mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Transistorschaltung Lautstärkemelder


Autor: Di Gi (lukasleon)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo MC Forum,

ich bin auf der Suche nach einer ganz einfachen Transistorschaltung.

Es soll dabei eine Lautstärkeampel entstehen.

Geringe Lautstärke Grüne LED leuchtet auf.

Mäßige Lautstärke Gelbe LED leuchtet auf

Hohe Lautstärke Rote LED leuchtet auf.

Ich denke das wäre mit drei Stromkreisen ( 3 Transistoren, Mikrophonen 
und LED im Arbeitskreis machbar)

Kennt jemand von euch bereits bestehende Schaltpläne, schon bemessene 
Bauteile, Tipps etc.

Bin über alles richtig dankbar!!!

Gruß und Dank Lukas

Autor: Raimund Rabe (corvuscorax)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die ersten VU-Meter waren noch mit Transistoren realisiert, bevor es 
integrierten Schaltungen dafür gab (z.B. LM3914/3915/3916, ..., und im 
weitesten Sinne auch UAA170/180, ...).
Such mal bei den einschlägigen Schaltungssammlungen im Internet nach 
Uralt-Versionen dieser VU-Meter und Du dürftest fündig werden.

Schau Dir z.B. mal dieses hier an (ist vmtl. schon zu aufwendig - aber 
zumindest ein Anfang ...):
http://www.4qdtec.com/LED/avu.html

Autor: Shuzz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm lieber nen 3914, dann hast Du wenn's sein muss sogar ne 10-stufige 
Ampel.
Das Ganze kostet incl. billiger LEDs so geschätzte 2,50€ und ist imo 
wesentlich einfacher umzusetzen...

Autor: Di Gi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm das ist eigentlich ne spur zu kompliziert ich hatte da an sowas 
gedacht weiss bloß nicht obs machbar ist. 2 dieser Schaltungen mit je 
verschiedenen Basisvorwiderständen würden doch auch bei zwei 
verschiedenen Lautstärken durchschalten? oder?

Gruß und Dank

Autor: Di Gi (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ups grafik vergessen

Autor: Di Gi (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So jetzt im üblichen Dateiformat!

Autor: Christian H. (netzwanze) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das funktioniert nicht!

Was soll da auch passieren?
Die LED leuchtet beim Anlegen der Betriebsspannung immer und der 
transistor brennt durch. Oder soll er erst durchbrennen, wenn es zu laut 
wird?

Mal davon abgesehen:
Du brauchst einen Komperator, der bei Überschreiten einer Spannung 
schlagartig einschaltet. Ein Transistor tut das nicht.

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.