mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Diode in Sperrichtung


Autor: fanatico (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe ein kleines Problemchen mit der Schaltung im Anhang und 
bräuchte etwas Hilfe.
Die Leitung, die aus dem Bild herausführt, läuft zu einem Master-Reset 
eines D-Flipflops. Die Schaltung dient dann logischerweise zum Resetten 
des FFs.
Es entsteht eine Flanke, die dies erledigt. Die Frage ist nun, was diese 
Diode in Sperrichtung da macht, so wie ich das sehe ist sie sinn- und 
zwecklos...

Hofe ihr könnt mir helfen, danke im Voraus.

Grüße, Fanatico

Autor: Stefan P. (form)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Diode sorgt beim Ausschalten der Versorgungsspannung das sich der 
Kondensator in selbige entläd, anstatt in das unpowered Flipflop.

Autor: icke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da könnte sich der Kondensator drüber entladen falls, die 
Versorgungsspannung schnell sinkt. Es könnte sein, daß der Pegel am 
Reset Eingang in dem Fall sonst außerhalb der Spezifikation gerät.
Mein Tip.

Autor: Düsendieb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dann zeig doch mal die ganze Schaltung

Autor: fanatico (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielmehr Schaltung gibt es eigentlich nicht. Trotzdem hab ich sie mal 
angefügt, das ist nur eine einfache Ampelschaltung zur Übung. Wie gesagt 
keine Probleme, nur die Diode hatte mich etwas verwirrt. Abe rdie 
Antworten ahben mir geholfen, danke.

Autor: Yalu X. (yalu) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
fanatico schrieb:
> Die Frage ist nun, was diese
> Diode in Sperrichtung da macht, so wie ich das sehe ist sie sinn- und
> zwecklos...

Stefan und icke haben den Grund schon erkärt.

Besser wäre es allerdings, zwischen den Widerstand und die Diode einen
weiteren Widerstand zu schalten, um den Entladestrom, der über die Diode
fließt, zu begrenzen.

Da das Flipflop ein CMOS-Typ ist, hat es solche Dioden bereits
eingebaut, so dass du die externe Diode u.U. weglassen kannst. Da die
internen Dioden aber klein und emfindlich sind, ist der genannte
zusätzliche Widerstand umso wichtiger.

Autor: fanatico (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, vielen Dank für die ganzen Informationen, hat mir jetzt 
weitergeholfen!

Autor: Besserwisser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
Diode muss drinn bleiben!
Die Diode hat die Aufgabe, den Kondensator - wie schon erwähnt - schnell 
zu entladen, wenn die Versorgungsspannung zusammenbricht, ausfällt oder 
ausgeschalten wird. Wird der Kondensator nicht schnell genug entladen, 
dann resettet der Mikrocontroller nicht, es entsteht ein undefinierbarer 
Zustand.
Wenn der Kondensator nicht größer als ein 1uF ist, hält die Diode den 
Strom locker aus (Impulsstrom).

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.