mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AVRdude und Pollin FunkAVR


Autor: ct2034 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo liebe Community

Ich bin mir relativ siche, das Problem gab es hier schon häufiger, und 
habe mir auch schon echt viele Beiträge durchgelesen. Hab auch schon 
alleine einige Hürden überwunden, aber langsam bin ich mit meiner Geduld 
echt am Ende. Und ich wollte doch nicht riskieren, dass ich mein schönes 
AVR-board frustriert in die Ecke pfeffern muss, oder?
- also, zum Problem -

Es besteht folgende Konfiguration:
* testprogram geschrieben und debugged mit AVRstudio
* Pollin Funk-AVR Evaluationsboard
* ATiny2313
* Profilic USB to RS232 Adapter
* AVRdude konfiguration:
C:\WinAVR\bin\avrdude.exe -C C:\WinAVR\bin\avrdude.conf -p t2313 -P com1 
-c ponyser  -U flash:w:D:\Data\AVR\FirstTest\FirstTest.hex:a

Allerdings kommt beim Programmieren dann dashier raus:
avrdude.exe: AVR device not responding
avrdude.exe: initialization failed, rc=-1
             Double check connections and try again, or use -F to 
override
             this check.

Was soll ich jetzt machen?

Ich habe gelesen, dass der Prgrammertyp auf dem board mit virtuellen 
COM-Ports Probleme macht, habe aber eigentlich keine Lust mir jetzt 
extra nen anderen ISP zu basteln bis ich nicht genau weiß, dass der das 
Problem ist.

Vielen Dank
ct2034

Autor: Stefan B. (SLAX) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> * Profilic USB to RS232 Adapter

Das ist höchstwahrscheinlich das Problemkind. Der ponyser ISP Adapter 
auf dem Board ist ein Bitbanging Programmer und das kann ein 
einzelfällen mit USB Adaptern funktionieren (wenn dann 
laaaannnnngggggssaaammmm) und in vielen Fällen nicht.

Wenn du eine echten RS232 Schnittstelle an deinem Rechner hast, dann 
brauchst du nix zu bauen. Du kannst damit den ponyser füttern.

Wenn du ausschliesslich USB Anschlüsse hast, dann lohnt es sich einen 
ISP Adapter mit eigener USB Schnittstelle zu kaufen. Die gibt es auch 
für schnales Geld fertig zusammengebaut.

Autor: Markus F. (5volt) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Am besten wäre natürlich ein PC mit einer "echten" seriellen 
Schnittstelle.
Mit diesen USB-Adaptern gibt es nämlich wirklich oft Probleme.
Es könnte aber genau so gut auch ein Fehler auf dem Board sein (kalte 
Lötstelle, ö.ä.). Auch lösen sich bei häufigerem Umstecken die 
Lötstellen an dem RS232-Anschluss leicht wieder, weil die Löt-Pads auf 
der Platine ziemlich klein sind.

Am besten wäre es, das Board an einer richtigen seriellen Schnittstelle, 
ohne USB-Adapter, zu testen.
Geht das überhaupt nicht (wenn du z.B. nur ein Notebook hast, das ja 
naturgemäß keinen RS232 mehr hat), dann solltest du zimindest mal das 
AVR-Board gründlich überprüfen.

P.S. Bei den meisten PCs (nicht Notebooks) findet sich auf dem Mainboard 
immer noch eine RS232-Schnittstelle, die man über ein preiswert 
erhältliches Slotblech (sowas hier: 
http://www.reichelt.de/?ARTICLE=30062) rausführen kann.

Noch was:
Du solltest mal im Windows-Gerätemanager sicherstellen, dass der 
USB-Adapter auch wirklich COM1 ist. Möglicherweise hat sich der nämlich 
auch mit einer anderen Port-Nummer angemeldet.

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> * Profilic USB to RS232 Adapter

Das Board (bzw. der verbaute Programmer) funktioniert nur an einer 
"echten" RS232. Es kann kein USB-RS232 Adapter verwendet werden.

LG Jens

Autor: Christian H. (ct2034) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
JAAAAHH
YUHUUUU!!!
DANKE DANKE DANKE

E S  F U N K T I O N I E R T ! ! ! !

Ich hab das programmieren an einem Rechner mit seriellschnitstelle 
probiert, und es hat geklappt. Ich bin so glücklich :)

Danke für die hilfe.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.