mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Mein Atmega8 funktioniert immer noch nicht - mein Fehler?


Autor: Philipp Tölke (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

nach dem ich vor ein paar Wochen mit dem gleichen Problem hier zwar
keine Lösung dafür, aber zumindest den ernsten Versuch dazu bekommen
habe, hier nochmal, ausführlicher - vielleicht ist das Problem ja wie
so häufig zwischen Bildschirm und Rückenlehne.

Also ich habe mir nach dem anderen Thread einen neuen ATMega8 und einen
ISP-Programmer hier im Shop gekauft.

Jetzt habe ich wieder das gleiche Problem, nämlich, das kein Program
auf dem Rechner ihn ansprechen kann - aber kurz gings...

So bin ich vorgegangen:

-Ich habe dem uC auf ein Steckbrett gesteckt (nur den uC und einen
Widerstand zwischen Reset und Vcc)
-ihn über den ISP-Adapter mit dem Computer verbunden
-5V angeschlossen (Labornetzteil)
-yaap gestartet
-auf "Detect Device" geklickt -> er hat ihn erkannt!
-dann habe ich das Programm aus dem Anhang (es blendet einfach nur den
PortD über PWM langsam auf) in den Flash geschrieben.
-Dann habe ich einfach die Versorgungsspannung abgeklemmt um eine LED
noch dazuzustecken.
-ich habe die LED mit dem kürzeren Bein (Kathode?) an GND und mit dem
längeren an PD0 angeschlossen.
-dann habe ich die Versorgungspannung wieder angeschlossen

und dann tat sich nichts - weder ging die LED an (ich habe sie getestet
- sie geht), noch ist der AVR programmierbar.

Was habe ich falsch gemacht?

Danke für die Hilfe im vorraus,

PT

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und dann gibts tatsächlich noch Leute die behaupten, daß ein original
Atmel ISP Geldverschwendung ist.

Autor: Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die LED braucht nen Vorwidstand (so als erstes)

Autor: Philipp Tölke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da ich diese LED an einem anderen Mega8, den ich zwar auch nicht (mehr)
programmieren kann mit dem selbem Programm ohne Widerstand betreibe,
dachte ich mir, das das nichts ausmachen sollte. Aber: auch ohne LED
geht da nix mit ISP...

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hat yaap evtl auch das problem, dass es die fuses eigenmächtig (falsch)
beim flashen mitbrennt?

Autor: Philipp Tölke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das fänd ich sehr scheisse...

Ich kanns aber halt nicht überprüfen...

Autor: Messfux (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast Du das Programmer-Kabel abgezogen? Ist bei mir notwendig. Die LED
brennt auch ohne vorwiderstand bei mir, kommt eeventuell auf die
qualität an, brennt sonst durch. Mess`mit dem Multimeter, dann hast Du
genaue Info.

Messfux

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.