mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Simulation/Emulation von Luftspulinstrumenten (Aircore)


Autor: Robert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich würde gerne mit einem Schrittmotor die Bewegung von 
Luftspulinstrumenten nachahmen.

Mit Luftspulinstrumenten meine ich die Anzeigeinstrumente die durch 
Anlegen einer zum anzuzeigenden Signal proportionalen Spannung einen 
Zeiger kreisförmig auslenken - wie z.B. in Kfz-Instrumenten.

Das Problem ist, dass gängige Verfahren zur Schrittmotoransteuerung mit 
einfachen Rampen arbeiten. Sprich wenn Zeiger nicht richtig steht 
beschleunigen, dann konstante Geschwindigkeit und bei Erreichen einer 
gewissen Restdistanz wieder abbremsen. Für eine CNC-Maschine mag das 
toll sein, aber es sieht bei einem Zeiger nicht natürlich aus. Die 
MC33977 Treiber von Freescale verzögern das Abbremsen. Dies 
berücksichtigt aber nicht eine unterschiedliche Beschleunigung abhängig 
von der Differenz zwischen Soll und Ist. Genauso der Fall wenn erst in 
eine Richtung beschleunigt wird und dann vor erreichen der Endposition 
ein viel kleinerer Wert vorgegeben wird - dann sollte man erwarten dass 
auch schneller als normal gebremst wird.

Ich suche daher ein Modell was die Differenz (Ist-Soll) in eine 
Beschleunigung umsetzt und dabei noch evtl. ein Bremsmoment annimmt, 
damit der Zeiger natürlich auch irgendwann anhält.

Grüße
Robert

Autor: Dirk Bischof (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich bin komplett von Schrittmotoren oder MB Servos wegekommen, da für 
die realistische Darstellung in einem Auto-Tacho ungeeignet.

d.h. mein Controller bekommt seriell die Daten und gibt dann eine 
Frequenz (0..350Hz) an einen originalen Tacho aus. d.h. ohne verzögerung 
und Rampen. Die Verzögerung kommt von den Tachos.
Ich werde ggf noch eine Version um Kreuzspulinstrumente direkt 
anzusteuern entwickeln.

hier mein Projekt:
http://www.x-simulator.de/wiki/Tacho_Controller_by...

Gruß dirk

Autor: Andreas K. (derandi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dirk Bischof schrieb:
> ich bin komplett von Schrittmotoren oder MB Servos wegekommen, da für
> die realistische Darstellung in einem Auto-Tacho ungeeignet.

Eine Frage der Rampe, nicht des Motors.

Autor: Armin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ohne groß Ahnung von der Materie zu haben:
Wenn du den Schrittmotor schnell genug ansteuern kannst, kannst du 
vielleicht  zwischen "ist" und "soll" so viele Positionsschritte 
einfügen, dass man von der Rampe nichts mehr sieht?

Autor: Lazlo Panaflex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt spezielle Schrittmotoren für Anzeigeinstrumente. Die können ohne 
verstärker direkt aus dem uC betrieben werden, da sie rund 15mA ziehen 
und das bei einer Geschwindigkeit von 600°/Sekunde.

Das Beste ist jedoch der Preis: Um die 15€ (neu)

Die werden in vielen aktuellen Autos verbaut und sind entweder über die 
Schweiz zu beziehen, oder vom Schrottplatz. Ich hab letztens drei Stück 
für 20e bekommen.

http://www.switec.ch/products/switec/switec.html


Gruß

Autor: Hammer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Dirk Bischof (Gast)
>ich bin komplett von Schrittmotoren oder MB Servos wegekommen, da für
>die realistische Darstellung in einem Auto-Tacho ungeeignet.

Schon komisch da die uC Hersteller genau uC für diesen Anwendungsbereich 
entwickeln... (z.B. den  MB90F598GPF mit 4 Schrittmotor Treiber und CAN)
Wo wird/wurde der wohl eingesetzt?

Ist eher eine Frage der entsprechenden SW ;-)

Autor: Dirk Bischof (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

ja die neueren Autotachos benutzen diese "Schrittmotoren" ( der Golf3 
Tacho hat auch schon welche...oder 1er BMW).

Klar die Programmierung ist wichtig das es gut aussieht.

Nur Modellbau Servos finde ich sehr schlecht.. man braucht eine 2:1 
Untersetzung oder einen => 270grad Servo...ich finde die Laufgeräusche 
aber grässlich..

bye

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.