mikrocontroller.net

Forum: Platinen Wie Lötspitze lagern?


Autor: weißnichtweiter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo.

Ich hab schon viel gelesen, aber immer Unterschiedliches. Daher wollte 
ich hier mal fragen, wie man am besten Lötspitzen lagert bzw 
zwischendurch ablegt.

Einige sagen mit Lot umschließen, andere nicht. Was meint ihr? Ich 
benutze bleifreies Conrad-Standard-Lot und nach langem Nutzen hab ich 
das Problem, dass die Lötspitze sich dunkel verfärbt und kein Lot mehr 
annimmt, d.h. es schmilzt das Lot und hängt in einer Kugelform an der 
Spitze, aber benetzt die Spitze nicht so wie es sein sollte. Wie 
verhindere ich das, wenn die Spitze lange heiß lagert oder abkühlt und 
weggepackt wird?

Autor: ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich mache sie immer auf dem Schwamm sauber und lege sie dann in die 
davor vorgesehene Halterung.


Geht ganz gut, obwohl ich glaube, dass Weller Lötspitzen (Ersa sicher 
auch) nicht so anfällig sind wie die billigeren von den 50€ 
Löststationen.

Autor: GGaasstt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Spitze ist oxidiert.
Das Lot schützt vor Oxidation.
Es gibt so Lötspitzenreiniger aus Metall, die beseitigen nebenbei auch 
leichte Oxidationen.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In stabiler Seitenlage :-)

Autor: Gerd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> dass die Lötspitze sich dunkel verfärbt und kein Lot mehr
annimmt

Das hat nichts mit dem Lagern zu tun. Was als Reiniger einer schwarzen 
Spitze gut funktioniert ist Stannol Tippy (aber schrecklicher Gestank). 
Anlauffarben an Spitze und Kolben kann man mit einem Tropfen 
Edelstahlreiniger beseitigen: Tropfen in Lappen, Spitze bzw. Kolben ein 
paarmal drin drehen. Ich verwende Muscle Staalfix 
(http://www.scjohnson.nl/nqcontent.cfm?a_id=1518). Wie schnell eine 
Spitze verzundert, ist eine Frage von deren Temperatur und Qualität: die 
Spitzen meiner chinesischen Station sind im Nullkommanichts schwarz, die 
Spitzen der metcal (PS900) sind dagegen fast frei von dem Problem.

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Spitze reinigen, dick verzinnen und dann abkühlen lassen ist der 
richtige Weg.
Darauf basiert auch die 'Standby'-Schaltung, in der die Temperatur auf 
150°C herunterfährt.
So habe ich das in einer Schulung gelernt.

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>In stabiler Seitenlage :-)

Du hast meinen Tag gemacht!
:-))
MfG Paul

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.