mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AVR ATmega32 mal wieder: fuses


Autor: Ralph T. (arty)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,
 ich würde gerne sicher gehen, dass ich meinen controller nicht verfuse.
es handelt sich um einen atmega32 und einen quarzoszi 16mhz .
seh ich das richtig, dass ich im datenblatt auf die fusebits der 
external clock schauen muss (also 0000)?
und entsprechend beim programmieren ein häkchen in alle vier cksel's 
müssen?

weiter will ich den chip nicht vor auslesen schützen, vergesse also alle 
lockbits!?

aber was ist mit den übrigen? angefangen bei sut0 und sut1, weiter mit 
boden etc. was sagt mir das? und auf was muss ich hier bei der 
programmierung achten?

entschuldigt bitte, wenn ich dieses leidige thema schon wieder 
anspreche, aber mich bringt diese fuserei geringfügig durcheinander...
vielen dank für eure hilfe und schöne ostern,

ralph

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Ralph T. (arty)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi holger,
 danke für den link, soweit war ich leider schon,

dort hab ich gelesen, dass ich den wert für die ext clock verwenden soll 
(in einem anderen forum hies es ich solle den ext oscillator verwenden). 
deshalb hab ich gefragt ob ich mit meiner annahme richtig liege.

auch verstanden hab ich den "finger weg von SPIEN, RSTDISBL und DWEN!" 
teil. die hab ich ja aber glücklicherweise gar nicht zur auswahl.

nichts gefunden habe ich aber zum thema sut, bod, boot etc.

vielen dank nochmal

ralph

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>nichts gefunden habe ich aber zum thema sut, bod, boot etc.

Dummerweise steht dazu auch nichts im Datenblatt.

MfG Spess

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>dort hab ich gelesen, dass ich den wert für die ext clock verwenden soll
>(in einem anderen forum hies es ich solle den ext oscillator verwenden).
>deshalb hab ich gefragt ob ich mit meiner annahme richtig liege.

Was hast du denn jetzt, einen Quarz (zwei Beinchen) oder einen
Quarzoscillator (mehr als zwei Beinchen)? Danach suchst du dir die
Fuses aus. Quarz -> Crystal Oscillator. Quarzoscillator -> External 
clock.

>nichts gefunden habe ich aber zum thema sut, bod, boot etc.

Dazu musst du das Datenblatt bemühen.

Autor: bensch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Danach suchst du dir die Fuses aus. Quarz -> Crystal Oscillator. Quarzoscillator 
-> External clock.

Ja, ein Riesenunterschied... Eins ist deutsch, das andere englisch.

Es muss heissen:
Quarz -> external crystal/resonator (high frequency + CKOPT)
Oszillator oder irgendein anderer externer Takt -> external clock

Autor: Ralph T. (arty)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
holger schrieb:
> Was hast du denn jetzt, einen Quarz (zwei Beinchen) oder einen
> Quarzoscillator (mehr als zwei Beinchen)? Danach suchst du dir die
> Fuses aus. Quarz -> Crystal Oscillator. Quarzoscillator -> External
> clock.

wie ich geschrieben hab:
einen oszillator. also verwende ich den clksel 0000, was bedeutet, dass 
ich beim flashen ein häkchen in jedem clk kästchen brauch, richtig!?

das datenblatt hab ich bereits durchsucht, nur wie gesagt: ich finde die 
ganze sache ziemlich verwirrend. z.b. sind im datenblatt keine angaben 
über 16mhz bauteile. was beispielsweise sut angeht, heisst es das 
default setting wäre 10, ich denke aber bei mir ist es auf 01 (das foto 
im ersten post zeigt meine ausgelesenen default-werte). ausserdem weiss 
ich nicht wie schnell oder langsam fast and slow rising power sind.
entsprechend wäre ich dankbar gewesen für klare, pregante, verständliche 
aussagen (auch wenn die aussage "zu kompliziert ums hier zu posten, setz 
ein häkchen" ist) gewesen, da ich auf die idee die such-funktion zu 
benutzen und einen blick ins datenblatt zu werfen bereits selber 
gekommen bin.

Autor: bensch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> wie ich geschrieben hab:
einen oszillator. also verwende ich den clksel 0000, was bedeutet, dass
ich beim flashen ein häkchen in jedem clk kästchen brauch, richtig!?

Wo du ein Häkchen machen musst, hängt auch vom Programmer ab, die machen 
das wie sie wollen. Nimm am besten den Programmer vom Studio, da ist es 
einer der oberen Einträge.

Autor: Kenji N. (shaitan)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

damit ich mir immer sicher bin nutze ich das Java-Programm "AVR8 
Burn-O-Mat", da finde ich das mit den Fuses relativ praktisch. Kann man 
auswählen was für ein Quarz und der setzt die Fuses.

Hier noch nen Bild der Auswahlmaske:
http://avr8-burn-o-mat.aaabbb.de/avr8_burn_o_mat_s...

Hoffe das hilft Dir weiter. Etwas ähnliches Gibt es auch in der 
Eclipse-IDE wenn ich mich recht entsinne...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.