mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Schnittstelle gesucht


Autor: Peter Pan (alexisonfire)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Morgen,

für einen Versuchsaufbau werde ich einen Differenzdrucktransmitter 
(http://www.bdsensors.de/download/datasheet_ld_301_de_034.pdf) verbauen 
und möchte diesen nun gerne am PC auswerten. Als Ausgangssignal steht 
eine 4-20mA-Leitung mit Hart-Kommunikation zur Verfügung.
Kann mir bitte jemand eine Komplettlösung empfehlen, bei der ich den 
Sensor nur noch an eine "Box" anschließen muss und ich dann die 
Messwerte durch die Software auslesen kann?
An den gleichen PC kommt noch ein Sensor mit einem "normalen" 
4-20mA-Signal und einer mit einer RS232-Schnittstelle.
Sollte wirklich fertig sein, da ich keine Möglichkeiten habe, einzelne 
Platinen zu löten,... .

Schon mal vielen Dank.

Gruß alex

PS: Habt Nachsicht, ich bin Maschinenbauer :D

Autor: Frankl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau mal nach Schnittstellenwandler

Autor: Martin Vogel (oldmax)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi
Ich hab so ein Teil von Endress&Hauser im Schreibtisch liegen. . 
Schimpft sich Commubox
Hier die Daten:
Order Code FXA 191-G1 Ser.Nr.DW 35034 29
Die haben auch die notwendige Software dabei.
Frag doch da mal an unter WWW.endress.com oder Tel 08361 3080
Gruß oldmax

Autor: LuXXuS 909 (aichn)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lassen die sich natürlich einiges kosten...

Autor: Peter Pan (alexisonfire)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich habe gerade noch mal mit dem Vertrieb vom Sensor geredet und der 
meinte man könnte es über ein Modul von National Instruments machen.
Aber da gibt es so viel Module, dass ich da kaum den Überblick behalten 
kann.
Der Preis ist nicht die oberste Prio. Immerhin kostet mich der eine 
Sensor schon 1200€

Autor: oldmax (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi
So hoch kann  der Preis bei Endress und Hauser nicht gewesen sein, vlt. 
100- 180 €. Soweit ich weiß, werden die Signale über einen Shunt ein- 
bzw. ausgekoppelt. Wenn ich mehr Zeit hätte, würd ich das Ding mal 
aufschrauben, aber leider ist in der Firma wie immer Stress.... und 
zuhause brauch ich's nicht. Ich hab die Rufnummer angehängt, vielleicht 
kostet eine Auskunft gar nicht soviel. Ich habe immer höflich und 
freundlich Auskunft erhalten.
Gruß oldmax

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.