mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Senden an UART klappt nicht


Autor: Stefan Wagner (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich versuche gerade ein C-Programm von Harald Leitner bei mir zum
Laufen zu bringen.
Es soll Zeichen vom PC empfangen, auf einem Port ausgeben und an den PC
zurück senden.
Das Empfangen und Senden wird in einer Interrupt-Routine gemacht.

Allerdings funktioniert entweder das Programm nicht oder ich habe mit
dem Terminalprogramm etwas falsch gemacht. Beides ist neu für mich.
Als Terminalprogramm habe ich Hyperterminal eingesetzt und folgende
Parameter eingestellt: 9600 Baud, ein Stop-Bit, kein Parity.
Damit konnte ich die Ausgaben eines anderen AVR-Programm, das nur Daten
gesendet hat, empfangen.
Die Senderoutine für den AVR 8535 ist dieselbe.
Es ist nur die Empfangsroutine hinzu gekommen.

Das AVR-Programm ist im Anhang.
Das Programm stammt aus dem Tutorial (von) haraleit.pdf,
Ein Link auf das Programm findet sich auf der Seite
http://www.linuxfocus.org/English/March2002/article231.shtml

Kann mir vielleicht jemand weiter helfen?

Autor: Danny (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welches System? Hyper-Terminal? XP? Dann kann sein das es nicht
funktioniert, hat es bei mir auch nicht. Versuch mal das im Anhang....

Autor: Stefan Wagner (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Danny,

vielen Dank für Deine Antwort und das Terminal-Programm!

Leider hat es noch nicht geklappt.
Inzwischen habe ich mal ein Basisc-Programm "serialinput.bas" (siehe
Anhang), das bei der Testversion des Bascom-Compilers dabei ist, in den
AVR geladen.
Wenn ich das AVR-Board aus und wieder einschalte, dann sehe ich an dem
Terminalprogramm von Dir den name, den der AVR sendet.
Das ist soweit in Ordnung.
Will ich einen String an den AVR senden, kann ich scheinbar machen, was
ich will, es kommen nach einer Weile immer irgendwelche Hyroglyphen. Das
Programm läuft in einer Schleife und gibt mir nach ca. 10 Sekunden
ungefähr 34 Zeichen aus. Das geht dann so fort.

Dazu habe ich den Text in die Eingabezeile folgendermaßen eingegeben
und Return gedrückt:
Hallo <CR>
Hallo <CR><LF>
Hallo <LF>
Zwischendrin habe ich den AVR zurück gesetzt.

Es ist immer dasselbe :-(

Ich habe überlegt, ob es vielleicht ein Hardwareproblem ist.
Das Kabel ist in Ordnung. An der Platine konnte ich auch keinen Fehler
feststellen.
Vielleicht liegt es am Baustein 232.

Gruß von Stefan

Autor: Stefan Wagner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich will nur kurz mitteilen, dass ich habe den Fehler gefunden habe.
Jetzt kann ich mit dem AVR-Board auch etwas empfangen und zurück
schicken. :-))
Es lag an einer Lötstelle um den MAX232.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.