mikrocontroller.net

Forum: Platinen Kriechstrecke auf LP


Autor: Gast008 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Macht es eigentlich in der Kriechstreckenbetrachtung einen unterschied
ob eine Leiterplatte stehend oder liegend montiert ist?

Bei einer Staubberieselung über die Zeit, setzt sich bei einer liegenden
Leiterplatte doch wesentlich mehr Staub ab, als bei einer stehenden.

Die Krichstrecjenbetrachtung sollte da doch auch etwas diferenziert
angewandt werden?

Autor: Andi ... (xaos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
klar nur wenn du es richtig machen willst machste ne langzeit simulation 
in comsol o.ä. mit partikeln, heat transfer/transport etc etc etc

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Gast008 (Gast)

>Macht es eigentlich in der Kriechstreckenbetrachtung einen unterschied
>ob eine Leiterplatte stehend oder liegend montiert ist?

AFAIK nein.

>Die Krichstrecjenbetrachtung sollte da doch auch etwas diferenziert
>angewandt werden?

AFAIK nein.

MfG
Falk

Autor: Bernd Wiebus (berndwiebus) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Gast008.

> Macht es eigentlich in der Kriechstreckenbetrachtung einen unterschied
> ob eine Leiterplatte stehend oder liegend montiert ist?

Bei der Kriechstrecke nach DIN oder EN nicht.


> Bei einer Staubberieselung über die Zeit, setzt sich bei einer liegenden
> Leiterplatte doch wesentlich mehr Staub ab, als bei einer stehenden.

Jain. Was ist mit Luftströmungen durch Lüfter oder Konvektion? Hier an 
meinem PC sind immer die Stellen, die direkt vom Lüfter beblasen werden, 
besonders bestaubt. Auch wenn sie senkrecht stehen. :-)


>
> Die Krichstrecjenbetrachtung sollte da doch auch etwas diferenziert
> angewandt werden?

Erstens kommt durch oben angegebene Fälle sehr viel Unsicherheit hinein, 
zweitens sollte eine Norm nicht komplizierter sein als nötig, und 
drittens ist der Unterschied zwischen stark verschmutzter Umgebung und 
wenig verschmutzter Umgebung so stark, das des egal ist, ob die Platine 
dabei steht oder liegt.

Eine Platine sollte, soweit irgendwie möglich, lageunabhängig 
funktionieren, weil es anstrengend ist, immer darauf achten zu müssen, 
wie sie liegt.
Wenn Du sie senkrecht anbringen kannst, und die Konvektion Dir auch 
nicht in die Suppe spuckt und sonst nichts dagegenspricht, so montiere 
sie senkrecht, weil dann auch weniger Gegenstaende zufällig darauffallen 
und liegenbleiben koennen. Schrauben u. Muttern z.B.

Es ist nichts, worauf ich mich verlassen möchte......

Wenn Du ein Problem damit hast, das Deine Platine einstaubt, so stecke 
sie in ein staubdichtes Gehäuse, und versuche nicht mit dem bösen 
Schicksal zu verhandeln. ;O)

Mit freundlichem Gruß: Bernd Wiebus alias dl1eic


http://www.dl0dg.de





Selbsterkenntnis ist der erste Schritt zur Depression.
Jeder echte Wettbewerb ist ruinös. Darum beruht jede funktionierende 
Wirtschaft auf Schiebung.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.