mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Loch in einer Bodenfliese verschließen


Autor: Tim S. (magictim)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Seid gegrüßt!

Ich habe folgendes Problem:
Bei uns im Bad wurden vor kurzem neue Fliesen verlegt. Jetzt haben wir 
festgestellt, dass in einer Fliese ein kleines Loch drin ist, das 
wahrscheinlich durch einen Lufteinschluss beim Glasieren entstanden ist.

Die Glasur ist an dieser Luftblase eingebrochen und es hat sich jetzt 
ein Loch von etwa 4 mm Durchmesser und  1-2 mm Tiefe gebildet.

Die Fliesen sind 40x40 cm groß, blau (Farbmuster im Anhang) und das Loch 
ist Sandfarben.
Die Fliese liegt ziemlich mittig im Raum und wird demnach regelmäßig 
belastet.
Komplett austauschen wollen wir die Fliese nicht.

Meine Frage: Mit welchem Mittel kann ich das Loch verschließen 
(auslaufen lassen), damit es nicht noch größer wird?
Wie kriege ich einen Hauch Farbe in das Loch, damit es unauffälliger 
wird?

Ich wäre natürlich auch bereit spezielle Lacke oder Farben in kleinen 
Döschen (Modellautolack oder ähnliches) zu kaufen, wenn das dann 
dauerhaft hält.

Sofort zur Verfügung habe ich folgende Stoffe:
Wasserglas, Klarlack vom Auto, Urethan-Spray, UHU-hart, Sekundenkleber, 
Haftvermittler zum Fliesenverlegen, Bruchstücke von den verlegten 
Fliesen.


Wäre nett wenn jemand einen Tipp für passendes Füllmaterial für mich 
hat.

Danke im Voraus

Autor: Florian *.* (haribohunter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich wuerde was von dem Fugenmaterial nehmen. Bei der kleinen Stelle 
faellt das nicht weiter auf.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du noch Restfliesen hast:
Ruf deinen Fliesenleger an, ob er dir die Fliese für ein Bier 
austauscht. Das geht ruckzuck und ist die vernünftigste Lösung.

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du kannst den Zweikomponente-Epoxidkleber von Reichelt nehmen:
http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;LA=444;GROUP=D85...
und ein paar Fliesen-Reststücke (den farbigen Teil) zu Mehl zerreiben 
und mit dem Kleber mischen. Das Ganze ins Loch gießen, sollte nicht mehr 
auffallen.

Autor: Unbekannt Unbekannt (unbekannter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ruf deinen Fliesenleger an, ob er dir die Fliese für ein Bier
> austauscht.

Woher kommt die Ansicht, Handwerker würden grundsätzlich kostenlos oder 
für "ein Bier" oder "5 Euro in die Kaffeekasse" arbeiten?

Hirn-Krebs?

Autor: Bernd Funk (metallfunk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Laß da ein paar mal etwas matten Lack reinlaufen.
( Humbrol+ Zahnstocher )

Autor: Mathias H. (mathew)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Unbekannt Unbekannt schrieb:
> Hirn-Krebs?

wenn man nett frägt wird das kein Problem sein denn der Handwerker will 
ja seine Kunden behalten ;)

Autor: Troll Blaubär (blaubeer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mathias H. schrieb:
> Unbekannt Unbekannt schrieb:
>> Hirn-Krebs?
>
> wenn man nett frägt wird das kein Problem sein denn der Handwerker will
> ja seine Kunden behalten ;)

Wer sagt denn, dass diese Bodenfliese je einen Handwerker gesehen hat?

Autor: Mathias H. (mathew)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tim S. schrieb:
> Bei uns im Bad wurden vor kurzem neue Fliesen verlegt

nimm ich jetzt einfach mal an!

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Troll Blaubär schrieb:

>> wenn man nett frägt wird das kein Problem sein denn der Handwerker will
>> ja seine Kunden behalten ;)
>
> Wer sagt denn, dass diese Bodenfliese je einen Handwerker gesehen hat?

Sonst hätte er nicht gefragt, sondern ganz einfach die Fliese schon 
längst selber ausgetauscht. Schon alleine deswegen, damit das Gejammere 
der besseren Hälfte aufhört.

Ist doch keine Hexerei so eine Fliese auszutauschen. Einzig wenn man 
keine Ersatzfliesen zurückgelegt hat, wirds unangenehm.

Autor: Gerry E. (micky01)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl heinz Buchegger schrieb:
> Troll Blaubär schrieb:

> Ist doch keine Hexerei so eine Fliese auszutauschen. Einzig wenn man
> keine Ersatzfliesen zurückgelegt hat, wirds unangenehm.

Ich würde auch erstmal die Fugmasse probieren, vorausgesetzt ich habe 
keine Garantie auf die Fliesenverlegung.

Autor: Bernd Funk (metallfunk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Fugenmasse ist zu hell, zu dunkel, nicht matt genug
oder zu matt.

Mit ein wenig Lack ist das besser zu retuschieren.

Autor: Yalu X. (yalu) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sind mein Monitor und/oder meine Augen so kaputt, dass ich in der
abgebildeten Fliese trotz Anstrengung und Vergrößerung beim besten
Willen kein Loch erkennen kann?

Und wie klein muss dieses Badezimmer sein, dass folgendes möglich ist

> Die Fliese liegt ziemlich mittig im Raum

obwohl sie direkt an die Wand zu stoßen scheint? Oder ist das gar nicht
die Wand, sondern eine in der Nähe der Raummitte errichtete Badewanne?

Ansonsten hätte ich (wenn die Fliese wirklich nicht ausgetauscht werden
kann, soll oder darf) auch Thilos Trick mit dem mit Bröseln oder Farbe
versetzten Zweikomponentenkleber vorgeschlagen. Damit kann man fast alle
Beschädigungen an undurchsichtigen Festkörpern ziemlich dauerhaft
flicken.

Autor: Max M. (xxl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt auch bunte Fugenmasse. Nennt sich Fugenbunt.
Wer hat denn das vergeigt? Auf Handwerksleistung
nach VOB gibts nämlich 5 Jahre Gewährleistung.
Wenn allerdings keine Ersatz beschaffbar ist, ist
das natürlich ungünstig. Deshalb sollte man immer
eine Reserve haben. Hat mir schon oft aus der Patsche
geholfen. Epoxyd kann man auch nehmen und evtl. auch
farblich, mit etwas Geduld, mit Kunstharzlack anpassen.
Übrigens sind Fliesen gebrannt für extreme Abriebfestigkeit
gedacht. Eine Reparatur wird nicht lange halten weil
es zu Spannungsrissen kommen kann bzw. wird.

Autor: Tim S. (magictim)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo erstmal,


Yalu X. schrieb:
> Sind mein Monitor und/oder meine Augen so kaputt, dass ich in der
> abgebildeten Fliese trotz Anstrengung und Vergrößerung beim besten
> Willen kein Loch erkennen kann?

Nein, passt schon. Habe nie geschrieben das in der abgebildeten Fliese 
ein Loch drin ist. Sonst hätte vielleicht das Bild den Namen 
"FlieseMitLoch.jpg" oder so ähnlich bekommen. Es heißt aber "Farbe.jpg", 
einfach um zu zeigen, welche Farbe die Fliesen haben. Zudem ist die 
Fliese 40x40cm groß, da wäre ein Loch von 4mm aus dieser Perspektive 
extrem schwer zu sehen.

Karl heinz Buchegger schrieb:
> Sonst hätte er nicht gefragt, sondern ganz einfach die Fliese schon
> längst selber ausgetauscht. Schon alleine deswegen, damit das Gejammere
> der besseren Hälfte aufhört.

Hey, ein Ehemann mit Erfahrung :-) Genau so ist´s: "Gejammere der 
besseren Hälfte"...  Habe selbst schon mal eine gerissene Fliese im Flur 
ausgetauscht, wo wir damals die Fugenmasse passend zu den Fliesen 
gemischt hatten, alle vorhandenen Farbtöne waren irgendwie nicht gut 
genug. Wenn man jetzt bei Licht genau schaut, sieht man rings um eine 
Fliese einen ganz leicht anderen Farbton. Wenn man´s (bzw. Frau´s) weiß 
wird natürlich IMMER genau dorthin geschaut und einem vorgeworfen nicht 
wieder 100% die richtige Mischung getroffen zu haben. WAF=0
Bei einem Bekannten ist ähnliches passiert, allerding mit einem 
einfachen grauen Fugenmaterial, welches beim zweiten Mal anmachen 
irgendwie eine andere Helligkeit bekam. Sieht man auch wenn man genau 
schaut.

Im Bad hat ein Handwerker die Fliesen verlegt. Wir sind sehr mit der 
korrekten Arbeit zufrieden. Auch er konnte nichts für die Blase in der 
Fliese, da man sie wirklich nach Verlegung nicht gesehen hat, da sie 
erst nach einigen Wochen herausgebrochen ist. Klar, könnte er es einfach 
Austauschen, aber das muss ja nicht unbedingt sein, wenn man es auch 
einfach auffüllen kann, damit es nicht größer wird. Ersatzfliesen haben 
wir noch ausreichend, das wäre nicht das Problem.

Ich werde erst mal im Baumarkt schauen, was es für matte Lacke in 
unserem Blauton gibt, ansonsten werde ich wohl die Lösung mit dem 
Zweikomponentenkleber und den Fliesenbröseln probieren.

Wenn es dann wirklich s... aussieht wird mir nichts anderes übrigbleiben 
als doch nochmal den Handwerker anzurufen.

Danke für die bisherigen Vorschläge.

Tim

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tim S. schrieb:

> Hey, ein Ehemann mit Erfahrung :-) Genau so ist´s: "Gejammere der
> besseren Hälfte"...

Irgendwann gibst du als Mann einfach auf.
Erledige den Job dann hast du es schneller hinter dir. Im Endeffekt 
kommt es ja doch immer aufs Gleiche raus: Du machst den Job. Die einzige 
Frage ist: jetzt oder erst in 3 Tagen. Dann lieber jetzt, den 3 Tage 
Gejammer können auf den Magen schlagen.

> erst nach einigen Wochen herausgebrochen ist. Klar, könnte er es einfach
> Austauschen, aber das muss ja nicht unbedingt sein, wenn man es auch
> einfach auffüllen kann, damit es nicht größer wird. Ersatzfliesen haben
> wir noch ausreichend, das wäre nicht das Problem.

Probiers aus.
Ich hab da so meine Zweifel ob du das Loch so gefüllt kriegst, dass man 
hinterher nichts merkt (Stichwort Oberflächenspannung und damit immer 
einen Dom der aus der Oberfläche raussteht) und ob das lange halten 
wird.

Aber einen Versuch ist es wert. Rausschlagen kann man die Fliese immer 
noch.

Autor: Max M. (xxl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn es ein Handwerker gemacht hat, hat der auch für Qualität
zu sorgen, egal ob das sein Verschulden war oder das des
Herstellers.
Jedes Flickwerk kann auch schlimmeres nach sich ziehen.
Nennt sich im Volksmund Pfusch.
Ich habe über Jahre immer wieder zerbrochene Fliesen
ordentlich ausgetauscht wenn eine beschädigt war.
Bedenke, das man sich an scharfen Kanten, gerade im Bad
am Fuß böse verletzen kann und dann ist das Geschrei groß.
(Da kann man dann auch gleich auf Glasscherben laufen).
Außerdem ist der Boden dann nicht mehr dicht und falls
jemand darunter wohnt kann sich irgendwann mal ein
hübscher Wasserfleck an der Decke bilden.
Investiere in den Anruf mit dem Handwerker, das der das
wieder in Ordnung bringt und bleib bei deinen Leisten.
Ist vernünftiger so.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.