mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik PIC18 für professionellen Bereich?


Autor: Nico (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich habe für eine Firma einen Sensor weiterzuentwickeln, welcher dann 
die Messdaten an andere Geräte (u.a. an den PC) per USB 2.0 übermittelt.
Meine konkrete Frage ist jetzt, ob ein PIC18 von Microchip für den 
professionellen Einsatz qualitativ genauso gut geeignet ist, wie uC 
anderer Hersteller wie ATMEL, TI MSP430, Silabs....
Ich habe bei meiner Recherche für einen geeigneten uC mit USB den 
Eindruck bekommen, dass PICs besonders im Hobby/Bastler-Bereich 
eingesetzt werden und in der Abteilung wird der PIC für einen 
professionellen Einsatz nicht gerade favorisiert. Ich habe zwar noch nie 
damit gearbeitet, habe aber selbst zunächst keine größeren Schwächen 
gefunden.
Am Ende hat das Messgerät auch noch den USB2.0 Compliance-Test zu 
bestehen.
Vielleicht kann mich ja jemand etwas aufklären, ob PICs bei solchen 
Anwendungen mit gutem Gewissen einsetzbar sind.

Gruß

Nico

Autor: m.keller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Definitiv!
Microchip PICs gabs schon lange vor Atmel AVR, MSP430 und werden sehr 
häufig in der Industrie eingesetzt. Die kleineren PICs werden oft in 
intelligenten Sensoren, auch in der Autoindustrie eingesetzt.

Die neuen PIC18 sind sehr leistungsfähig und die Software-Libs sind 
enorm umfangreich.

Gerade im USB Bereich ziehe ich die PIC18 Serie den AVRs vor, weil es 
schon sehr viele Typen gibt und schon viele Softwarelibs verfügbar sind

Autor: Sebastian Hepp (sebihepp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nunja, wenn der PIC das schafft, warum nicht? Ich benutze Hobbiemäßig 
die PICs und bin sehr zufrieden, auch wenn manche Dinge sehr umständlich 
oder unmöglich sind. Richtig gut programmieren lassen sich die PICs aber 
nur in Assembler. Erst ab PIC18 ist ein C-Compiler vorhanden, aber auch 
nicht frei (Codeoptimierung eingeschränkt).
An der Uni haben wir auch ein paar PICs für kleinere Projekte benutzt. 
Für die Sachen, die ich jetzt mitentwickele, sind die aber zu schwach.

Autor: Meister Eder (edson)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Meine konkrete Frage ist jetzt, ob ein PIC18 von Microchip für den
> professionellen Einsatz qualitativ genauso gut geeignet ist, wie uC
> anderer Hersteller wie ATMEL, TI MSP430, Silabs....

Die Frage ist eigentlich: Warum sollten sie das nicht sein?

> Ich habe bei meiner Recherche für einen geeigneten uC mit USB den
> Eindruck bekommen, dass PICs besonders im Hobby/Bastler-Bereich
> eingesetzt werden und in der Abteilung wird der PIC für einen
> professionellen Einsatz nicht gerade favorisiert.

Bisweilen täuschen solche Eindrücke, um es mal sanft auszudrücken. 
Microchip ist kein Lehrmittel-Hersteller sondern einer der Marktriesen 
auf dem Sektor.

Jetzt quält mich eine Frage: Warum antworte ich darauf überhaupt? ;)

Nachtrag:

>Erst ab PIC18 ist ein C-Compiler vorhanden

Stimmt nicht.

Grüße,
Edson

Autor: Maik Werner (werner01)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
servus,


ob pic oder nicht ist ermessenssache, auf jeden fall haben die bis 16 
mips
und im Preis sind die auch gefallen und die sind robust.
mplab (sehr umfangreich) ist kostenlos und ein Programmer kostet um die 
40 euros.
Ich benutze die Pic 18f und die Pic 24hj.Die pic24hj haben 16 Bit und 
bis 40 Mips falls 8 bit nicht mehr reichen. und alle gibts in den 
unterschiedlichsten Varianten.
Also meiner Meinung nach haben die einen Platz im Profiebereich.
 und in Assembler sind dir leichter zu beherschen weil nur 75 Befehle.



na dann

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.