mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Talkpulver in mehrfach Kabel wiso?


Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute.
Ich bin Schüler aus einer 3.ET (Elektrotechnik).
Unser Lehrer hat uns eine Frage gestellt, auf die ich bis jetz noch 
immer keine Antwort gefunden habe. Wenn ihr mir helfen könntet were ich 
euch sehr dankbar.

FRAGE: In manchen Kabeln, wo sich mehrere Kabel im inneren befinden, 
befindet sich auch ein weißliches Pulver. Welcher zweck besitz diese 
Pulver?

Ich glaube dass das Pulver Talkpulver ist, und ich habe 3 Vermutungen 
wiso es gut sein könnte:
1) Wenn Spannung anliegt und Strom durch die Leiter "fließt", könnten 
die Kabelisolierungen verkleben und das Pulver verhinder dies.
2) Wenn Spannung anliegt und Strom durch die Leiter "fließt", dehnen 
sich die Leiter aus also könnyte es ja möglich sein, dass das Pulver es 
ermöglicht den Kabel besser zu biegen.
3) Das Pulver verhindert dass die Kabelisolierung purös wird.

Ich weiss nicht ob meine Vermutungen richtig sind also würde ich mich 
freuen wenn ihr mir eine Antwort auf meine Frage geben könntet.

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>Ich glaube dass das Pulver Talkpulver ist, und ich habe 3 Vermutungen
>wiso es gut sein könnte:.....

oder

http://www.tkd-gruppe.de/module-Pagesetter-viewpub...

MfG Spess

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oh danke ich suche schon wie lang nach genau dieser Atwort hätte nicht 
gewusst wo ich sonst noch suchen hätte können noch danke

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>wo ich sonst noch suchen hätte können noch danke

Gurgel: Kabel Talkum  1. Hit.

MfG Spess

Autor: Stefan B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du schon mal versucht so ein Kabel zu biegen?
Was passiert dann wohl?

Richtig, die einzelnen Leiter verschieben sich gegeneinander, die 
Ader(n) Richtung Knick werden aus dem Gesamtmantel herausgedrückt, die 
auf der gegenüberliegenden Seite werden hereingezogen.

Um das Kabel also schön flexibel und geschmeidig zu halten, muss man 
verhindern, dass die einzelnen Teile aneinander kleben bleiben.

Das noch als Ergänzung zur verlinkten Erklärung.

Mit dem Stromfluss hat das erst mal wenig zu tun.

Tom schrieb:
> Wenn Spannung anliegt und Strom durch die Leiter "fließt", dehnen
> sich die Leiter aus also könnyte es ja möglich sein, dass das Pulver es
> ermöglicht den Kabel besser zu biegen.
Wenn du so viel Strom durch einen Leiter schickst, dass er sich merklich 
ausdehnt, hast du glaube ich ganz andere Probleme... ;)

MfG

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
<pedanterie>

Karl heinz Buchegger schrieb:
> Übrigens:
>
> Talk ist nicht gleich Talkum
>
> letzteres ist ein Mineral, ersteres ist ein Fett

Das Fett heißt Talg.
Das Mineral hingegen heißt tatsächlich Talk, wird es zu einem Pulver 
zermahlen, heißt es Talkum.

</pedanterie>

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat auch den großen Vorteil, längere Stücke besser abisolieren zu 
können.

Autor: Marek N. (bruderm)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nabend,

dann könnten wir bei Gelegenheit auch gleich erläutern, warum in Kabeln 
oft auch Schnüre/Fäden mit verseilt werden.

Beste Grüße, Marek

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Das Fett heißt Talg.
Dann müßten die Fernsehsendungen eigentlich auch "TALG-SHOW" heißen...
Da sitzen oft so fette Knilche herum, die gerade klemmend in ihre Sessel
passen.

MfG Paul

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marek N. schrieb:
> Nabend,
>
> dann könnten wir bei Gelegenheit auch gleich erläutern, warum in Kabeln
> oft auch Schnüre/Fäden mit verseilt werden.
>
> Beste Grüße, Marek

[ ] wenn es Textilfäden sind: Damit sich eine Anordnung der einzelnen 
Adern ergibt die geometrisch gut vom Mantel umschlossen werden kann.


[ ] wenn es Metall oder hochfeste Kunststoff-Schnüre sind: Damit das 
Kabel mechanisch stärker belastet werden kann (Tragseileffekt)

Autor: Marek N. (bruderm)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andrew Taylor schrieb:
> Marek N. schrieb:
>> Nabend,
>>
>> dann könnten wir bei Gelegenheit auch gleich erläutern, warum in Kabeln
>> oft auch Schnüre/Fäden mit verseilt werden.
>>
>> Beste Grüße, Marek
>
> [ ] wenn es Textilfäden sind: Damit sich eine Anordnung der einzelnen
> Adern ergibt die geometrisch gut vom Mantel umschlossen werden kann.
>
>
> [ ] wenn es Metall oder hochfeste Kunststoff-Schnüre sind: Damit das
> Kabel mechanisch stärker belastet werden kann (Tragseileffekt)

Richting, es sind sogenannte Blind-Adern.

Beste Grüße, Marek

Autor: Dieter Werner (dds5)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und dann gibt es da manchmal noch die gaaanz dünnen, meist schön bunten 
Kennfäden.

Autor: Bernd G. (Firma: LWL flex SSI) (berndg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn es ein Kunstfaserbündel direkt unter dem Mantel ist: zum Aufreißen 
des Mantels (Reißfaden). Gab/gibt es beim Kabeltyp SYStY und MYStY 
(Voka).

Autor: Helmut -dc3yc (dc3yc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und diese bunten Fäden lassen auf den Hersteller schließen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.