mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik plasma arc welding nachbauen?


Autor: Thomas S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.youtube.com/watch?v=ptm3ueZ6-A4




ich will das nachbauen und ich weis nich was er für trafos hat ob der 
eine aus 230v 12 volt macht und der andere macht das umgekehrt?

ich kenne mich einigermaßen gut in elektronik aus nur schweißen da kenn 
ich mich nicht so aus also BITTE keinen müll schreiben,wie z.b.das ich 
das nich nachmachen soll wein das zu hohe spannungen sind.ich hab schon 
mit 100kv gearbeitet da ist das bisschen ein schlechter scherz

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>ich kenne mich einigermaßen gut in elektronik aus

Entferne bitte das 'gut'

>nur schweißen da kenn
>ich mich nicht so aus also BITTE keinen müll schreiben,wie z.b.das ich
>das nich nachmachen soll wein das zu hohe spannungen sind.ich hab schon
>mit 100kv gearbeitet da ist das bisschen ein schlechter scherz

Dein Zündspulennachbau, von den du nicht sehr viel verstanden hast?

MfG Spess

P.S. Glückwunsch. Du bist in die Liste der von mir bedrohten Tierarten 
aufgenommen.

Autor: Chris R. (hownottobeseen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich kann spess eigentlich nur zustimmen.

Aber um dich etwas zu informieren:
Die Transformatoren sind wahrscheinlich parallel geschalten, die 
Anordnung dürfte aber trotzdem so ziemlich unbrauchbar sein.
Man sieht ja, wie viel von der Elektrode auf dem zu schweißenden Objekt 
bleibt. Außer Schmauchspuren passiert da nicht viel.

Zum Schweißen brauchst du Ströme jenseits der 100A. Entsprechende Trafos 
müssen (prinzipbedingt) auf lange Dauer kurzschlussfest sein.

Hol dir im Baumarkt ein billiges E-Schweißgerät, ein paar Elektroden und 
'ne Schutzbrille, wenn du Schweißen willst. Alles andere macht 
wahrscheinlich wenig Sinn.

Autor: Lehrmann Michael (ubimbo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry (Kollege),

aber wer so eine Fragen stellt der hat keine Ahnung von dem Thema.

Fangen wir mal an - was schätzt du denn sind hier für Spannungen / 
Ströme am Werk ?

Ich würde dir echt raten sowas zu lassen - weisst du um cool zu sein 
muss man sich nicht mit lebensgefährlichen Dingen auseinandersetzten. 
Wenn man zumindest wüsste, dass du die Sache ernsthaft angehen willst 
und auch den Willen hast das zu verstehen dann wird dir sicherlich gerne 
geholfen. Wenn ich schon deinen Nickname lese wage ich zu behaupten zu 
wissen warum du hier bist.

UND LERN DEUTSCH ! Vor allem die deutsche Rechtschreibung. 
http://lmgtfy.com/?q=duden

Autor: wirehead (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vor allem zum schweißen völlig unbrauchbar...


Ein lohnenswertes Bauprojekt wär mal ein SMPS fürs Wig-Schweißen 
(20-30V/10-200A). So als offenes Projekt oder universelle 
DC-schweißstromquelle.
Sprich für wig, und microplasma-wig, puls und modulierbar.

Autor: Maxx M. (maxx2206)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lehrmann Michael schrieb:
> UND LERN DEUTSCH ! Vor allem die deutsche Rechtschreibung.

Mann, es gibt sie leider immer wieder...
Lustig ist, daß praktisch keiner Deiner Sätze ohne Fehler der 
Rechtschreibung oder Interpunktion auskommt ^^
Sowas (Fehler) stört mich sonst eigentlich meist wenig, aber bei einem 
so energischen Flamer ist das wohl doch eine Erwähnung wert, oder?

In diesem Sinne - viele Grüße ins Glashaus... ;)

PS. Jup, mir war grad langweilig, also gab ich dem sonst einigermaßen 
unterdrückbaren Drang nach...

Autor: Andreas K. (derandi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit Plasma hat das nix zu tun, das ist ein einfaches 
"Lichtbogen-Handschweißen".
Da er ja das dünne Blech kaum ankratzt würd ich auf ca. 10-15 Ampere 
schätzen, zum Schweißen reichen 24 Volt, der Trafo muss aber zumindest 
zeitweise kurzschlussfest sein.

Autor: Frank S. (tic226)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So jetz will ich auch mal..

In den Kommentaren zum Video steht, dass es sich bei den Transformatoren 
und 45VA Typen handelt und weiterhin schreibt er, er würde "high 
voltage" und "high current" gleichzeitig "einsetzen". Hochspannung? Der 
Typ scheint von der Thematik genausowenig zu verstehen, wie der Eröffner 
des Threads.
Wie Andreas K. schon schrieb, Kleinspannung reicht völlig, nur der Strom 
muss "ordentlich hoch" sein, sonst bleibt das alles nur 
Lichtbogengebrutzel.

Autor: Thomas S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich denke mal das sind Trafos die eigentlich aus 400v 230v machen und 
die sind Sekundar paralel geschaltet und Primär in reihe das ergibt dann 
ja auch 800v mit dem man einen kleinen Lichtbogen erzeugen kann?

Autor: Torsten W. (wirehead)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sieht nicht danach aus, vieleicht stehen die trafos auch einfach nur da 
und sind garnicht mit dem rest verbunden...

Autor: Andreas W. (drahtigelgriller)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hust Also die Käbelchen die im Video zu sehen sind sehen nicht danach 
aus als könnten die viel Energie übertragen...
 Und wie ein Vorposter schon anmerkte, das Blech wird nichtmal 
angekratzt!
Ich bin Schlosser und weis genau wie leicht ein Loch in 1mm Stahlblech 
fällt beim Elektrodenschweissen ganz besonders.

Übrigens zum Schweissen sind Hochspannungen absolut unerwünscht manche 
Schweissgeräte dürfen sogar nur maximal 48 Volt abgeben. Sogenante 
Kesselschweisser. nur mal so am rande *klugsch(w)eiss*

Wenn du tatsächlich sowas nachbauen willst sollten deine Vorstellungen 
um 1-?? richtig dicke Trafos kreisen. Primär 230V Secundär maximal 40V 
aber mindestens 10-15Ampere (ggf. Gleichrichter und 
Pufferkondensator(en) die das stemmen können nicht vergessen)

Schaltplan mal ich dir jetzt aber nich :-P

Wenn du soweit bist will ich n Video sehen :-)

gruß

Autor: Torsten W. (wirehead)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein richtiges Schweißgerät hat 25kg Kupfer und 70kg elektroblech.
Alles andere ist mit Mosfets (auch gut) oder spielzeug.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.