mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik FT232RL Übertragungproblem


Autor: Wayne Interessierts (mustang)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

habe eine FT232RL nach angehängtem Plan beschalten.
Generell gesehen funktioniert die Übertragung, jedoch nur wenn ich 
zuerst eine USB Verbindung mit dem PC herstelle und dann die eigentliche 
Schaltung in Betrieb nehme.
Stelle ich eine USB Verbindung her nachdem die Schaltung in Betrieb ist, 
so wird zwar der FT232 von Windows erkannt aber ich kann keine Daten vom 
Atmega empfangen. Der RXD vom FT232 ist dann permanent auf 5V.
Lasse ich den Reset unbelegt,titt der selbe Fehler auf.

Kennt jemand von euch dieses Problem und kann mir ne abhilfe sagen? Denn 
das ist nicht unbedingt im Sinne einer USB Verbindung das man das Gerät 
erst ausschalten und wieder einschalten muss.

Gruß und dank

Autor: TK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Dirk,

wieso richtest Du Dich denn nicht nach der AppNote von FTDI bzgl. des
Schaltungsaufbaus?
Wieso nimmst Du einen Spannungsteiler am RESET?
Wo ist die Induktivität in der VCC Leitung?
Wo ist der Elko (4u7) in der VCC Leitung?

Evtl. funktioniert die Kommunikation nicht, weil der FTDI sich nicht
richtig oder zeitig als Device anmelden kann?

Wie sieht denn die weitere Belegung (Rx/Tx) zum Atmel aus?

Evtl. liegt ja hier auch noch ein Problem.

Gruß
TK

Autor: Sascha Weber (sascha-w)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
TK schrieb:
> Hallo Dirk,
>
> wieso richtest Du Dich denn nicht nach der AppNote von FTDI bzgl. des
> Schaltungsaufbaus?
> Wieso nimmst Du einen Spannungsteiler am RESET?
weil's im Datenblatt so drin steht

> Wo ist die Induktivität in der VCC Leitung?
weil man die nur im Buspowered Modus braucht

> Wo ist der Elko (4u7) in der VCC Leitung?
0.1u und 6.8n sollen evl. 6.8u sein ??
>

@Dirk K.
>Der RXD vom FT232 ist dann permanent auf 5V
sieht eher nach einem Problem beim Atmel aus

wird der FT mit der selben Spannung wie der Atmel versorgt ??

Sascha

Autor: Wayne Interessierts (mustang)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> wird der FT mit der selben Spannung wie der Atmel versorgt ??

Ja der Atmel wird mit der selben Spannung versorgt wie der FT.
Ich hab mir auch mal die Signale auf der TX Leitung vom Atmel (RX vom 
FT) angeschaut. Solange der FT nicht damit verbunden ist, werden Signale 
ausgegeben. Verbinde ich nur RX vom Atmel mit TX vom FT und umgekehrt 
erhalte ich nur die 5V wie bereits beschrieben.

Autor: Draco (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Muß nicht Atmel RX an FT232 RX sowie TX an TX??

Autor: Draco (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fuuuuuu..... doch RX<>TX und TX<>RX -.- nu hab ich meine Schaltung 
falsch geroutet. Na zum Glück hab ich zwei jumper drinn, damit kann ich 
sie noch brücken... dennoch.... fuuuuuu...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.