mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Samba Freigabe geht nur read-only


Autor: Randy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich versuche ein Verzeichnis auf einem Suse 11.1 Rechner zum lesen und 
schreiben freizugeben (für WinXP und Vista), ohne Benutzeranmeldung, 
einfach für alle im LAN. Bis jetzt funktioniert es nur lesend. Nach 
einem Tipp aus einem anderen Forum habe ich in der /etc/samba/smb.conf 
folgenden Abschnitt eingefügt:

[public]
        comment = Verzeichnis mit Schreibfreigabe
#       inherit acls = Yes
        path = /data1/dateien_rsync/pub/
#       read only = No
        browseable = yes
        create mask = 0777
        directory mask = 0777
        guest ok = yes
        writeable = yes
        share modes = yes


Was könnte falsch laufen? Es ist das erste mal dass ich Samba benutze, 
daher sind mir die Eigenschaften unbekannt. V.a.: was ist dieses "ACL 
inherit"? Das wurde ich bei der grafischen Samba Kongiguration (mit 
YAST) gleich am Anfang gefragt.

Vielen Dank
Randy

Autor: Gast? (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Verzeichnisrechte gesetzt?

Autor: g457 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Was könnte falsch laufen?

Wichtig wäre herauszufinden
1. mit welchem user Du dich (tatsächlich) verbunden hast (steht in den 
logs, hierzuserver /var/log/samba/*)
2. ob jener user tatsächlich Schreibrechte in den Verzeichnissen hat 
(also direkt auf dem Server einfach mal eine Datei 'touch'en)
3. und daraus abgeleitet: wer genau verhindert das schreiben - samba 
oder das Dateisystem? Und wie äussert es sich?

>  was ist dieses "ACL inherit"?

Das (und noch viel mehr) steht in der man-Page zur smb.conf ('man 
smb.conf') - sehr lesenswert!

HTH

Autor: Randy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Verzeichnisrechte gesetzt?

Das wars. Ich hab die Rechte von 755 (rwxr-xr-x) auf 777 gesetzt, jetzt 
gehts...

> Das (und noch viel mehr) steht in der man-Page zur smb.conf ('man
> smb.conf') - sehr lesenswert!

Das ist eine Doku so wie ich sie hasse. Da steht alles drin, aber nicht 
das Wesentliche. Das versteht man nur wenn man sich mit Linux im Detail 
auskennt, außer mit dem Detail das in dem Text beschrieben ist...

Vielen Dank an euch beide.
Randy

Autor: Randy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> 3. und daraus abgeleitet: wer genau verhindert das schreiben - samba
> oder das Dateisystem? Und wie äussert es sich?

Daran hatte ich gar nicht gedacht. Samba ist nicht als der "normale" 
User unterwegs, nur der hatte Schreibrechte. (Es ist ein Linux auf dem 
"Desktop": Der Rechner wird nur von mir benutzt, d.h. es gibt nur einen 
User, und eine ausgeklügelte Gruppen- und User-Rechteverwaltung wird 
nicht gebraucht, bzw. wird nicht gemacht)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.