mikrocontroller.net

Forum: Platinen Erste Platine bis 200 Mhz


Autor: Daniel R. (zerrome)
Datum:
Angehängte Dateien:
  • preview image for pl.png
    pl.png
    168 KB, 1348 Downloads

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
das ist meine Erste Platine die bis 200 Mhz gehen soll.
Eigentlich ist es nur ein Kleiner Teil wo so hohe Frequenzen auftauchen, 
nämlich der Teil vom FA-SYS1 zu den Pins F-OUT.
Kann mir jemand sagen ob das Layout so Ok ist, oder wird der FA-SYS1 den 
Controller stören, oder anders herum? Blaue Fläche ist GND und das Rote 
zusammenhängende auch.
Die Vias sind 0,9mm Bohrung.

Danke schonmal

Viele Grüße

Daniel


PS: Controller: Atmega168, FA-SYS1: 
http://www.box73.de/catalog/product_info.php?produ...

Autor: Dennis E. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also generell solltest du 90°-Winkel vermeiden, aber gerade bei hohen 
Frequenzen ist das absolut tabu!

Autor: Daniel R. (zerrome)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, die Leitung über die 200Mhz sollen, ist ja gebogen. Das ist die 
Leitung von Pin 4 vom FA-SYS1 zu F-OUT.
Dann sind da noch 2 Leitungen vom i2c die sind gerade.
Die restlichen sind LCD-Display Leitungen und Taster, da sollte das doch 
Ok sein so oder?

Autor: Rob Chelby (rob_chelby)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
naja Schaltungs-Emv ist ja schon ein eigenes Grundstudium für sich und 
von weitem kann man schwer sagen ob deine Schaltung Probleme macht. "bis 
200MHz" sagt ja im Grunde noch gar nix aus. Aber ich hab auch schon 
"schlimmeres" gesehen und es funktionierte und hier weiß man ja auch 
nicht was über die beiden leitungen geht?

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie heißt es von Falk immer so schön? Es kommt auf die Flankensteilheit 
an, nicht die Frequenz.
;) ;)

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Dennis E. (Gast)

>Also generell solltest du 90°-Winkel vermeiden, aber gerade bei hohen
>Frequenzen ist das absolut tabu!

Wer sagt das? Deine Mutti?
Mach mal halblang. Bei 200 MHz misst man noch lange keine Nebeneffekte 
von 90 Grad Ecken.

MFG
Falk

Autor: Rheinländer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falk Brunner schrieb:
> Bei 200 MHz misst man noch lange keine Nebeneffekte
> von 90 Grad Ecken.

Wer sagt das? Dein Papi?

Autor: TrippleX (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rheinländer schrieb:
> Wer sagt das? Dein Papi?

Ne der Falk :D

Autor: Daniel R. (zerrome)
Datum:
Angehängte Dateien:
  • preview image for pl.png
    pl.png
    444 KB, 1243 Downloads

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
also die 200 mhz sind ein Sinus.
Die i2c Signale sind Rechteck mit 400 khz.
Habe die Rote Massefläche jetzt noch etwas größer gemacht...
Ob das jetzt störungsfrei funktioniert wird sich nächste Woche Zeigen :)

Danke soweit

Grüße Daniel

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Daniel R. (zerrome)

>Habe die Rote Massefläche jetzt noch etwas größer gemacht...

Und warum so komisch ausgeschnitten? Masseflächen sind üblicherweis 
durchgängig. Bei der "Verdrahtungsdichte" auch kein Problem.

>Ob das jetzt störungsfrei funktioniert wird sich nächste Woche Zeigen :)

Aber wahrscheinlich wird es funktionieren, weil die kritischen Sachen eh 
auf dem Modul sind. Der Rest ist sowieso unkritisch.

MfG
Falk

Autor: Jens B. (sio2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du das schon mal testweise aufgebaut? Der Spannungsregler wird gut 
warm wenn si570, avr und LCD dranhängen. Es sollte vielleicht noch 
bisschen platz für der Kühlkörper dran.

Autor: Daniel R. (zerrome)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

>Und warum so komisch ausgeschnitten?

Gute Frage :)

>Hast du das schon mal testweise aufgebaut?

Ja, auf Steckbrett, dabei hab ich auch gemerkt, dass wenn man das FA-SYS 
Modul nicht ordentlich abschirmt, es Störungen gibt.
Da die Schaltung so um die 150 mA zieht darf der Regler ja auch auf der 
Blauen Massefläche liegen, zum abkühlen.

Grüße Daniel

Autor: Kevin K. (nemon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
na, wenn das Ganze auf einem Steckbrett so halbwegs funktioniert, sollte 
das auf einer gefertigten Platine ja wohl funktionieren, wenn man nicht 
gerade den allergrößten Unsinn macht.

Autor: LuXXuS 909 (aichn)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falk Brunner schrieb:
> @  Dennis E. (Gast)
>
>>Also generell solltest du 90°-Winkel vermeiden, aber gerade bei hohen
>>Frequenzen ist das absolut tabu!
>
> Wer sagt das? Deine Mutti?
> Mach mal halblang. Bei 200 MHz misst man noch lange keine Nebeneffekte
> von 90 Grad Ecken.
>
> MFG
> Falk

Pass mal auf Falk, so lange bin ich hier noch nicht im Forum, aber habe 
irgendwie schon zu genüge mitbekommen, dass du dich wirklich über alles 
beschwerst. Ich "strenge" mich schon echt an, kein Satzzeichen zu 
vergessen und bloß kein Buchstaben klein zu schreiben, der groß sein 
sollte, bzw. umgekehrt. Und mit Sachen wie "Wer sagt das? Deine Mutti?" 
zeigste nur mal wieder, dass du einfach nur irgendwas von dir geben 
willst. Spar dir so einen Scheiss doch einfach! Gib ne neutrale Aussage 
dazu, oder sag deine Meinung.

Meine Mutti sagt das bestimmt nicht, nein, die hat davon keine Ahnung, 
denke ich.

Das wurde uns während des Studiums im Fach "EMV" beim auslegen von 
Leiterplatten über ein Semester lang eingehämmert. Man kann heutzutage 
solche Sachen ebenfalls sehr gut am Rechner simulieren. Und schon eine 
relativ kleine Abweichung von 90° macht auch schon im MHz-Bereich einen 
Unterschied. Daher sagt man, 90°-Winkel vermeiden - was nicht wirklich 
schwierig ist in einem Layout, da selbst Ecken mit 45° noch ziemlich 
kompakt nebeneinander Platz finden.

Ich stell mich ja nicht hier hin und sag "Dein Layout ist scheisse"! Ich 
sag lediglich, 90°-Winkel könnte man vermeiden, gerade bei mehreren MHz. 
Und es ging schließlich um die Frage, ob sein Layout so OK ist.

Versteh mich bitte nicht falsch, ich will dir hier keinesfalls an den 
Karren pissen, du hast hier schon sehr viele Beiträge veröffentlicht, 
mit denen du sicherlich auch vielen geholfen hast - aber manche Sachen 
kann man sich halt sparen.

Viele Grüße und schöne Ostern,

Dennis

(P.S.: Aufgrund eventueller Formatprobleme habe ich hier mal lieber kein 
Bild angehängt)

Autor: Rheinländer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falk Brunner schrieb:
> @  Dennis E. (Gast)
>
>>Also generell solltest du 90°-Winkel vermeiden, aber gerade bei hohen
>>Frequenzen ist das absolut tabu!
>
> Wer sagt das? Deine Mutti?


TrippleX schrieb:
> Rheinländer schrieb:
>> Wer sagt das? Dein Papi?
>
> Ne der Falk :D

Die Beiträge von Falk Brunner sind meistens hochprofessionell. Es 
erstaunt mich daher immer wieder, warum Falk Brunner mit seiner 
schnodrigen und beleidigenden Art andere User nierdermachem will.

Manchmal hab ich den Eindruck, dass sich bei Falk die emotionale 
Intelligenz umgekehrt Proportional zur fachlichen Intelligenz verhält.

Autor: LuXXuS 909 (aichn)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja genau darum geht es ja - ich habe hier auch schon ziemlich viel 
interessantes von ihm gelesen und meistens hat er stets einen guten 
Beitrag zu einem Thema. Nur leider sind genauso viele Rügen über 
nicht-Einhaltung oder sonstiges dabei, was wirklich unnötig ist. In 
manchen Fällen sehe ich das ja ein, aber bei jedem Fehler immer darauf 
hinzuweisen...
Ich meine, mittlerweile kursieren hier schon die "Falk-Skripte" herum, 
die kommen ja nicht von irgendwo.

Ich finde es schade Falk, dass deine einerseits so hohe Kompetenz nun 
mittlerweile mit fast schon Beleidigungen einhergehen, nur weil du 
anderer Meinung bist.

Autor: .... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
na ja, jeder der ein wenig Ahnung hat muß halt bei manchem Schwachsinn 
auch mal die Tastatur "laufen lassen".
Wenn mir einer mit 200MHz (Sinus!!!!!) und 90° kommt - gute Nacht!

Autor: LuXXuS 909 (aichn)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
.... schrieb:
> Wenn mir einer mit 200MHz (Sinus!!!!!) und 90° kommt - gute Nacht!


Daniel R. schrieb:
> Hallo,
> das ist meine Erste Platine die bis 200 Mhz gehen soll.
> Eigentlich ist es nur ein Kleiner Teil wo so hohe Frequenzen auftauchen,
> nämlich der Teil vom FA-SYS1 zu den Pins F-OUT.
> Kann mir jemand sagen ob das Layout so Ok ist, oder wird der FA-SYS1 den
> Controller stören, oder anders herum? Blaue Fläche ist GND und das Rote
> zusammenhängende auch.
> Die Vias sind 0,9mm Bohrung.
>
> Danke schonmal
>
> Viele Grüße
>
> Daniel

Wo liest du hier Sinus?

Autor: Christian K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Dennis E.
Daniel R. schrieb:
> also die 200 mhz sind ein Sinus.
War in einem Späterem Post von Daniel R..

@Daniel R.
Die 90° ecken sind wirklch nicht gut. Mach da am besten 45° ecken draus. 
dann hasste auch mehr Ruhe im Forum.

Chrstian K.

Autor: LuXXuS 909 (aichn)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Egal, ich will mich hier auch garnicht streiten und erst recht niemand 
dumm anfahren! Ich vertreibe mir hier gerne mal die Zeit, manchmal 
einfach nur zum Mitlesen, manchmal um auch mal selber eine dumme Frage 
zu stellen, weil ich es selber nicht besser weiß. Und da bin ich 
jedesmal froh über KONSTRUKTIVE Ratschläge, die man hier meist auch 
bekommt.

Nur manchmal geht hier so einiges nach hinten los. Meinungen und 
Ratschläge werden hier oft nicht diskutiert, sondern lediglich 
"zerrissen", weil ein anderer meint, es noch besser wissen zu müssen. 
Und das ist meiner Ansicht nach nicht der Sinn der Sache.

Oft lohnt es sich doch garnicht, irgendwas zu schreiben...

Daniel R. schrieb:
> Kann mir jemand sagen ob das Layout so Ok ist

Dennis E. schrieb:
> Also generell solltest du 90°-Winkel vermeiden

Falk Brunner schrieb:
> Wer sagt das? Deine Mutti?

.... schrieb:
> Wenn mir einer mit 200MHz (Sinus!!!!!) und 90° kommt - gute Nacht!

Was ist denn das für eine Entwicklung? Ich hab doch hier niemanden dumm 
angemacht, warum sowas? Von Sinus stand da nichts, dass kam erst später. 
Hätte ich wahrscheinlich explizit vorher erfragen sollen. Wenn auch 
Rechtecksignale mit 200MHz OK sind über Eck, gut. Ich kann nur das 
weitergeben, was ich mal gelernt habe, was immernoch nicht heißt, dass 
das die Lösung allen Übels ist. Aber scheinbar am besten einfach für 
sich behalten und warten, bis der Schlauste antwortet.

Also ich wiederhole mich: Ich will hier niemanden in irgendeiner Weise 
anranzen, aber manche Themenentwicklungen laufen hier einfach am Zweck 
vorbei.

Für mich ist die Sache damit erledigt. Nochmal schöne Ostern!


Dennis

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Dennis E. (aichn)

>beschwerst. Ich "strenge" mich schon echt an, kein Satzzeichen zu
>vergessen und bloß kein Buchstaben klein zu schreiben, der groß sein
>sollte, bzw. umgekehrt.

Für einzelne Tipp- und Rechtschreibfehler interessiert sich kein Mensch 
hier. Aber wenn Leute total faul und ignorant schreiben, sieht das 
anders aus.

>willst. Spar dir so einen Scheiss doch einfach! Gib ne neutrale Aussage
>dazu, oder sag deine Meinung.

Nöö, manchmal ist mir halt auch nach nicht-neutral. Ich bin kein 
emotionsloser Vulkanier. ;-)

>Das wurde uns während des Studiums im Fach "EMV" beim auslegen von
>Leiterplatten über ein Semester lang eingehämmert. Man kann heutzutage
>solche Sachen ebenfalls sehr gut am Rechner simulieren. Und schon eine
>relativ kleine Abweichung von 90° macht auch schon im MHz-Bereich einen
>Unterschied. Daher sagt man, 90°-Winkel vermeiden

;-)
Grau, teuerer Freund, ist alle Theorie, doch grün des Lebens goldner 
Baum.

Von wem das stammt lass ich den geneigten Leser mal selber rausfinden.

Doch zurück zum Thema.
DU schreibst in massloser Selbst- und Sachüberschätzung, als hättest du 
den Stein der Weisen gefunden und seit 30 Jahrten HF gemacht. Und dann 
so eine Beleuchtung deines Hintergunds. Das ist einfach nur albern.
DU tust nix weiter als nachplappern, was irgendein Prof in irgendeinem 
Zusammenhang mal gesagt hat, von dem er vielleicht selber nicht genau 
weiß, welcher das ist.
Und wenn einer ersnthaft behauptet, bei ein paar MHz zwischen einer 45 
Grad Ecke und einer 90 Grad Ecke einen Unterschied praktisch bzw. 
praxisrelevent zu messen, naja . . . Schöne Grüße in den akademischen 
Elfenbeinturm.

> - was nicht wirklich
>schwierig ist in einem Layout, da selbst Ecken mit 45° noch ziemlich
>kompakt nebeneinander Platz finden.

Mag sein, aber dieses prophetische " aber gerade bei hohen Frequenzen 
ist das absolut tabu!" ist schlicht albern und falsch, weil es nur das 
immer wieder nachgeplapperte Halbwissen ist!

>Ich stell mich ja nicht hier hin und sag "Dein Layout ist scheisse"!

Wenn es deine ehrliche Meinung ist, und du das sachlich begründen 
kannst, ist das dein gutes Recht. Und wenn ich Bockmist gebaut habe, 
dann ist das für mich OK.

> Ich
>sag lediglich, 90°-Winkel könnte man vermeiden, gerade bei mehreren MHz.

Definiere "mehrere MHz". 10? 100?

>mit denen du sicherlich auch vielen geholfen hast - aber manche Sachen
>kann man sich halt sparen.

Ja, und man könnte sich mit dem dünnen, meist theoretischen Wissen, das 
du hast, bei bestimmten Themen etwas zurückhalten.

>(P.S.: Aufgrund eventueller Formatprobleme habe ich hier mal lieber kein
>Bild angehängt)

;-)
Isses denn wirklich soooo schwer, ein JPG oder PNG gescheit zu erzeugen?

@ Rheinländer (Gast)

>Die Beiträge von Falk Brunner sind meistens hochprofessionell.

Vielen Dank für das Kompliment.

>erstaunt mich daher immer wieder, warum Falk Brunner mit seiner
>schnodrigen und beleidigenden Art andere User nierdermachem will.

Das will ich nicht. Zumindest nicht direkt. Es war schlicht eine 
sarkastische Antwort auf das "Evangelium" von Dennis E.

>Manchmal hab ich den Eindruck, dass sich bei Falk die emotionale
>Intelligenz umgekehrt Proportional zur fachlichen Intelligenz verhält.

Schönfärberei und Politcal Correctness werden oft mit sozialer 
Intelligenz verwechselt. Ich bin der Meinung, dass man ab und an auch 
mal Tacheles reden muss. Whatever.

@ Dennis E. (aichn)

>Beitrag zu einem Thema. Nur leider sind genauso viele Rügen über
>nicht-Einhaltung oder sonstiges dabei, was wirklich unnötig ist.

Was hast du gegen Rügen? Ist eine schöne Insel, nur bissel teuer ;-)

> In
>manchen Fällen sehe ich das ja ein, aber bei jedem Fehler immer darauf
>hinzuweisen...

Was denn sonst? Wenn den Fehler keiner anmerkt, denkt der 
"Fehlermacher", alles ist OK. Jaja, wir haben alle unser Kindheitstrauma 
vom bösen Lehrer, der uns immer ne Fünf gegeben hat. Dabei wollte der 
uns aber nicht niedermachen, sondern Fehler aufzeigen (Wobei ich 
persönlich auch den "Niedermacher" kennen lernen durfte)
Und die meisten Rügen sind schlichte Hinweise. Den Kopf hab ich nur 
wenigen Leuten gewaschen, abreißen geht per Internet eher schlecht, 
schade ;-)

>Ich finde es schade Falk, dass deine einerseits so hohe Kompetenz nun
>mittlerweile mit fast schon Beleidigungen einhergehen, nur weil du
>anderer Meinung bist.

Dass ich ein Freund des gepflegten Sarkassmus bin, wissen die Leute, die 
schon länger mitlesen. Daran wird sich wenig ändern. C’est la vie.

@ .... (Gast)

>na ja, jeder der ein wenig Ahnung hat muß halt bei manchem Schwachsinn
>auch mal die Tastatur "laufen lassen".
>Wenn mir einer mit 200MHz (Sinus!!!!!) und 90° kommt - gute Nacht!

Wenigstens Einer, der mich versteht. Danke!

@Autor: Dennis E. (aichn)

>Rechtecksignale mit 200MHz OK sind über Eck, gut. Ich kann nur das
>weitergeben, was ich mal gelernt habe,

Du hast gar nichts gelernt. Man hat dir was gesagt, und du wiederholst 
es einfach. Machmal im falschen Zusammenhang bzw. Maßstab, weil du das 
Thema weder qualitativ noch quantitativ richtig einordnen kannst. 
Gelernt hast du nur dann was, wenn du das theoretische Wissen in der 
Praxis umsetzen konntest. Dann kannst du es nämlich auch einordnen.

MFG
Falk

Autor: Stefan Salewski (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>DU tust nix weiter als nachplappern,

Ja leider, das ist wohl irgendwie zur großen Mode geworden. Hier, bei 
Managern und Politikern, eigentlich überall. Wenn man liest "über ein 
Semester lang eingehämmert." möchte ich nur noch weglaufen...

Und in Politik und Wirtschaft, da wird wieder munter geplappert, bis die 
nächst Krise zeigt, dass vieles doch ganz anders ist. Und in der 
Medizin, Klimaforschung, ... Ja, weglaufen!

Autor: Daniel R. (zerrome)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich wollte nicht das es so ausufert, ich hatte mir vorgestellt es sagt 
jemand: Hm ja, mach das Via da rüber oder die Fläche bisschen anders 
oder so...Komisch, ich hatte wohl erwartet jemand hat mal eben so nen 
Hochfrequenz Schlatungstechnik Kurs auf Lager?!?

Fangt nicht gleich an zu weinen wenn der Umgangston mal was rauer wird, 
wird wohl schon nen Grund dafür geben und sei es nur die Totale 
Unwissenheit aus der Perspektive des einen^^

Das Problem bei Internetforen ist wohl allgemein, dass man sein 
Gegenüber so schwer einschätzen kann...egal.

Also immer schön locker bleiben :)

Grüße Daniel

Autor: Daniel R. (zerrome)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sooo,
jetzt alles im 45° Winkel, zumindest mal die Signalleitungen.
Hab jetzt einfach auf Top und Bottom die Masse Flächen groß gemacht.

Die Bilder sind:

1. Alles
2. Top und Vias
3. Bottom und Vias (grün auf blau ist leider schlecht zu sehen...)

Was kann man da jetzt noch verbessern?

Grüße

Daniel

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Daniel R. (zerrome)

>Was kann man da jetzt noch verbessern?

Den ganzen Hokuspokus mit Massefläche einfach weglassen und das einfach 
als einseitige Platine machen, alles auf Bottom. Denn der kritische Teil 
mit den 200 MHz ist nur auf dem fertigen Modul. Von dort zum deinem 
Stecker mit den 200 MHz ist nicht wirklich das Problem, einfach wie 
akttuell links und rechts bissel Masse, das passt schon, Stichwort 
Koplanarleitung.

http://de.wikipedia.org/wiki/Streifenleitung#Koplanarleitung
http://www.fh-friedberg.de/fachbereiche/e2/telekom...

Aber was soll dort eine dreipolige Stiftleiste? Wäre nicht eine 
BNC-Buchse oder SMB-Stecker sinnvoller?

MFG
Falk

Autor: Daniel R. (zerrome)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Den ganzen Hokuspokus mit Massefläche einfach weglassen

Schade, da hab ich mir ja doch Mühe mit gegeben...

Die Stiftleiste da soll eigentlich nur ein Platzhalter sein, ja da soll 
Später dann ne BNC-Buchse hin. Die könnte man da so ja auch drauf löten.

Das ganze ist eh nur als Prototyp gedacht, wenn der läuft und für gut 
befunden wird, werden da ein paar mehr von gemacht, evtl. 10 oder so...

Danke für die Links.

Grüße Daniel

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Daniel R. (zerrome)

>Die Stiftleiste da soll eigentlich nur ein Platzhalter sein, ja da soll
>Später dann ne BNC-Buchse hin. Die könnte man da so ja auch drauf löten.

Und warum machst du nicht gleich eine BNC-Buchse ORDENTLICH in Layout? 
Wo du doch soooo besorgt um deine 200 MHz bist.

>Das ganze ist eh nur als Prototyp gedacht, wenn der läuft und für gut
>befunden wird, werden da ein paar mehr von gemacht, evtl. 10 oder so...

Hmm, seit wann baut man Protoypen absichtlich schrottig auf?

MFG
Falk

Autor: Daniel R. (zerrome)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gut, über die Buchse hatte ich mir auch nur nebensächlich Gedanken 
gemacht^^

Wenn du sehen würdest, wie unser Frontend aussieht, würdest du 
wahrscheinlich Schreikrämpfe bekommen :)

>Hmm, seit wann baut man Protoypen absichtlich schrottig auf?
Seit man es nicht besser weiß^^


Gruß

Daniel

Autor: LuXXuS 909 (aichn)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falk Brunner schrieb:
> DU schreibst in massloser Selbst- und Sachüberschätzung, als hättest du
> den Stein der Weisen gefunden und seit 30 Jahrten HF gemacht.

Ja OK, dann seh ich das jetzt ein - ich habe den Stein der Weisen sicher 
nicht gefressen, wollte nur einen Tip dazu abgeben, mehr nicht. Und 
Lernen tut man halt meist von anderen; ich habe es im Studium so gelernt 
- wenn es denn dann falsch ist, OK, dann weiß ich es jetzt besser. Ich 
lerne selber immer nur dazu.

Also Falk, hiermit entschuldige ich mich bei dir, tut mir Leid, dass ich 
das von mir gegeben habe - ohne eine wissenschaftlich untermauerte 
Begründung dafür zu haben und es einfach nur "weitergeplappert" habe - 
hast sicher recht, wer keine Ahnung hat, der sollte mal die...

Und zu dir Daniel: Sorry auch an dich für meinen schwachsinnigen Beitrag 
:) Ich werde mich demnächst ein wenig zurückhalten, bevor ich mein 
fundiertes Nicht-Wissen in die Runde schmeiße.

Ich fande die Reaktion auf meinen Beitrag hier einfach nicht in Ordnung. 
OK, vielleicht stelle ich mich an - so ist es in öffentlichen Foren 
nunmal.


Gruß und schönen Sonntag,


Dennis

Autor: David P. (chavotronic)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich zitiere mal meinen Prof. ( Hochfrequenztechnik )
" Für den Hochfrequenztechniker sind 200 MHz noch Gleichstrom"

Mal davon abgesehen. 200MHz sind 1,5m Wellenlänge das ist also bei den 
paar cm Leitung absolut unkritisch (Stichwort elektrische Länge 
l/Lambda).

Ja ich würde direkt etwas in Richtung SMA Buchse vorsehen, sonst bringt 
die Mühe mit dem Rest auch nichts.

Autor: Daniel R. (zerrome)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Dennis E. (aichn)

Nim es einfach nicht persönlich. Und hoffentlich sind deine 
Entschuldigungen nicht allzu ernst gemeint ;)

@ David P. (chavotronic)

>" Für den Hochfrequenztechniker sind
>200 MHz noch Gleichstrom"

Ja so Sprüche hab ich auch schon mal gehört, aber selber schon mit 10Mhz 
(Rechteck) Erfahrung gemacht, dass es sehr wohl darauf ankommt wie da 
die Leitungen liegen.

Ich hab so komische Stecker bekommen von denen weiß ich nicht wie die 
heißen. Kennt die jemand?

Grüße Daniel

Autor: HF.August (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
so ein billiger Popelkram wird frei durch die Luft verdarhtet und
dann geht das, aber 100 pro.

Aber Ihr verspielten halbschwulen Flatterärsche nehmt für einen 
LED-Blinker auch eine AS400 und denkt Ihr seid total cool, einfach
lachhaft.

Autor: Daniel R. (zerrome)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, es sind wohl so ähnliche wie SMB Stecker

http://de.wikipedia.org/wiki/Koaxiale_Steckverbind...

Mal sehn obs die in Eagle gibt^^

Autor: Zaphod Beeblebrox (brezel) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HF.August schrieb:
> verspielten halbschwulen Flatterärsche

ok, erster Entlastungszeuge für Falk, es geht doch schlimmer :D
Rumpöbeln ist völlig in Ordnung, vorrausgesetzt es steckt etwas 
dahinter.

Autor: Daniel R. (zerrome)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na ja, unakzeptables rumpöblen ist eine Sache, reagieren darauf eine 
andere...

Autor: Daniel R. (drd)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn die Platine selbst geätzt werden sollte, würde ich den 
Isolate-Abstand etwas erhöhen. Das erspart eventuelles Freikratzen.

Autor: Daniel R. (zerrome)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nee, die wird gefräst. Da können wir 0.3 mm kleinsten Abstand machen 
glaube ich.
Habe jetzt bis auf eine Brücke einseitiges Layout. Ob die Masse jetzt so 
optimal ist weiß ich noch nicht so genau, auf jeden Fall bekomme ich so 
an alle Stellen die Masse hin...

Grüße

Daniel

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Daniel R. (zerrome)

>Habe jetzt bis auf eine Brücke einseitiges Layout.

Aber auf der falschen Seite! Wenn das Eagle ist, dann ist Rot der 
TOP-Layer. Du willst aber deine DIL ICs auf Bottom löten. Und die 
Handvoll SMD Sachen entweder durch bedrahtete Teile ersetzen oder per 
MIRROR auf die Unterseite legen.

> Ob die Masse jetzt so
>optimal ist weiß ich noch nicht so genau, auf jeden Fall bekomme ich so
>an alle Stellen die Masse hin...

Passt schon, ist hier eh akademisch. Aus optischen Gründen kann man die 
Leitungen zum LCD und die zwei I2C zum Modul nich etwas zusammenziehen, 
damit werden die leeren Zwischenräume kleiner. Und wenn du es richtig 
schön machen willst, legst du deine Drahtbrücke senkrecht oder 
waagerecht, aber nicht schräg.

MFG
Falk

Autor: Wigbert Picht (wigbert) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Daniel R. (zerrome)

mal ein paar Fragen:

Warum willst Du +5V zum LCD von Pin 8 des AVR um die LCD-Pins
nicht herumführen? Pin 15 + 16 vom AVR zum LCD dann verkürzen.
Ich vermisse auch die Kontrasteinstellung (LCD Pin3) und wenn das
ein Standard HD44780 LCD ist, sollte wohl LCD Pin 5 an GND. Die
freien Datenleitungen des Displays werden auch gerne an GND
angeschlossen.
Die Drahtbrücke sollte dann weg sein

Wigbert

Autor: Daniel R. (zerrome)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Wigbert Picht-dl1atw (wigbert)

>Warum willst Du +5V zum LCD von Pin 8 des AVR..

Pin 8 ist GND, der Atmega ist gespiegelt. Du meinst bestimmt Pin 21/20. 
Ich wollte die Versorgungsspannung nicht im Kreis auf der ganzen Platine 
laufen lassen...

Da die Beiden Leitungen die um die Ecke gehen (Pin 13/14 beim Atmega) 
nur RS und RW sind denke ich ist das unproblematisch, wenn die so lang 
sind.

>...sollte wohl LCD Pin 5 an GND.

Wieso, das ist doch RW ? In der LCD Bibliothek die ich benutze, brauch 
ich das, wegen dem Busy-Flag.

>Ich vermisse auch die Kontrasteinstellung..

Kontrast immer volle Pulle, hab hier nur LCD ohne 
Hintergrundbeleuchtung, da macht das nix...

Das mit den freien Datenleitungen an GND versuche ich mal :)


Grüße Daniel

Autor: Wigbert Picht (wigbert) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Pin 8 ist GND, der Atmega ist gespiegelt Du meinst bestimmt Pin 21/20.
stimmt, nicht weiter nachgesehen, aber die Brücke wäre weg.

>Wieso, das ist doch RW ?
Ja das ist RW, wenn es denn so soll..

>Kontrast immer volle Pulle

eigentlich seltsames Display, ich hätte da immer
nur "schwarze Kästchen" auf dem Display.

Wigbert

Autor: Daniel R. (zerrome)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>eigentlich seltsames Display...

Hm, hab es grade mal ausprobiert, wenn ich 0 Volt anlegen sind die 
Buchstaben am kräftigsten, je höher die Spannung steigt um so schwächer 
erscheinen die Buchstaben. "schwarze Kästchen" kommen nur wenn es nicht 
initialisiert wird...

Das Display ist ein LM16A21 von Sharp
http://www.alldatasheet.com/datasheet-pdf/pdf/4309...

Ich find die Brücke eigentlich nicht schlimm, gibt es außer ästhetischen 
Gründen noch etwas zu berücksichtigen dabei?


Grüße Daniel

Autor: Wigbert Picht (wigbert) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>je höher die Spannung steigt um so schwächer
>erscheinen die Buchstaben.

das ist doch schon was. Wenn das Display evtl eine neg. Kontrastspannung
gerne hätte(was es durchaus gibt), wäre beim Anlegen einer
neg. Spannung der Kontrast noch besser.
Ich kann auf die Schnelle kein DBL mit Spannungsangabe finden.

>Ich find die Brücke eigentlich nicht schlimm.

Ich auch nicht, habe aber was gegen GND-Inseln. Masseflächen sollten
durchgehend sein. Spannungsversorgung Sternförmig. Aber das hatten
wir ja schon.

Wigbert

Autor: Wigbert Picht (wigbert) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So,

das DBL sagt : bei VDD = 5V sollte V0= 0,5V sein. USW.
Deshalb wird der Kontrast, je näher V0 an VDD kommt geringer.

Wigbert

Autor: Daniel R. (zerrome)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So,
Platine ist zur Werkstatt, zum fräsen.
Wird aber wohl diese Woche nicht mehr fertig weil da so viel los ist...
Bin ja mal gespannt :)

Danke Leute.

Grüße Daniel

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.