mikrocontroller.net

Forum: Digitale Signalverarbeitung / DSP Bestimmung der minimalen Filterordnung (und normierten Grenzfrequenz)


Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Tag,

ich stehe gerade vor einem für mich recht schwierigem Problem mit 
IIR-Filtern (genau: Butterworth, Tschebyscheff I und II).

Ich soll aus den gegeben Werten:

normierte Durchlassfrequenz (z.B 0,1)
normierte Sperrfrequenz (z.B. 0,5)
Schwankung im Durchlassbereich (z.B. 1dB)
Dämpfung im Sperrbereich (z.B. 80dB)

die minimale Filterordnung für die drei genannten Filterypen bestimmen.

Ich vermute, dass ich als Zwischenschritt die normierte Grenzfrequenz 
berechnen muss.

Frage wäre, ob mir bitte jemand den Rechenweg skizzieren könnte mit dem 
ich aus den vier obigen Werten auf normierte Grenzfreqeunz und 
Filterordnung komme.

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Am einfachsten ist es natürlich ein Filterdesign-Tool zu verwenden und 
zu schauen, ab welcher Ornung das Filter die Anforderung erfüllt.

Wenn man das mit der Hand rechnen will, muss man zuerst eine 
Bilineartransformation durchführen, um von der z-Transformierten zur 
q-Transformierten zu gelangen. Dann kann man die Übertragungsfunktion 
des Filters (Laplacetransformierte) ansetzen und dort an den Parametern 
und er Ordnung drehen, um die Spezifikation im q-Bereich zu erfüllen. 
Zumindest beim Butterworthfilter geht das dann einfach, da es dort nur 
die Verstärkung, die Grenzfrequenz und die Ordnung als Parameter gibt.
Die Bedingungen kann man dann entweder für den Durchlassbereich oder den 
Sperrbereich genau erfüllen - so geht man im Prinzip auch beim 
händischen Filterdesign vor.

Praktisch würde ich aber beim Filterdesign-Tool bleiben.

Gruß
 Markus

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ansonsten guckst du einfach in den Tietze-Schenk, da steht alles drin, 
was du brauchst. Wäre ich nicht zu müde, würde ich dir sogar konkret 
helfen. Schau rein, Tietze-Schenk, Kapitel 13.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.