mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik DAC08 - Anschluss Problem !


Autor: Ruslan K. (idrisk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
habe einen DAC08 .... werde aus dem Datenblatt nicht wirklich so richtig 
schlau...
Ich möchte den dac mit 0 und 5 V betreiben und auch die Vref auf 0 und 5 
V legen, irgendwie ist laut datenblatt nur eine bipolare Vref 
angegeben... geht mein vorhaben überhautp?

Wann legt der DAC die analoge ausgangsspannung/strom an den ausgang... 
es gibt kein cs oder so was oder write... ??

Danke

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie besorgt ihr die Chips?

Erst mal kaufen was am billigsten ist,
dann in einen beliebigen Sockel reinstecken und wundern warum es nicht 
funktioniert ?


Der DAC08 ist für eine minimale Versorgungsspannung von 9V gebaut.

Damit sollten sich deine Fragen schon erledigt haben.

Schaut ihr nicht ins Datenblatt, bevor ihr Chips kauft ?

Dann wüsstest du, daß er kein Latch enthält, also mit CS und WRITE 
nichts anfangen kann.

Du suchst vermutlich einen TLC7524.
Der lässt sich auch single supply mit 5V betrieben, aber nicht mit 
rail-to-rail Ausgangsspannung von 0-5V, sondern nur so bis ca. 2.5V.

Autor: Ruslan K. (idrisk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja ok, kein Problem, habe auch noch 12 V auf dem Board rumfliegen, kein 
Problem... aber trotzdem checke ich es immer noch nicht, wie das ding 
wandelt... ich hatte irgendwie gedacht, dass der Vcl anschluss irgendwie 
mit der wandlung was zu tun hat...

Na gut, werde mal morgen es mit 12 V probieren... Kann ich die die BSP. 
schaltung in fugure 24,30 (Datenblatt) benutzen, denn genau so habe ich 
es auch aufgebaut?

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Kann ich die die BSP. schaltung in fugure 24,30 (Datenblatt) benutzen

Nein,
nur wenn GND bei dir auf +5V liegt,
deine Masse die -5V bildet,
deine +12V zu +7V VCC führen,
und die Referenzspannung 5V über 5V liegt, also bei 10V.

Das bedeutet, deinen Digitaleingänge sind nicht auf deine Masse bezogen, 
sondern müssen zwischen 5V und (mehr als) 7V schalten.

Das klingt, als ob du Pegelwandler brauchst, die du nicht haben willst.

Figure 5:

http://www.national.com/an/AN/AN-1525.pdf

Die Beschaltung ist klüger:

http://www.analog.com/static/imported-files/applic...

So würde man den TLC7524 beschalten:

http://freenet-homepage.de/mawin/schema.gif

(wenn es dir gelingt, den Shcaltungsteil aus dem Verkauf rauszufinden)

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Kann ich die die BSP. schaltung in fugure 24,30 (Datenblatt) benutzen

Nein,
nur wenn GND bei dir auf +5V liegt,
deine Masse die -5V bildet,
deine +12V zu +7V VCC führen,
und die Referenzspannung 5V über 5V liegt, also bei 10V.

Das bedeutet, deinen Digitaleingänge sind nicht auf deine Masse bezogen, 
sondern müssen zwischen 5V und (mehr als) 7V schalten.

Das klingt, als ob du Pegelwandler brauchst, die du nicht haben willst.

Figure 5:

http://www.national.com/an/AN/AN-1525.pdf

Die Beschaltung ist klüger:

http://www.analog.com/static/imported-files/applic...

So würde man den TLC7524 beschalten:

http://freenet-homepage.de/mawin/schema.gif

(wenn es dir gelingt, den Schaltungsteil aus dem Verhau rauszufinden)

Autor: Ralph Berres (rberres)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn man, wie von dem Hersteller ursprünglich mal vorgesehen war, an den 
Pin3 -5 V bis -12 V anlegt, funktionieren auch die Logikeingänge mit
den üblichen 0V=L und +5V=H Pegel.

Normalerweise sollte man auf der analogen Ebene immer symetrische 
Betriebsspannungen benutzen. Das macht alles um einiges 
unproblematischer.

Ralph Berres

Autor: faustian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab letztens noch mit DAC08 rumgegeigt.

Ganz fette Warnung: Wenn Du einen der schoenen alten Hybridtypen 
erwischt hast, die brauchen ***unbedingt*** +-15 Volt zum Funktionieren 
und auch unbedingt eine 5V Quelle an Pin 13 (ich fuerchte ich habe einen 
guten CBI-V Hybrid damit beschaedigt den Pin zuerst offen zu lassen - 
grrrrr). Das Datenblatt fuer die monolithischen Typen gilt fuer die nur 
begrenzt! Auch die passiven Ausgangsschaltungen fuer die CBI-I Typen 
funktionieren... leidlich, aktiver I/V Konverter mit Opamp geht VIEL 
besser.

Autor: faustian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry, mein Fehler, habs mental mit einem DAC80 verwechselt :(

Autor: Klaus De lisson (kolisson)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nimm 2 stck icl7660 (steht im datenblatt .. doubling output current)
für minus 5 volt und nen opv dahinter. dann geht es.
der dac 08 hat current output.

gruss klaus

Autor: faustian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei dem Typen kann er auch n Widerstand nehmen (nicht bei jedem 
x-beliebigen Current Output-DAC!! Das Stichwort im Datenblatt ist 
Voltage Compliance) statt OPV.

Autor: Klaus De lisson (kolisson)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
variable gain mit opv ist trotzdem gut.
habe 2 stück dac 08 auf +-5 am rennen und mit den opv kann man
das ganze dann auch noch einpegeln.

in meinem falle ist es ein phasenstarrer low cost dds
mit triangle, sinus, sqare und pulse.

leider muss der atmega auch noch mit 50Mhz schaufeln...
er tuts aber gut

gruss klaus

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.