mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik I2C Pullup macht Probleme


Autor: Oz zy (ozzy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

ich habe ein Problem mit meine I2C-Pullups bzw. mit dem ATmega an dem 
sie hängen. Messe ich das System ohne Stromanschluss durch, so habe ich 
zwischen SCL und 5V sowie zwischen SDA und 5V meine eingelöteten 
4.7kOhm. Schalte ich das System aber an, dann steigt der Widerstand auf 
unendlich! Demenstprechend sind es auch keine Pullups mehr, sondern 
machen gar nichts. Woran kann das liegen, bzw. wie ist so etwas 
überhaupt physikalisch möglich? Der Widerstand müsste doch kleiner oder 
gleich werden, je nachdem ob noch ein Widerstand parallel ist...

MfG, Ozzy

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christoph O. schrieb:
> Messe ich das System ohne Stromanschluss durch, so habe ich
> zwischen SCL und 5V sowie zwischen SDA und 5V meine eingelöteten
> 4.7kOhm. Schalte ich das System aber an, dann steigt der Widerstand auf
> unendlich!
Du willst mit einem Multimeter einen Widerstand in einer Schaltung unter 
Spannung messen? Vergiss das, und vergegenwärtige dir mal das 
Messverfahren... :-/

Autor: Oz zy (ozzy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, das ist nicht wirklich klug; gebe ich ja zu. Aber wenn ich die 
Spannung über den Widerstand messe, dann beträgt die 5V. Das sollte doch 
nicht sein, oder?

Autor: Mike R. (thesealion)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wer mist misst Mist.

Den Widerstand in einer aktiven Schaltung wirst du einfach nicht messen 
können. Selbst bei eingelöteten Widerständen ist es Glückssache, ob man 
deren Widerstand gemessen bekommt (naja, eher ist es 
Schaltungsabhängig).

Wenn du uns jetzt verrätst, was dein Problem ist und, ich rate mal, was 
alles an deinem I2C Bus hängt, kann dir hier vielleicht eher jemand 
weiterhelfen.

Autor: Oz zy (ozzy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

momentan hängt noch nichts am Bus. Bzw. es hing etwas dran, aber da das 
Problem ja schon beim Master auftritt, habe ich erst einmal alle Slaves 
abgezogen.

Autor: Mike R. (thesealion)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mist, zu langsam. Wenn du über dem Widerstand 5V misst, dann wird der 
Bus irgendwie auf GND gezogen. Entweder ein Kkurzschluss, oder ein 
Busteilnehmer meint, er muß dran ziehen.

Autor: Flo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn die Leitung gerade runtergezogen wird, dann beträgt die Spannung 
über den Widerstand 5 Volt.
Btw. hast du deine I2C-Hardware im mega schon aktiviert?

Autor: Oz zy (ozzy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,
ja, I2C ist aktiviert. In anderen Systemen hat das so alles auch 
funktioniert, nur dieses eine System macht Probleme. Vielleicht ist ja 
auch der ATmega abgeraucht... Wollte nur vorher alles ausschließen...

Autor: Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!
Eine Stopcondition haste aber schonmal ausgegeben? Wenn nicht, mach mal.


Viel Erfolg, Uwe

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.