mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Gehäuse und Kabeldurchführung - Wetterfest mit Fenster


Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo alle zusammen,

ich bin auf der Suche nach relativ kleinen Gehäusen für den 
Außeneinsatz, wobei eine Fotodiode/-transistor rausgucken soll. Also 
braucht es ein Fenster oder einen transparenten Deckel. Schön wäre es, 
wenn das ganze für die Ewigkeit (> 10 Jahre) halten würde ;)

Abmessungen (Außen) sollen sich in der Größenordnung 3 x 3..4 x 5..10 
cm³ einfinden.

Für gute Tipps zu Herstellern&Distris über die üblichen Verdächtigen 
hinaus, bin ich sehr dankbar!

Mit freundlichen Grüßen

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bopla hat meines Wissens die 
http://www.reichelt.de/?ACTION=3;ARTICLE=5727;PROVID=2402 Serie auch mit 
Acrylglas-Deckel, IP65. Schau Dich mal bei denen um.

Autor: Sönke O. (soenio)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für den Ausen würde ich aber die Alu-Version benutzen. Gibt es auch bei 
Reichelt, auch von der gleichen Firma.

Hat IP66

http://www.industriegehaeuse.de/html/schutzarten.html

Autor: Peter Diener (pdiener) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den Einbau in ein Gehäuse kann ich nicht empfehlen.
Ich habe einen Außenhelligkeitssensor entworfen, der in durchsichtigem 
Epoxidharz vergossen wird.
Der Verguss erfolgt in zwei Schritten in einem gedrehten Nylonteil. 
Anschließend wird alles nochmal abgedreht und hochglanzpoliert.
Dieser Sensor wird für eine automatische Gebäudebeleuchtungssteuerung 
eingesetzt.
Das System ist seit Ende 2004 im Einsatz und der Sensor ist nie 
ausgefallen.
Durch die massive Bauweise ist er auch hagelfest.

Grüße,

Peter

Autor: Gast 2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... wenn's ganz billig sein soll und das Design egal ist: PU-Rohre und 
Muffen aus dem Baumarkt sind 100% und ewig dicht. Die gibt's mit 40, 50 
und 100 mm Durchmesser.
Die Kabelzuleitungen und - in deinem Fall - das Sichtfenster auch so 
dicht zu bekommen, bleibt halt eine Herausforderung.

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Geocaching werden für sowas gern "PETlinge" genommen, also die nicht 
aufgeblasenen PET-Flaschen. Gibts in diversen Geocaching-Shops.

http://de.wikipedia.org/wiki/PET-Preform

In den Deckel ne Kabelverschraubung gesetzt und mit ne Rohrschelle 
befestigt.

Autor: Andreas Schweigstill (Firma: Schweigstill IT) (schweigstill) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

eventuell käme auch eine LED-Halterung in Frage, z.B. wie in

http://www.leds.de/LED-Zubehoer/Montage-und-Helfer/

zu finden, da es ja auch Fotodioden und Fototransistoren im 5mm-LED-
Gehäuse gibt. Leider ist bei dem obigen Link nicht erwähnt, wie
dicht der Übergang zwischen LED und Halterung ist, aber ich bin
mir ziemlich sicher, dass es so etwas auch in "professioneller"
Ausführung, z.B. für den Schalttafelbau gibt.

Gruß
Andreas Schweigstill

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für die Anregungen. Da die Forderung hinsichtlich der 
Gehäusebreite doch recht anstrengend sind, ist das Vergiessen sicherlich 
eine gute Idee. Welchen Epoxy hast du dazu verwendet? Bei RS finde ich 
keinen Transparenten. Ist zwar für die vermutlich notwendigen hundert 
Stück ein ganz schöner Aufwand, aber naja.

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Äh, nein, Epoxy ist bäh. Wenn Du da keine Versuchsreihe hast, würd ich 
da bei 100 Stück die Finger von lassen.

- Die meisten Epoxy nehmen auf Dauer Wasser auf. Bestenfalls quellen sie 
und sprengen Dein Gehäuse, schlimmstenfalls werden sie durch den 
Wassereinschluss trüb.
- Ausseneinsatz heisst UV-Licht. UV ist böse und läßt ungeeigneten Epoxy 
trüb werden. (Das kann auch bei Kunststoff passieren.)
- Auch wenns oft gemacht wird: Passt der Epoxy nicht, gibt es Risse 
zwischen Verguss und Kabel, durch die Wasser in die Elektronik einziehen 
kann.

Man kann_ Epoxy nehmen und das _kann gut gehen. Aber bei 100 Stück 
solltest Du Dich vorher genauestens informieren, z.B. bei Loctite. Und 
rechne damit, dass das dann etwas hochpreisiger wird.

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Epoxy bekommst du z.B. hier:
http://shop.r-g.de/Epoxydharze/EP-Giessharze/Epoxy...

Ob das aber viele Jahre UV aushält, kann ich nicht sagen.

Autor: Paul Baumann (paul_baumann)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Suche mal nach dem Begriff "Kleinverteiler" bei Onkel Ebay oder beim
Elektroinstallationshandel.

MfG Paul

Autor: Peter Diener (pdiener) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe SENO 4046 verwendet.
Leicht gelblich wird es schon mit der Zeit und die Oberfläche ist auch 
nicht mehr so glänzend wie am Anfang, meine Helligkeitsmesswerte sind 
aber in Ordnung, somit stört mich das nicht weiter.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.