mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik inverter mit pnp


Autor: tim sander (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo
habe folgendes problem:
ich habe hier im forum gesehen das man die eingänge eines µC's über
nen spannungsteiler an 12V mit ca 22k und 10k (pulldown) realisieren
kann. (dient nur für versuchszwecke)
zu meinem problem: ich habe einen taster der nach masse schaltet. ist
der taster nicht gedrückt, dann herrscht dort ein potential von ca. 6V.
nun brauch ich am controller beim drücken ein 5V signal... also muss ein
inverter rein.
leider schaltet der nicht so wie er soll.
bis jetzt hab ich den emitter auf +12V, am collector hängt der
spannungsteiler, und an der basis ein 4k7 widerstand. ich vermute mal
das dieser viel zu klein ist..kann aber nicht sagen wie man das
rechnet...leider. der transistor schaltet jedenfalls ständig durch.
ist im übrigen ein bc558. kann mir jemand helfen wie ich das besser
lösen kann?? sprich das bei 6V am taster nicht durchgeschaltet wird??

gruss tim

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den Emitter an +5V legen.

Einfacher ist aber in der Software zu invertieren.


Peter

Autor: wb1 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke, du verwendest einen pnp-transistor.
Daurch schaltet er nicht, weil die emitter-basis-spannung immer größer
0,7 volt ist.
Verwende einen npn-transistor. Lege emitter auf masse, den
vorwiderstand am kollektor auf deine betriebsspannung.
Den Eingang des kontrollers legst du an den kollektor des transistors.
Damit keine spannungen die größer als die betriebsspannung des
kontrollers am kontrollereingang auftreten können, legst du parallel zu
der kollektor-emitter-strecke eine zenerdiode mit 3-5 volt
zenerspannung.

Autor: tim sander (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo
und danke für die ersten antworten :)
zu peters lösung: ja die software lösung wäre wirklich einfacher
gewesen..leider habe ich den controller mir aber brennen lassen...
programm ist also bereits im chip und auch getestet im avr studio :/
die idee mit den 5V am emitter ist sehr gut..so werd ich es machen
zu der von wb1: (rein interessehalber nochmal)
wenn am taster 6V liegen, und über den basiswiderstand eine spannung
von mehr als 5,3V abfallen ist die basis-emitter spannung nicht mehr
grösser als 0,7V.
der spannungsteiler hat überschlagen nen strom von 0,5mA. typisches hfe
wäre so ca 500 das heisst für den widerstand der basis etwa 5,3V/1µA
also etwa 5,3MOhm
leider funzt es aber trotzdem nicht..irgend ein grober denkfehler??
danke für die mühen :)

PS seh das gerade...RB natürlich 4M7 in meinem ersten posting

Autor: Jürgen Berger (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Tim,
so sollte es auf jeden Fall gehen. (Anhang)

Gruß
Jürgen

Autor: wb1 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Versuche in Spannungsdifferenzen zu denken.
Ein pnp typ schaltet durch, wenn die basis 0,7V negativer als emitter
ist.
Ein npn typ schaltet durch wenn die basis 0,7v positiver als emitter
ist.
Außerdem betreibst du den transistor im schaltbetrieb, nicht im
verstärkerbetrieb. Da interessiert die verstärkung nicht so sehr.
Wenn du mit einer Verstärkung von 20 rechnest bist du auf der sicheren
seite. Das heist, der kollektorwiderstand könnte 20*basiswiderstand
sein.
Typischerweise wird im schaltbetrieb nur mit einem verhältnis von 1:4
gearbeitet.
Der Basiswiderstand sollte zwischen 1kohm und 10 kohm liegen

Autor: tim sander (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kurzes feedback...läuft jetzt alles wie es soll :)
danke nochmal für die infos

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.