mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Motorsteuerung Staubsauger


Autor: Phil (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Abend allerseits,
Habe im Schrott vor der Tür einen

Miele S4211 Gefunden und den zerlegt
(da war schonmal wer dran)

Die Elektronik sieht bissl bearbeitet aus
Verbaut ist da ein BTB16 - 600BW

nach genauerem hinsehen fehlt da ein smd Kondensator
da hab ich mal zum testen einen kleinen elko drangehalten (100V 1µF)
um herauszufinden ob der Motor läuft, der läuft

kennt jemand diese Elektronik oder kann in etwa schätzen was
für ein smd Kondensator das sein könnte ?
(hab grad keine Kamera zur Hand)
im Internet fand ich dazu auch keine Daten oder Bilder

Der fehlt in einer Strecke von 5 Bauteilen
KY8T5 steht auf 3 anderen smd elementen zu denen ich auch noch nichts 
fand
dann noch ein smd kondensator und ein Widerstand der Widerstand führt 
ans Gate die andere seite über den Schalter an A1 (lt. Datenblatt btb)

wär super wenn einer schon was wüsste wüsste

Danke schonmal (evtl folgt morgen ein Bild)

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Offensichetlich hat der Motor eine Drehzahleinstellung.
http://de.wikipedia.org/wiki/Phasenanschnittsteuerung

Autor: Phil (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mja, dessen war ich mir bewusst
allerdings fehlt mir die Kapazität

Oder gibts da Normwerte ?
Ich will da nicht irgendwas reinbasteln
nachher fängt das an zu stinken oder so

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du bist zu faul, uns ein Bild zu machen,
oder zumindest den Schaltplasn von dem Dutzend Bauteilen abzuzeichnen,
aber erwartest mindestens Hellseherfähigkeiten,
am liebsten aber das komplette Pampers-Paket inklusive Arschabwischen ?


Wenn die Schaltung der aus Wikipedia entspricht, kommen da Kondensatoren 
mit ähnlichen Werten hin.

Hast du zufällig den Elko für den Sanftanlauf erwischt, wird der wohl 
einen anderen Kapazitätswert haben.

Autor: Phil (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Faulheit ? da steht evtl folgt dann ein Bild
Vllt hat in meiner kleinen Welt nicht jeder eine Mobile handliche
Kamera mit hochfrequenzfernsprechfunktion? ja meine Welt ist klein und 
begrenzt....

Es wäre ja entfernt möglich gewesen das jemand sowas kennt und weiß was 
da in etwa hinpasst; deswegen gab ich die Informationen schonmal weiter 
die ich zu diesem Zeitpunkt hatte.

Bilder sind jetzt im Anhang
Nach dem besorgen einer Kamera.

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welchen Kondensator meinst du denn ?

Genau den, den du nicht photographiert hast ? Herr wirf Hirn.

Aufwändige Schaltung.
Es ist der Pufferelko der galvanisch nicht getrennten Stromversorgung
die über die 3 x 33k erfolgt,
dort, wo derzeit die beiden weisse Kabel angelötet sind,
dermassen unprofessionell, daß die Platine dort wohl als beschädigt
gelten kann.

Links und rechts von ihm sitzen vermutlich Dioden in SOT23 Gehäuse,
und zwar eine Diode und eine Z-Diode.
Die Diode soll Verpolung verhindern, die Z-Diode Überspannung.

Es wäre also erst mal sinnvoll, diese Bauteile zu prüfen,
bevor man einen neuen Elko einbaut.

Dann weisst du zumindest die Spannung des Bauteils,
die muss nämlich oberhalb der Spannung der Z-Diode liegen,
und kannst aus der Baugrösse des bisherigen Elkoms auf etwa
die benötigte Kapazität schliessen.

Vermutung: 35V, 47uF, keine besonderen Anforderungen.

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du kannst die Spannung an deinem 1uF Ersatz messen,
um zu wissen, wie spannungsfest der neue Elko mindestens
sein muss.

Natürlich vorsichtig im Betrieb.

Autor: Phil (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Spannung dort werde ich gleich mal messen,

Die beiden weißen leitungen habe ich zum testen angelötet um die Platine 
nicht noch mehr zu versauen, wie gesagt der stand für der Tür
Hatte die Platine ein wenig gereinigt
und diese stelle sah vorher schon so aus
an den beiden weißen leitungen hatte ich meinen Test Kondensator mit 
100V 1µF

Da lief der Motor an allerdings nur für 2-3 sekunden dann brummte er 
aber
länger hatte ich auch nicht getestet um nichts zu beschädigen.

Und ja es ist für einen Staubsauger eine aufwändige Schaltung

Autor: Phil (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Gemessene Spannung beträgt an den weißen leitungen

25V
wenn ich 47µF dran hänge geht der gar nicht

und bei den 1µF nur wenn das poti auf min oder auf max gedreht ist

dazwischen gar nicht, scheinbar ist der für die regelung
feineinstellung?
obs der Sanftanlauf ist kann ich so nicht sagen  laut Miele hat
er den aber.

jemand noch eine idee ?

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Die Gemessene Spannung beträgt an den weißen leitungen 25V

Also tut's ein 35V Elko.

Wie gross war denn der SMD-Klotz ?

http://parts.digikey.com/de/1/526733-cap-tantalum-...

 ?

Nimm halt mal 10uF.
Obwohl bei zu hoher Kapazität es höchstens länger dauert, bis das Ding 
hochläuft.

Autor: Phil (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So hab nun einen keramischen Kondensator drin mit
63V 220n damit lässt er sich fast Original regeln
nur bei min. und max. nicht bei Größeren Kapazitäten lief er teils
gar nicht an oder lief nur auf max. und bei zu kleinen ging er bei 
Mittelstellung auf 100% ich weiß jetzt nicht was passiert wenn
man da weiter aufdreht vielleicht überhitzung?!

Da ich eigentlich nur die Teppichstufe nutze macht das nicht soviel

Bau den jetzt wieder zusammen und Sauge eine Runde mein Zimmer ; )

Vielen Dank für die Hilfe

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.