mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik DC-Motor von L6203 abkoppeln, Leistungsverstätkung


Autor: Eddi Hartmann (eddi2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte von einer vorhandenen Elektronik (an dieser kann leider 
nichts  geändert werden) einen Gleichstrommotor abkoppeln.
An der vorhandenen Elektronik ist zur Ansteuerung ein DMOS FULL BRIDGE 
DRIVER Typ L6203 verbaut. Da ich die Last an dem Motor erhöht habe, 
erhalte ich von der Elektronik eine Fehlermeldung.

Ich habe überlegt ein DC/DC Halbleier-Relais einzusetzen, leider finde 
ich keines mit der passenden Schaltfrequenz und dem passeénden Strom.

momentaner Motor

24 V
500mA (ggf. muß die Leistung des Motors noch vergrössert werden)

kenn jemand ein passendes lieferbares SSR oder hat eine Schaltung die 
mir weiter hilft.

Besten Dank für die Hilfe

Viele Grüße
Eddi

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Eddi Hartmann (eddi2)

>ich möchte von einer vorhandenen Elektronik (an dieser kann leider
>nichts  geändert werden) einen Gleichstrommotor abkoppeln.

Dann zieh das Kabel ab. Oder schalte ein Relais dazwischen.

>An der vorhandenen Elektronik ist zur Ansteuerung ein DMOS FULL BRIDGE
>DRIVER Typ L6203 verbaut.

Der hat ordentlich Bums.

> Da ich die Last an dem Motor erhöht habe,
> erhalte ich von der Elektronik eine Fehlermeldung.

Sicher, dass es daran liegt?
Lief der Motor vorher mit der normalen Last?

>Ich habe überlegt ein DC/DC Halbleier-Relais einzusetzen, leider finde
>ich keines mit der passenden Schaltfrequenz und dem passeénden Strom.

Das wird so nix. Für einfache EIn/AUS Schalten vielleicht, aber wenn 
PWM im Spiel ist kannst du das vergessen.

>momentaner Motor

>24 V
>500mA (ggf. muß die Leistung des Motors noch vergrössert werden)

Das schafft der L6203 locker. Allenfasl ist die Strombegrenzung in 
deiner Elektronik auf einen niedirgeren Wert eingestellt, um den Motor 
dauerhaft nicht zu überlasten.

>kenn jemand ein passendes lieferbares SSR oder hat eine Schaltung die
>mir weiter hilft.

Das wird so einfach nix. Siehe oben.

Mfg
Falk

Autor: Eddi Hartmann (eddi2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Falk,

du hast recht, mit dem SSR wird das nichts.

Der Sense Eingang des L6203 liegt über einen R 0,18 Ohm an GND und wird 
von der Elektronik ausgewertet und gibt durch die erhöhte Last eine 
Fehlermeldung aus. Anscheinend ist dort eine sehr geringe Toleranz 
vorgesehen. (anscheinen geht das Signal dann an einen LM 393, sicher bin 
ich leider nicht).

Hat man irgendwie die Möglichkeit den Toleranzbereich zu erhöhen, so das 
die Elektronik später auslöst ?

Vielen Dank für die Hilfe

VG
Eddi

Autor: Eddi Hartmann (eddi2)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ein paar Fotos.

VG
Eddi

Autor: Zwie Blum (zwieblum)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Brauchst ja nur parallel zu dem 0,18 Ohm Widerstand einen 2. Löten,

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.