mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 8051 wahl und beschaltung, bitte um hilfe.


Autor: hoffi111 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ich hab ein Problem mit meiner Diplomarbeit, ich hab vor mit einem 8051 
µC ein Led Blitzlich anzusteuern in mehreren Farben(variable Frequenz, 
helligkeit über PWM, etc.) und grundsätlich hab ich mit der 
Programmierung kein Problem, jedoch hab ich noch nie einen passenden µC 
ausgewählt, oder die Grundbeschaltung gemacht(Reset,UART baustein etc.). 
Meine Vorausetzungen wären dass ich A/D wandler min. 4*8Bit brauche, 
(ports min 2.) und den µC gleich auf der Platine mittels RS232 oder usb 
beschreiben möchte.

Hat jemand eine idee welchen µC(wenn geht infineon, oder Atmel) ich 
dafür verwenden kann, bzw. mir eventuell bei der grundbeschaltung 
helfen.

Bin sehr dankbar über jeden Rat.

mfg hoffi

Autor: Matthias Keller (mkeller)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau dich doch einfach auf der Atmel Seite um! Da gibts sehr viele 
verschiedene Typen...

z.B.: AT89C51AC3 
http://www.atmel.com/dyn/resources/prod_documents/...
Hat einen UART Bootloader drauf sowie 8x 10bit ADC

Hier die parametrische Tabelle von Atmel:
http://www.atmel.com/dyn/products/param_table.asp?...

Autor: Gast 10 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
8051 mit ADC und PWM, einfach zu programmieren?

Hm, da würde ich eingentlich zu den "ADuC's" von Analog-
Devices greifen, schau mal bei analog.com unter "ADuC832".
Der fällt mir gerade ein, es gibt da noch "größere" und
"kleinere". sollte aber für deinen Zwecke reichen.
Hat alles geforderte an Board.


Bei Analog-Devices findest Du auch noch jede Menge SW
um den µC zu programmieren (einfach über die serielle
Schnittstelle!) sowie ein paar recht gute Starterkits.
(Vielleicht unterstützt Anaolg-Devices Studenten???)
Bisher habe ich die ADuCs recht erfolgreich verwendet.
Heute sind es zwar mehr die die ATMELS, kommt halt
auf den Anwendungsfall an.

(Ich weiß, Atmel oder Infineon war gefragt......)

Autor: Nn Nn (jaytharevo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lass es, hoffi. Bitte.

Autor: Matthias K. (matthiask)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Neben den schon vorgeschlagenen Typen eventuell auch: AT89C51CC03 (mit 
UART-Bootloader). Den gibts bei Reichelt.

http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;LA=444;GROUP=A36...

Zur Programmierung über PC/serielle Schnittstelle: FLIP von Atmel 
(kostenlos)

Autor: hoffi111 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dankeschöne für den Rat,

Ich habe mir das Datenblatt des ADuC832 gerade durchgesehen, ich werde 
mich noch ein bischen einlesen, sieh aber nicht so schlecht aus.

FALLS NOCHJEMAND EINEN RAT HAT BITTE SCHREIBEN.
.
.
.
.
.

Mister gaytharevo,

Ich habe in dieses Forum geschrieben, da ich um Rat bitte, ich habe kein 
problem mit Konstruktiver Kritik, jedoch bitte ich Sie darum solche 
Aussagen zu unter lassen, da es niemendem in diesem Forum weiterhilft. 
Ich habe in dieses Forum große erwartungen gesetzt und wurde von ihnen 
leider sehr enttäuscht.


mfg hoffi

Autor: saint.brunner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wäre es nicht viel vorteilhafter den uC mittels einer schier 
unerschöpflichen Energiequelle wie zb. einem, mit einer 12V Pumpe 
betriebenenen Wasserrad,welches sich in vergangener Zeit schon des 
Öfteren bewährt hat, anzutreiben, anstatt den uC für sinnlose Dinge wie 
A/D Wandlung zu Missbrauchen????

Autor: R. W. (quakeman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau dir mal den P89LPC935 von NXP an. Der kann alles was du brauchst 
und kostet bei Reichelt 2,15€. ;)

Autor: Иван S. (ivan)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hoffi111 schrieb:
> Hat jemand eine idee welchen µC(wenn geht infineon, oder Atmel) ich
> dafür verwenden kann

Hallo hoffi111,

falls es nicht unbedingt Infineon oder Atmel sein muß, schau doch mal 
bei SiLabs nach. Dort ist man meiner Meinung nach betsens bedient, wenn 
man 8051er will.

http://www.silabs.com/products/mcu/Pages/MCUParame...

hth, Iwan

Autor: Hava Nagila (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Hab schon 'mal meine News von Embedded gepostet - neu sind die XC82x und 
3x:

http://www.infineon.com/cms/en/product/channel.htm...

An dem Intuoch-Demo, daß es da gab, bastel ich gerade herum:

http://www.infineon.com/cms/en/product/channel.htm...

Warte noch auf den freien Demo-Code - hab mich schon registriert.

N'Abend!

Autor: Hava Nagila (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Noch was vergessen: Ich habe mir die freie IDE DaveBench und Dave 
installiert. Funktioniert schon ganz prima. Ich warte noch auf das neue 
Eval Board für den XC822 was ich mir bei hitex bestellt habe:
http://www.ehitex.de/p_info.php?xPD=131_136&produc...

Sollte für 'ne Dipl ein guter Start sein, aber a bisserl selber darfst 
schon entwickeln. :-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.