mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Versuch eines FID: H2- zünden


Autor: Tuyoo Samoa (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte mir einen Flammenionisationsdetektor aufbauen und muss dazu
eine Wasserstoffflamme (H2+synt.Luft) zünden. Zur Zeit mache ich das
noch mit dem Feuerzeug, aber ich würde gerne eine elektronische Zündung
einbauen. Da habe ich jetzt schon an eine Zündkerze gedacht, aber das
Ding passt leider überhaupt nicht.
Weil mir der H2 doch etwas heikel ist, möchte ich alle 5min zünden, um
zu vermeiden dass H2 ausströmt, wenn die Flamme ausgegangen ist.
Deshalb suche ich etwas, das einer Zündkerze ähnlich ist, nur halt
kleiner.

Wer kann mir da etwas empfehlen?

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

läßt sich Knallgas nicht ganz einfach mittels Katalysator zünden?

Matthias

Autor: Jens123 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine Zündkerze allein reicht auch nicht, da brauchst du schon etwas
mehr....


Ich hatte damals mal eine klein FUnkenstrecke gebastelt mit einem
kleinem Trafo 220V auf 9V und dann einfach einen Impulz von 9V auf den
Trafo gegeben.
Durch die Infuktion funkt es dann eben ;)

Als "Zuendkerze" kannst du im grunde 2 Stecknadeln zB. nehmen oder
einfach die Dratenden ganz izi =)

Es gibt im Netz auch anleitungen um sich solche kleine
Hochspannungsquellen zu bauen nur Vorsicht, das koennte schnell ins
Auge gehn ;)

Gruss Jens

Autor: AxelR. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Flammenionisationsdetektor

kann man das in einem Satz erklären? (ich frage parallel bei google)
Axel

Autor: Black Friday (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wasserstoff entzündet sich an einem Platinkatalysator, so waren die
ersten Feuerzeuge aufgebaut.

Autor: Johannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
evtl. geht ein Piezozünder (mechanisch) in Kombination mit einem
Elektromagneten beides im Conradkatalog aufgeführt.

Autor: Sebastian Knödler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@AxelR.: Ein FID wird z.b. nach eine GC (Gas Chromatorgraph) oder
ähnliches gehängt um zu Analysieren was da so rauskommt. In einem Satz:
Wird in der Chemie eingesetzt, um rauszufinden was die einzelnen Stoffe
sind die man Analysiert bzw. in welchen Mengenverhältinssen sie
enthalten sind.

MfG
Basti

Autor: Martin S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Irgendwo im Keller hab ich noch ein (ziemlich altes) elektronisches
Feuerzeug, welches mit Batterie und einem kleinen Drucktaster
gearbeitet hat, also NICHT mit dem funken-schlagenden Quarz-Zeugs.
Soooo viel war da auch nicht an Steuer-Elektronik drin.


Darauf aufbauend: geh doch einfach in den nächsten Pfeifen-Laden, und
frag ob die so ein Feuerzeug preiswert haben. Das auseinander
gefummelt, schon ist alles da was du brauchst. Und eine
"Fernsteuerung" anstelle des Tasters müßte ja auch hi biegbar sein.

Alternativ: Bau dir eine hübsche Funkenstrecke aus einer alten
Hochspannungs-Kaskade. Ich hab grade noch aus meinem Monitor einen
durchgeknallten Zeilentrafo ausgebaut, der sprühte an der Seite auch
immer Funken, den würde ich ja noch spendieren g

Autor: Messfux (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Tuyoo,

habe mit einem  HP-GC mit FID längere Zeit gearbeitet. Brennt
üblicherweise sehr stabil. Sollte die Flamme ausgehen dauert es mehrere
Stunden, der Wasserstoffstrom beträgt ~80 ml/min, bis im Raum sich ein
zündfähiges Gemisch bildet. Wasserstoff zuündet ungefähr ab 6% Gehalt.
Ich hatte immer das Fenster etwas offen. Alle 5 min zu zünden ist also
übertrieben.
Die Flamme würde ich über einen Temperatursensor überwachen mit
akustischem Alarm: Grht die Flamme aus wird`s kalt.

Falls es unbedingt eine elektrische Zündung sein muß empfehle ich Dir
eine Platinspitze als Zündelektrode. Das Gegenstück kann das
Gehäusemetall sein oder ebenfalls Platin. Zur Erzeugung der
Hochspannung kannst Du die Elektrik aus einem Blitz eines
ausragngierten Photoapparates einsetzen.

Dein Projekt interessiert mich, baust Du dir ein GC oder HPLC auf?

Gruß Messfux

Autor: rastlos ratlos (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
soetwas sollte helfen
http://xlargezuender.de.vu/

Autor: plm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich schick dir was

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.