mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik USB Schnittstelle am Atmega8


Autor: Fabian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe in anderen Foren Beiträgen gelesen, dass man über einen Chip
von FTDI die serielle Schnittstelle eines Mikrocontrollers auf eine
USB-Schnittstelle umwandeln lässt. Welchen bräuchte ich für den
Atmega8? Braucht man dann trotzdem noch den Max 232? Kann man dann auch
Daten austauschen ohne den Treiber zu installieren indem man die
USB-Schnittstelle programmiert??

MFG
Fabian

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du könntest z.B. den FT232 benutzen. Schau doch einfach mal auf die
Webseite von FTDI. Da der Chip mit 5V läuft braucht er keinen MAX232.
Den brauchst Du nur, um aus den 5V des Mikrocontrollers die +-12V für
RS232 zu erzeugen, aber wenn Du gar kein RS232 machen willst, dann
brauchst Du den auch nicht.

Den Treiber solltest Du schon verwenden. Das ist die deutlich sauberere
Lösung. Und bei FTDI brauchst Du den Treiber ja nicht selber schreiben,
den Treiber gibts umsonst und Du kannst das in Windows dann als
Virtuellen Comport ansprechen.

Markus

Autor: Fabian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Danke für die schnelle Antwort!

MFG
Fabian

Autor: chrissy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bzw. liefern die auch apis dafür. Die würde ich benutzen. Limitiert
nicht die Datenrate wie beim virtuellen com, du brauchst keinen
virtuellen com zu installieren und das wirkt auch nach außen besser,
als wenn man für dein Gerät einen virtuellen com Port braucht.

Autor: Ingo Henze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieso liefern die da eine altägyptischen Stiergott (galt als
Erscheinungsform des Ptah) mit? :-)

Gruß
Ingo

Autor: Fabian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Kann man das jetzt auch ohne virtuellen COM Port machen?

MFG
Fabian

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Ohne virtuellen Comport" bedeutet, daß man die FTDI-DLLs mit
selbstgeschriebener Software verwendet.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.