mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Fragen zu AVR-Butterfly Display


Autor: pacer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

ich habe mir das AVR-Butterly angeschaut und finde es ganz nett.
Aber:
Bei dem Display fehlt offensichtlich die erste Spalte weil nicht 
angeschlossen. Dementsprechend fehlt ein Zeichen und die Symbole 
Lautsprecher und Batterie.
Ich konnte bisher keine Bilder finden bei denen die Sybmole unter und 
oberhalb der Zeichen angesteuert werden. Möglich ist das aber, da die 
Pins angeschlossen sind.

Stimmen jetzt meine Vermutungen? Wenn ja, ist es möglich die erste 
Spalte anzuschließen und dafür die letzte wegzulassen?

Da ja der LDR nicht mehr mitgeliefert wird, habe ich mich mal bei 
Reichelt umgeschaut. Würde der Typ "A 901613" gehen?

Danke für eure Infos
Gruß, pacer

PS: wie kann man Links einbetten, in der Formatierungsinfo hab ich nix 
gefunden. Angeblich sollen ja Reichelt-Produktnummern automatisch 
verlinkt werden.

Autor: pacer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
keiner hier, der ein Butterfly hat?

Autor: Hc Zimmerer (mizch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist eine ziemliche Zeit her, dass ich was mit dem Butterfly zu tun 
hatte.  Wenn ich mich richtig erinnere, sind die Symbole nicht 
ansprechbar (da bin ich mir aber nicht ganz sicher - ich brauchte sie 
nicht).  Ich habe im alten Code noch folgende zwei Ausschnitte gefunden, 
vielleicht helfen sie Dir bezüglich der Balken und der kleinen Zahlen 
weiter:
/*
Die Annunciators sind ziemlich vermurkst (4 bedeutet den 4er-Annunciator,
 _(4) den zur 4 gehörigen Pfeil).  Bereits beim 3er kommt der Pfeil
 zum 5er mit:
                  Bit6    Bit5   Bit4   Bit3   Bit2   Bit1   Bit0
 LCDDR0  0xEC     2       _(2)                 1      _(1)
 LCDDR1    ed     _(4)    5                    _(3)   4
 LCDDR2    ee    10       _(10)                9      _(9)
 LCDDR3    ef                                                3 || _(5) (!)
 LCDDR5    f1                                                Colons (both!)
 LCDDR13   f9                                                _(8) || _(7) (!)
 LCDDR18 0xfe                                                7 || 8 (!)

*/
Annunciator annunc_1_4[] PROGMEM = {{0xec, 0x02},  {0xec, 0x20}, {0xed, 0x04},  {0xed, 0x40}};
Annunciator Colons PROGMEM = {0xf4, 1};  /*  */
Annunciator _10 PROGMEM = {0xee, 0x20}; /*  */
#if 0                                    /* unused so far */
Annunciator A1 PROGMEM = {0xec, 0x04}; /*  */
Annunciator A2 PROGMEM = {0xec, 0x40}; /*  */
Annunciator A3_5 PROGMEM = {0xef, 0x1}; /*  */
Annunciator A4 PROGMEM = {0xed, 0x02}; /*  */
Annunciator A5 PROGMEM = {0xed, 0x20}; /*  */
Annunciator A7A8 PROGMEM = {0xfe, 1};  /*  */
Annunciator _8_7 PROGMEM = {0xf9, 1};  /*  */
Annunciator A9 PROGMEM = {0xee, 0x04};  /*  */
Annunciator _9 PROGMEM = {0xee, 0x02};  /*  */
Annunciator A10 PROGMEM = {0xee, 0x40}; /*  */
#define FIRST_ANNUNCIATOR (A2)
#define LAST_ANNUNCIATOR (A7A8)
#endif

Autor: pacer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich habe das Butterfly nicht, bin aber am überlegen mir eins zuzulegen.
Deswegen wollte ich mich vorher nochmal informieren bevor die 
Enttäuschung nachher groß ist.

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.atmel.com/dyn/resources/prod_documents/...

Diese AppNote beschreibt auf Seite 6 den Anschluß des Displays auf dem 
STK502, welcher beim Butterfly identisch ist. Die von Dir erwähnten 
Zeichen sind nicht ansteuerbar, da der Mega169 100 Segmente ansteuern 
kann, das Display aber 120 Segmente besitzt. Dies ist kein Bug.

Autor: Hc Zimmerer (mizch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Frage nach den Symbolen kann ich Dir nicht endgültig beantworten. 
Je länger ich mir's überlege, um so unsicherer werde ich, ob ich 
überhaupt versucht habe, die anzusprechen (wie gesagt: ich brauchte sie 
nicht).

Für den Preis ist das Butterfly nicht schlecht, wenn Du ein 
stromsparendes kleines Board mit alphanumerischem LCD brauchst.

Die CPU läuft allerdings vom internen RC-Oszillator, der einzige Quarz 
ist ein 32-kHz-Uhrenquarz.  (Auf den lässt sich OSCCAL kalibrieren.)  Es 
kommt wohl wie immer auf Deine Anwendung an.

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Butterfly ist gut, wenn man mit dem LCD-Controller einige Tests 
machen will. Auf die Art habe ich mich an die Heizungsregler mit 
Mega169P(V) herangetastet. Achtung: Der Butterfly läuft nur mit 3V 
Lithiumzelle bzw. maximal 4.5V externer Versorgung! Bitte beim Proggen 
mit 5V-only-Programmern beachten!

Autor: pacer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
als Programmer benutze ich den Dragon, der müsste sich doch auf die 
Targetspannung von 3,3V einstellen können.
Wenn das Display 6 Zeichen hat, sind das doch nur 66 Segemente, kommen 
noch die Doppelpunkte hinzu habe ich erst 70 Segemente.
In der Doku zum Butterfly steht lediglich drin, dass das gleiche Display 
benutzt wird wie beim STK 502, da bdeuetet aber nicht das zwangsläufig 
dieselbe Verdratung verwendet wird.

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Glaube mir, die Verdrahtung ist dieselbe. Und 6*14 sind 84, plus 9 
Pfeilzahlen plus 2 Doppelpunkte sind 95 Segmente.

Autor: pacer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
okay, ich hab mich vertan bei der Anzahl der Segmente eines Zeichens.
Zumindest kann man dann ja die Zahlen oben und unten ansteuern.
Ich denke ich werde mir das Teil zulegen.

Autor: Hc Zimmerer (mizch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei den kleinen Zahlen und Balken ist das Bild nicht ungetrübt, siehe 
die oben (im zitierten „Annunciators“-Kommentar) mit »||« gezeigten 
Doppelbelegungen.  7 und 8 lassen sich beispielsweise nicht getrennt 
schalten (liegen auf demselben Bit/Segment).  Für einen Bargraph 
(Fortschrittsbalken) konnte ich nur vier der insgesamt 10 Balken 
verwenden, da andere teilweise parallel zu unerwünschten Segmenten 
lagen, die dann mit angegangen wären.

Autor: Zwölf Mal Acht (hacky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Butterflymodul verwendet einen Teil des codes und einen 
substantiellen Teil der Pin fuer das display. Das mach nur fuer 
Stueckzahlen Sinn. Fuer Einzelstuecke bringt das nichts.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.