mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik VTarget lässt sich bei STK600 nicht programmieren


Autor: S. F. (skip2myphips)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
habe das STK600 nun endlich bekommen aber leider ein Problem mit der 
Einstellung der Controller Spannung. Wenn ich auf dem STK600 den 
mitgelieferten MCU (ATMega2560) montiere klappt alles wunderbar. Der MCU 
lässt sich programmieren und ich kann auch ohne Probleme meine benötigte 
Spannung einstellen. Wenn ich aber Eine Adapterkarte montiere (TQFP44 
Sockel mit passender Routing Card für ATmega16U4) kann ich Vtarget nicht 
mehr programmieren. Wenn ich die Spannung auf 5V setze und dann 
programmiere, ist die LED für Vtarget aus und die andere LED (über den 
Adapter) blinkt rot. Schalte ich das STK600 aus dann wieder ein sind 
beide LED's wieder auf grün. Aber wenn ich VTarget auslese ist, dies bei 
max 2.7V und nicht bei 5V. Hat jemand ähnliche Probleme, oder kann mir 
jemand einen Tip geben.
Gruss

Autor: Marius Wensing (mw1987)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kurzschluss zwischen VTarget und GND? Ansonsten: Firmwareupdate?

MfG
Marius

Autor: Sauger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nabend,

wie  Marius Wensing schrieb Firmwareupdate mit dem aktuellen AVR-Studio. 
Und stelle sicher dass die Versorgung des STK600 passt. Der hier in 
meinem Monitor verbaute USB-Hub ist zwar mit 500mA angegeben, reichte 
aber nicht. Erst ein externes Netzteil brachte Besserung.

MfG

Autor: S. F. (skip2myphips)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also so wie es aussieht scheint das STK600 nicht wirklich ausgereift zu 
sein. Konnte nun mein Problem lösen und schreibe euch kurz mal mein 
vorgehen:

1. STK600-Treiber löschen ohne montierten Adapter
2. STK600-Treiber wieder installieren
3. Mitgelieferten Controller (ATMega2560) montieren und in HW-Settings 
VTarget auf 5V programmieren.
3. TQFP44 Sockel mit passender RC montieren ABER ohne eingelegten 
Mikrocontroller.
4. Nochmal VTarget überprüfen ob bei 5V, falls nicht nochmal auf 5V 
programmieren.
5. Es wird wohl eine Fehlermeldung bezüglich ISP kommen da kein 
Controller gefunden wurde. Konnte durch neuinstallation der Treiber 
gelöst werden.
6. Nun den passenden Controller einlegen und AVR Studio mit STK600 
verbinden. Es dürften nun VTarget noch bei 5V liegen.

Naja, ob das jetzt der perfekte Lösungsweg ist, bezweifel ich. Fakt ist, 
dass dieser Weg 2 mal bei mir funktioniert hat. Schönes Wochenende

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.