 10 Buchstaben einlese und mit Enter dann den Text ausgeben lasse.
Ich verwende einen Atmel 2313

Autor: Jens123 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
zeichen aus der tastattur ins sram einlesen und dann bei enter das 2ram
ausgeben ganz einfach =)

ich hab sowas mal mit einem LCD gemacht allerdings eingang mittels
RS232

Autor: Rusty (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmmm ganz kapieren tu ich des net. Weil wie mach ich das wenn ich jetzt
z.B das Alphabet eingegeben hab das der dann den text ausgibt ich muss
da ja irgendwie ne verbindung herstellen das wenn ich hallo ins ram
speichere der dann sich die einzelnen buchstaben zusammensetzt und
ausgibt oder versehe ich da was falsch

Autor: Andreas Jäger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Als erstes würde mal eine andere Tastatur nehmen. Bei Deiner
funktioniert der "." und die Shift-Taste nur manchmal und die anderen
Satzzeichen gar nicht! (SCNR)

Willst Du denn eine PC-Tastatur benutzen oder hast Du vor, Dir eine
Tastatur zu bauen? Falls Du eine PC-Tastatur verwenden willst, solltest
Du Dich vielleicht erst einmal mit dem Tastaturprotokoll vertraut
machen. Eventuell gibt's für Deinen µC auch schon entsprechende
App-Notes.

Andreas

Autor: Rusty (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich will eine PC Tastatur benutzen Sonderzeichen und so kram bauch
ich net mir reicht eigentlich das ABC... In Bascom gibt es schon ein
vorgefertign Befehl oder Config Befehl in der das Keyboard configuriert
wird als das ist nicht das Problem

Autor: Andreas Jäger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wo ist dann das Problem?

- Wie Du die Daten (Buchstaben) einliest?
- Wie Du die Daten speicherst?
- Wie Du die Daten in die Schieberegister bekommst?
- Wie Du die Schaltung überhaupt aufbaust?
- Wie das Programm aussehen soll?

Andreas

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist Dein Problem, daß Du nicht weißt, wie man von den ASCII-Codes zu der
Zeichendarstellung kommt? Dazu brauchst Du einen Zeichensatz. Den mußt
Du Dir halt selber erstellen (und im Flash ablegen).  Wenn Du dann z.B.
ein A brauchst, dann schaust Du dort halt nach, welche LEDs dafür
leuchten müssen.

Markus

Autor: Rusty (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also mein Problem ist wenn ich jetzt die Daten mit der Tastatur
eingelsen habe die dann als gesamtes Wort ausgebe. Der Zeichensatz
besteht ja aus einzelnen Buchstaben.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.