mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. Xilinx MIG ML505 DDR2 Problem


Autor: Stefan M. (gremlin2000)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

ich hab ein kleines Problem mit dem MIG von Xilinx ISE 11.4 und zwar hab 
ich versucht einen DDR2 Core für das ML505 mit dem Virtex LX110T zu 
generieren. Das Generieren funktioniert auch soweit ganz gut, hab die 
Einstellungen für den Micron Speicher vorgenommen und den Core erstellt.

Dann hab ich einfahc ein top.vhdl File erstellt und den Core 
entsprechend eingebunden. Die Syntese funktioniert soweit nur beim 
implementieren kam ein Fehler beim Map. Hab dann einfach mal bevor ich 
lange rumgemacht habe ein neues projekt erstellt, den IP-Core erstellt 
und einfach ein UCF erstellt und dieses dann nicht mehr geändert. Hab es 
wieder eingebunden und gleicher Fehler wieder. Also ist schon seltsam 
das nicht mal das automatisch generierte sich generieren lässt.

Weiß hier jemand vielleicht rat was ich falsch gemacht habe? Hab ja nur 
einen Core erstellt, den Core nach den vorgaben instanziert und dann 
geht nix also schon komisch.
Ärgerlich ist auch das das MAster UCF nicht mit den CoreGen 
übereinstimmt und man das jedesmal ändern muss. Hat jemand vielleicht 
ein passendes ucf das man verwenden könnte.

LG
Stefan

Autor: D. I. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine Fehlermeldung wäre erstmal ganz angenehm

Autor: Stefan M. (gremlin2000)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry

hab ich doch glatt vergessen.

Hier die Fehlermeldung:

LIT:411 - IOBUFDS symbol 
"u_ddr/u_ddr2_top_0/u_mem_if_top/u_phy_top/u_phy_io/gen_dqs[0].u_iob_dqs 
/gen_dqs_iob_ddr2_ddr3.u_iobuf_dqs"  (output 
signal=u_ddr/u_ddr2_top_0/u_mem_if_top/u_phy_top/u_phy_io/gen_dqs[0].u_i 
ob_dqs/dqs_ibuf)  does not have IOSTANDARD specified.

Die Fehlermeldung klingt nach einem Fehler im UCF File jedoch ist dies 
ein UCF File welches der CoreGen selbst erstellt hat. Hab extra mal die 
Pinzuweisung ignoriert denn zumindest übersetzen müsste er es ja wenn er 
es selbst generiert.

Gruß Stefan

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na dann definier doch einfach die IO-Spannung für die entsprechenden 
Pins. Es könnte ja auch sein, dass zum Beispiel Mobile DDR Speicher 
angeschlossen ist, der hätte schon mal eine andere Spannung als 
normaler, daher wird das da nicht drin stehen. Also einfach ergänzen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.