mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Laderegler für Solarmodul


Autor: David B (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo!
ich würde für ein projekt einen PIC mit einem Nimh akku versorgen (3,6V) 
, welcher von einer solarzelle geladen wird. nun suche ich schon überall 
nach einem geeigneten laderegler, der erkennt ob der akku voll geladen 
ist und die ladung unterbricht. ich hab ein solarpanel welches ebenfalls 
3,6 volt nennspannung haben sollte. kann ich nun einen ganz normalen 
batterie laderegler verwenden, welcher ja eigendlich für eine konstante 
versorgung und nicht für ein solarpanel ausgelegt ist?

für andere ideen wäre ich euch ebenfalls dankbar, da ich im web nichts 
passendes gefunden habe!

mfg David

Autor: Knut (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du kannst doch mit dem PIC messen und regeln!
Oder geht das nicht? Ansonsten Komparator mit Relais zum Abschalten
der Solarzelle


Gruß Knut

Autor: David B (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja stimmt das wäre vermutlich die einfachere lösung. einfach die 
batteriespannung überwachen, und entsprechend der nimh ladekennlinie den 
ladevorgang unterbrechen?

Autor: Knut (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das währe am einfachsten! Um den Ladestrom muss man sicherlich
keine Gedanken machen bei der Leistung, oder?

Autor: David B (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nein die leistung ist nicht das problem, es liefert um die 30mA!
Ja danke für die Idee werd das jetz auf die Art realisieren!!

Autor: avion23 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei 30mA brauchst du nie ab zu schalten, das verkraftet eine AA Zelle 
ohne Probleme. Eine Kennlinie wirst du mit nicht konstanter Leistung 
auch nicht abfahren können.

Dein Solarpanel sollte ungefähr 4,5V + 0,7V haben. 3*1,5V für die Akkus 
und 0,7V für die Diode, die die Entladung nachts über das Solarpanel 
verhindert.

Autor: Klaus De lisson (kolisson)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
eine regelbare Z-diode (TL431) auf ca. 4,2volt (1,4*3) einstellen und 
parallel zum akku einbauen und fertig ist es.
antiretourdiode nicht vergessen.

gruss

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der volle Ladezustand bei NiMH lässt sich nicht so einfach erkennen wie 
bei Bleiakkus oder LiIon. Also tut es diese Schaltung NICHT:

http://dse-faq.elektronik-kompendium.de/dse-faq.htm#F.9.5

Der Vorschlag von Klaus De lisson und David B ist also Schrott.

Es geht auch nicht, einen -DeltaU Laderegler wie MAX712 einzusetzen, 
weil bei Solar immer mal wieder die Stromversorgung ausfällt, also kein 
konstanter Ladestrom zu erreichen ist. Da spinnen die Chips.

Die übliche Methode ist daher, den Ladestrom so klein zu halten, daß er 
als Dazuerladestrom erlaubt ist. Bei den üblichen LED-Gehwegleuchten aus 
China ist der Ladestrom durch die winzigen Solarzellen auf C/20 
begrenzt.

Besser wäre es, du trennst dich vom NiMH Schrott und nimmst einen 
geschützen LiIon Block wie Pollin 270577. Da passt die Schaktung von 
oben, eingestellt auf 4.2V.

Autor: David B (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, ich habe da sowieso noch einen Li Ionen Akku herumliegen.der hat 
glaub ich nennspannung 3,6 und ladeschlussspannung von 4.1?! welche 
nennspannung sollte jetz die solarzelle besitzen?

danke für eure antworten!

Autor: Klaus De lisson (kolisson)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>Der volle Ladezustand bei NiMH lässt sich nicht so einfach erkennen wie
>>bei Bleiakkus oder LiIon. Also tut es diese Schaltung NICHT:

>>Der Vorschlag von Klaus De lisson und David B ist also Schrott.

das ist ansichtssache!

das läuft bei mir in so einer art solar-gartenleuchten prima.
nach etwa 2 jahren (über 700 cyclen)  sind halt die akkus schrott und es 
kommen ein paar neue zum einsatz.

gruss

Autor: David B (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann ich nun für einen Litium Ionen Akku mit der von MaWin vorgestellten 
schaltung dieses Solarmodul verwenden?

 http://at.farnell.com/sanyo/am-5813car-sce/solar-c...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.