mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Kühlschrank Bauknecht, Einsfach defekt ?, Kabel mitten im Kühlschrank


Autor: Timo Pat (timobile)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ich habe einen älteren Kühlschrank von der Firma Bauknecht geschenk 
bekommen (Stammt vom Vormieter). Der Kühlschrank ging. Beim Reinigen ist 
ein "Kabel" abgegangen. Ich versuche es zu beschreiben. Also der 
Kühlschrank hat so eine Art Gefrierfach. Es besteht aus einer 
"Bodenplatte" aus einer Art Metall. In diese Platte sind Kühlrippen 
(meines Erachtens) eingelassen. Am Blecht ist nach hinten raus ein 
"dickeres" Kabel/Rohr - hat die Form der beschriebenen Kühlrippen - 
geführt. Okay soweit zur Beschreibung des Gefrierfaches.

Nun mein Problem.

Also vom Kasten (in dem die Beleuchtung, Temperaturregelung und so 
sitzt) führt ein weißes Kabel (einadrig) hin zu dem beschriebenen 
Kühlblech. Es war wohl mal da in eine Öse gelötet. Dass Kabel ist aber 
irgendwie 20 cm etwa abisoliert. Fand es komisch in einem Kühlschrank. 
Dachte es sei nur "Erde" und hab nicht drüber nachgedacht, es 
abgeknippst und an eine andere Stelle - nicht quer durch den Kühlschrank 
außen ans Blecht montiert. Habe also am Rand (nicht durch die 
Kühlrippen) gebohrt und es mit einer Öse festgeschraubt. Es hat Kontakt.

Okay. Kühlschrank wieder in Betrieb genommen. Kühlung normal 
funktioniert. Jedoch dass Eisfach "friert" nicht.

Ein Problem könnte sein, dass ich nicht weiß, wie es an geht. Habe die 
Stellung der Temperatur auf Stufe 4 z.B. Am Stellpoti ist ein oranger 
Schalter, den man raus oder reindrücken kann. Dachte es sei für dass 
Eisfach. Habe beide Richtungen probier. Es friert jedoch nicht. Hat wer 
eine Idee?

Was hat dass Kabel zu bedeuten? Kann ich durch ein Loch außerhalb der 
Rippen alles kaputt gemacht haben?

Danke für die Antwort. Suche morgen nach der Seriennummer oder mache ein 
Foto. Eventuell hat ja jemand soein Model noch und weiß was ich mit dem 
Kabel bzw orangen Schalter meine.

Gruß Timo

Autor: Andreas M. (elektronenbremser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das "war" ein Temperaturfühler für die Regelung der Eisfachtemperatur. 
Das Ergebnis hast du ja gut beschrieben, es kühlt nicht mehr.

Autor: Timo Pat (timobile)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Misst. Was kann ich nun dabei machen? Kann ichs wieder richten?^^ Misst 
der über "Widerstanndsmessung" (also Widerstand des "Kabels" maßgebend) 
oder wie?

Autor: Andreas M. (elektronenbremser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann ich dir leider nicht sagen. Ich vermute mal die Stelle wo das Kabel 
hingehört sollte in der Mitte der "Kühlfläche" sein, das grössere 
Problem wird das wieder verbinden der Schnittstelle sein

Autor: Timo Pat (timobile)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also der Fühler war am Rand. Nicht in der Mitte. Habe ihn nun einfach an 
die andere Seite an den Rand gesetzt. Wusste ja nicht, dass das der 
Fühler ist. Die Frage(Kann ich es wieder mit "normaler" Litze an die 
alte Stelle sezten oder muss der Draht zu der Stelle einen bestimmten 
widerstand haben?

Autor: Andreas M. (elektronenbremser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kann ich dir ohne weitere Angaben nicht sagen, ich kenne den Fühler 
nicht.
Du kannst es ja mal probieren, einfach die Drähte zu verbinden. 
Schlechter als jetzt wird des vermutlich nicht werden.

Autor: Timo Pat (timobile)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
okay. Find auf dem Ding hinten, an der seite oben innen keine Nummer. 
Hat wer ne idee wo die steht? Habe im Internet bei der Bildersuche 
geschaut. Fand den Link. 
http://www.hollywood-shop-center.de/bilderverkauf/... 
so sieht er von außen aus, weiß ist net seehr hilfreich. Suche weiter.

Autor: Wegstaben Verbuchsler (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das ist kein Kabel, sondern ein Kapillar-Rohr. Um es mechanisch nicht zu 
beschädigen, und um die Temperatur nur an der Spitze zu erfassen, ist es 
mit einem Schlauch überzogen.

Du hast den Fühler mit abknipsen zerstört. Nun mußt du dir halt einen 
neuen kaufen.

Gurgle mal nach Kühlschrankthermosthat, das führt dann z.B. (indirekt) 
zu diesem Link, wo so ein Teil abgebildet ist.

http://hisge-ersatzteile.eshop.t-online.de/epages/...


Also entweder nochmal 20 EUR + 5 EUR Porto investieren, oder denm 
Kühlschrank zum Sperrmüll anmelden

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist kein Kabel, sondern ein Kapillarleiter, ein sehr dünnes 
Metallrohr. Das kann man nicht flicken, da die darin befindliche 
Flüssigkeit, deren Ausdehnung den Thermostaten betätigt, zumindest 
teilweise verschwunden ist.

http://de.wikipedia.org/wiki/Temperaturschalter#Te...

Du kannst jetzt entweder versuchen, ein Ersatzteil zu organisieren, oder 
du ersetzt den Thermostat durch einen µC mit Temperaturfühler und 
Leistungsschalter, um den Kompressor zu steuern.

Autor: Timo Pat (timobile)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke für eurer Hilfe. Also schaue mal nach nem Sensor. Ansonsten hat 
wer eine Anleitung für ne Steuerung mit ATmega oder so?Standartmäßige 
Bauteile habe ich da. Also eventuell wär morgen dann ja mal Zeit zu 
Basteln. Bräuchte aber bisschen Anleitung :(

Autor: Timo Pat (timobile)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Okay. Möchte nun ein Termostat gern selber bauen. Habe einen ATmega oder 
ATTiny zur verfügung. Widerstände, Taktgeber, Kondensatoren und so sind 
auch vorhanden. Temperatursensor entweder DS... oder KTY oder so habe 
ich da. Eine Seite an der ich mich langhangeln kann wäre toll, da ich im 
Programmieren nicht so sicher bin. Brauch dass Fach schnellst möglich 
wieder. Und Ersatzteil über OStern ist schlecht. Mfg

Autor: Dirk J. (dirk-cebu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Timo Pat schrieb:
> Möchte nun ein Termostat gern selber bauen

Bis das Ding läuft, kannst Du Dir zwei mal einen neuen Originalfühler 
einbauen!

Autor: Wegstaben Verbuchsler (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Brauch dass Fach schnellst möglich wieder.

Express-Versand eines Thermostaten vom Bauteile-Handel dauert 2 Tage, 
dann hast du das Teil in 3 Tagen wieder am laufen und dein Vanille-Eis 
im Eisfach wird wieder kalt.

Autor: Dirk J. (dirk-cebu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Möchte mir einen Gefrierschrank bauen, das Vanille-Eis habe ich mir 
schon gekauft. Also, es eilt ;)

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würd an deiner Stelle mal damit anfangen, die Stelle im Regler zu 
finden, an die der Kapillarleiter angeschlossen war und wie der dort 
schaltet. Diesen 'Schalter' würd ich mal versuchen ohne den 
Kapillarleiter zu schalten und nachsehen, ob das Gefrierfach dann kalt 
wird. Wenn sich dann nämlich immer noch nichts tut, kannst du die ganze 
Sache gleich vergessen.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.