mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Selbstsicherende Mutter VA


Autor: Frank Lippke (frankl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie viel Grad kann, auf Dauer, der Kunstoff in einer 
Selbstsicherdenmutter überstehen?

Autor: Zwölf Mal Acht (hacky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine interessante Frage, die in Richtung der Plastizitaet des 
konststoffes geht. Das ist eher ein Temperaturbereich, und dann noch von 
der Last abhaengig. Wenn die Temperatur ein Problem werden koennte, 
sollte man auf Kontermuttern gehen.

Autor: Max M. (xxl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt auch noch Loctite Schraubensicherung. Temperatur weis ich leider 
nicht.

Autor: Niels Nielsen (herr_bert)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oder ganzmetall Sicherungsmuttern

Autor: Mike R. (thesealion)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DIN EN ISO 10511

Autor: Frank Lippke (frankl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Ideen
Loctite geht bis 150°.
Die ganzmetall Sicherungsmuttern in VA hören sich gut an.
Bei der ISO Norm weiß ich jetzt alles über selbstsichernde Muttern, aber 
nicht wann sich der Kunstoffauflöst.

Ich brauche 3 Schrauben, die einen Kunstoffdeckel, in einer (alten) 
Industriekaffemaschine, halten. Die Schrauben dürfen also nicht so 
angeknallt werden da sonst das Kunstoff bricht, aber die Muttern sollen 
nicht im Kaffebehälter landen. Also Brühwasser und Lebesmittelbeständig.

Autor: Warren Spector (jcdenton)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn du die schrauben etwas länger wählen kannst, kannst du zwei muttern 
pro schraube gegeneinander kontern. dann kannst du normale muttern 
benutzen. einfach eine mutter draufdrehen und soweit anziehen bis der 
kunststoffdeckel gut sitzt, und dann eine weitere mutter draufdrehen die 
du dann nur gegen die erste fest anziehst.

Autor: Bernd Funk (metallfunk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aus Erfahrung: 100 Grad ist noch kein Problem.
Wenn es heißer wird, sollte was Anderes her.
( Also nichts für den Auspuffkrümmer )  :)

Autor: Wilhelm F. (ferkes-willem)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bevor es Kunststoffe gab, wurden selbstsichernde Muttern hergestellt, in 
dem normale Muttern kalt, warm, geschmiedet, wie auch immer, etwas 
verformt wurden. Das Gewinde ist dann etwas elliptisch, aber eben durch 
die höhere Reibung selbstsichernd.

Auch wurden Muttern vor der Verschraubung erwärmt.

Was es sonst noch gibt, Splinte in KFz-Radlagern, Sicherungsbleche auf 
abgegefrästen Gewinden, usw..

Kontermutter.

Da braucht es weder Kunststoff noch Kleber.

Autor: Max M. (xxl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Splinte in KFz-Radlagern
Kronenmuttern

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Evtl. die hier?
http://schraubenbude.de/schrauben/hutmuttern-selbs...
Wenn die Gewindelänge stimmt.

Autor: No Name (assi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt selbstsichernde Mutern die auf einer seite etwas eingedrückt 
sind und sich so schwerer aufschrauben lassen bei diesen spielt die 
Temperatur keine Rolle da kein Kunstoff dabei ist. Wenn man bei einer 
Mutter einige Körnerpunte nahe am Gewinde setzt müsste das genauso 
funktionieren.(DIN EN ISO 7719)

Edit:
Habe gerade in meinem Tabellenbuch nachgeschlagen. Muttern mit 
Kunstoffklemmteil(DIN EN ISO 7040) sind bis 120°C verwendbar.

Gruß

Autor: Иван S. (ivan)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank Lippke schrieb:
> Wie viel Grad kann, auf Dauer, der Kunstoff in einer Selbstsicherdenmutter
> überstehen?

Kann ich Dir zwar nicht beantworten, würde aber auch eine Kronenmutter 
empfehlen, dann brauchst Du dich auch nicht mehr über Kunststoffe Sorgen 
machen.

Iwan

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.