mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder Bluetooth Modul AMB2300


Autor: Phil (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen

Ich habe mir ein kleines Testboard zusammengebastelt mit einem Bluetooth 
Modul von Amber Wireless AMB2300 bestückt. Auf diesem Board ist nur 
gerade das Bluetooth Modul mit minimal Beschaltung laut Datenblatt 
drauf.

Der PC hat das Device zwar erkennt und ihm Port COM10 für Datenausgang 
sowie COM11 für Dateneingang zugewiesen. Der Name des Bluetooth devices 
wurde auch entsprechend erkannt, da der Name des Moduls BNC4-XXXXXX 
lautet, wobei X für die MAC Adresse steht. Das Modul muss meines 
Eraschtens nicht über RS232 konfiguriert werden, da man die Baudrate 
über die Pins OP3-OP5 einstellen kann und die anderen Dinge stehen im 
EEPROM.

Ich kann aber weder mit dem Terminal noch mit dem Simple Blue Commander 
wireless Daten auf das Bluetooth Modul schicken. Ich messe die Signal 
auf dem Board mit einem Oszilloskop aber ich empfange nichts.

Der Simple Blue Commander gibt es auf der Amber Wireless Seite gratis zu 
haben und man kann mit diesem Programm ein Device über einen UART Kanal 
ansprechen.

Kann ich mit Simple Blue Commander keine Daten wireless auf das 
Bluetooth Modul senden?
Muss ich ein Interface zum Device implementieren sodass ich Daten vom PC 
aus auf das Device senden kann? Oder gibt es schon eine entsprechende 
Software dazu?

Wäre sehr froh über eure Hilfe.
Mein Freund Google liefert mir leider nichts allzu tolles.

lg, Phil

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

hm ist das BT modul via USB mit dem PC verbunden? Das wird in deiner 
Beschreibung nicht ganz klar ...


Martin

Autor: Phil (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey Martin
Nein es ist über RS232 mit dem PC verbunden.

Autor: Jens B. (sio2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Richtige Datenrate?
Ist echo an? (kenne das Modul nich, vielleicht muss man es extra 
aktivieren).
Hängst du auch am richtigen Port?

Es haengt via RS232 am Rechner und du hast noch ein extra BT-Device am 
PC?

Autor: Phil (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Datenrate habe ich eingestellt auf 9600 baud.
Echo kann man einschalten indem man das BT modul auf transparent mode 
schaltet, habe ich gemacht.
Der Ausgangsport vom PC zum BT modul ist COM10, hat der PC automatisch 
so konfiguriert sobald er das BT modul erkannt hatte.
Am PC hängt am USB port ein BT dongle, des weiteren kann ich das BT 
modul über RS232 via PC anschliessen.

Autor: Jens B. (sio2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>Die Datenrate habe ich eingestellt auf 9600 baud.
Wenns die richtige ist ;) flusskontrolle nicht vergessen

>>Echo kann man einschalten indem man das BT modul auf transparent mode
>>schaltet, habe ich gemacht.
Gut.

>>Der Ausgangsport vom PC zum BT modul ist COM10, hat der PC automatisch
>>so konfiguriert sobald er das BT modul erkannt hatte.
Das müsste aber der port vom BT Dongle sein und nicht vom BT Modul.

>>Am PC hängt am USB port ein BT dongle, des weiteren kann ich das BT
>>modul über RS232 via PC anschliessen.

Das BT Modul musst du auch am RS232 anschliessen und darueber 
konfigurieren.
 Ich glauber man musste noch angeben, wer verbinden darf.

Autor: Phil (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die notwendigen Einstellungen für das BT modul von Amber Wireless 
(AMB2300) wie clock speed, UART Baud rate und Bluetooth device address 
sind default mässig in einem EEPROM eingespeichert, d.h. beim bootup des 
BT chips werden diese Werte aus dem EEPRON gelesen und müssen nicht über 
RS232 eingestellt werden.

Ich benützte Simple Blue Commander, dort muss ich den COM port meines 
USB Dongles angeben. Wie finde ich heraus welcher virtuele COM port mein 
USB Dongle benützt?

Laut dem Software Guide des BT chips (LMX9830) sollte das BT modul, 
falls es richtig intialisiert worden ist, nach einem Inquiry request aus 
dem Simple Blue Commander, seine Addresse angeben und den Inquiry 
request bestätigen, macht es aber bei mir nicht.

Autor: Jens B. (sio2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Ich benützte Simple Blue Commander, dort muss ich den COM port meines
USB Dongles angeben. Wie finde ich heraus welcher virtuele COM port mein
USB Dongle benützt?"

Das sagt doch schon deine Frage. >>virtuele COM port.
Soviele wirste ja nicht haben, und zur not abstecken, guggen was da ist, 
dranstecken, und die neuen sinds ;)

Zum Rest kann ich leider nicht helfen.
Hast du schon mal versucht mit dem BT Modul zu scannen? Oder andre 
aktivitaeten auszufuehren? Also nur zum Testen, ob das teil funkt und 
empfaengt.

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ich benützte Simple Blue Commander, dort muss ich den COM port meines
>USB Dongles angeben. Wie finde ich heraus welcher virtuele COM port mein
>USB Dongle benützt?


Gerätemanager -> Anschlüsse?
das serielle BT Modul hängt an COM1 oder wie?


Du redest immer von USB und RS232? Hast du ein BT Module seriell mit dem 
PC verbunden und ein zweites via USB?

Martin

Autor: Phil (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe das Bluetooth Modul via einem USB Bluetooth Dongle seriell an 
den PC angeschlossen. Eine weitere Verbindung besteht über den ein RS232 
Kabel drahtgebunden, welche für Konfigurationszwecke erstellt wurde. 
Doch ich brauche das BT Modul nicht zu konfigurieren, da alle zum 
Betrieb notwendigen Parameter schon beim Boot-up des BT Modul aus dem 
EEPROM gelesen werden.

Das Bluetooth Modul wurde vom PC erkannt und hängt nun an COM10 (Ausgang 
vom PC) und COM11 (Eingang zum PC).

Ich möchte nun um das BT Modul zu testen Daten vom Computer über COM10 
senden und auf dem RX bzw. TX Pin des BT Modul mit dem Oszi messen, ob 
die Daten auch angekommen sind. Leider hat das bis jetzt noch nicht 
funktioniert. Ich habe dabei HTERM und Matlab benutzt um binäre Daten 
auf das BT modul drahtlos zu senden.

Autor: Jens B. (sio2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meldet sich das Modul denn nach reset im Bluecommander mit
" Rx: Event: SimplyBlue Ready, SW Version: 0210" ?

Wenn nicht, solltest du mal deine jumper ueberpruefen, die 
einstellungen. die spannungsversorgung.

Autor: Phil (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Modul meldet sich nicht.

Mein Problem ist das der RS232 Pegelwandler auf meinem Board nicht mehr 
funktioniert, daher kann ich keine Verbindung aufbauen via Kabel.

Doch das BT Modul sollte schon richtig vorkonfiguriert sein.

Kann man mit Simple Blue Commander auch drahtlos mit dem BT Modul 
kommunizieren? Ich habe gestern Amber Wireless (Hersteller des BT 
Moduls) angerufen und die haben gemeint, das man den Simple Blue 
Commander nur über den RS232 Port benützten kann.

Autor: Jens B. (sio2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Das Modul meldet sich nicht."
Das ist blöd.

"Mein Problem ist das der RS232 Pegelwandler auf meinem Board nicht mehr
funktioniert, daher kann ich keine Verbindung aufbauen via Kabel."

Tja, sicher, daß es nur der Wandler ist? btw, den kann man ersetzen.


"Ich habe gestern Amber Wireless (Hersteller des BT
Moduls) angerufen und die haben gemeint, das man den Simple Blue
Commander nur über den RS232 Port benützten kann."

Naja, nur BT ist ja wohl sinnlos. Man muss mit den Daten ja noch was 
anfangen können.


Also reparier die Hardware, sonst ist alles sinnlos. Oder hol dir nen 
neuen und pass auf, daß er diesmal länger lebt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.