mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik guter Analogausgang


Autor: Siggi F. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich bin auf der Suche nach einer Schaltung für einen Analogausgang. 
Folgende technische Daten sollten erreicht werden:
Uein = +/- 5V, Uaus = +/- 10V, Iaus = 5mA (bei 10V), 
dauerkurzschlußfest, dauerrückspeisefest bis +/- 33V, Genauigkeit = 0,1%
Es ist egal, ob die Analogspannung zwischen Ein- und Ausgang invertiert 
wird.

Danke schon mal für alle Tipps. Gruß Siggi

Autor: Moritz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Invertierender Operationsverstärker mit Verstärkung 2!

Autor: Siggi F. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Invertierender Operationsverstärker mit Verstärkung 2!

Diesen Ansatz hatte ich auch. Die Frage ist aber, wie lassen sich damit 
alle Anforderungen möglichst elegant erfüllen?

Autor: Moritz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Such dir einen raus, der es kann!
Was muss er können?

Versorgung: +/- 12V (um die +/-10V sauber ausregeln zu können)
Ausgang: mindestens 5mA (da gibt es genügend, die das können)

Dann solltest du den Ausgang vielleicht noch mit externen 
Schutzelementen schützen, wenn bei Rückspeisung nichts passieren soll!

Jetzt ist nur noch die Frage, wie schnell muss er sein?
Eventuell noch ein Dämpfungs-C dran, um Schwingen zu unterdrücken.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Siggi F. (Gast)

>> Invertierender Operationsverstärker mit Verstärkung 2!

Ich würde einen NICHTinvertierenden nehmen ;-)

>Diesen Ansatz hatte ich auch. Die Frage ist aber, wie lassen sich damit
>alle Anforderungen möglichst elegant erfüllen?

Guter OPV + Präzisionswiderstände. Rückspeisefestigkeit muss man 
nachdenken. Klemmdioden, Z-Dioden oder wasweissich.

MFG
Falk

Autor: Siggi F. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Dann solltest du den Ausgang vielleicht noch mit externen
> Schutzelementen schützen, wenn bei Rückspeisung nichts passieren soll!

???

> Jetzt ist nur noch die Frage, wie schnell muss er sein?

Der auszugebende Frequenzbereich ist etwa 0Hz ... 1kHz

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.