mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik LEDs mit definierter Pulsbelastbarkeit?


Autor: jakob2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

tut mir leid, dass ich eine LED-Frage stellen muss. ;)

Ich bin grade dabei eine Matrix mit 12x12 Elementen zu konzipieren und 
bin nun auf der Suche nach günsten warmweißen LEDs (5mm) dafür. Nun hab 
ich mit erschrecken festgestellt, dass die allermeisten Händler keine 
Werte für die maximale Pulsbelastung liefern (also sowas wie 100mA bei 
0,1ms Puls und 10% Zykluszeit).

Nun stellt sich mir die Frage: Kann man annehmen, dass eine normale LED 
100mA Pulse dauerhaft verträgt, oder muss ich davon ausgehen, dass sie 
stirbt? Es ist keine Anzeigematrix, daher muss die Helligkeit leider 
möglichst hoch sein..

Danke schonmal!

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In den Datenblättern von z.B. Osram ist da immer ein Diagramm zu drin. 
Also entweder solche kaufen oder aus dem Datenblatt abschätzen was geht.

Autor: jakob2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

naja das Problem ist bei den Meisten, dass es davon nicht einmal ein 
Datenblatt gibt (also zumindest der Händler kann keins liefern). 
Vermutlich wird es darauf hinaus laufen, dass ich einfach welche kaufen 
werde und es austeste.

Autor: Andreas K. (derandi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Haarscharf an den Maximal-Werten vorbeikratzen ist aber der MTBF nicht 
zuträglich, egal woher die LED`s kommen.

Autor: bensch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>naja das Problem ist bei den Meisten, dass es davon nicht einmal ein
Datenblatt gibt (also zumindest der Händler kann keins liefern).

Hersteller haben in der Regel auch keinen Internetauftritt, wo man sich 
das Datenblatt runterladen kann.....

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.